Kategorien

4 Systemkameras im Test

SFT

07/2018 - SFT

Es gibt verschiedene Gründe warum Systemkameras schon seit längerem den Markt aufmischen. Im Vergleich zur Spiegelreflexkamera sind sie deutlich kompakter und handlicher, sie bieten meist eine sehr flotte Aufnahme von Serienbildern. Die Laufzeit des Akkus und die Auswahl an Objektiven hingegen ist bei Kameras mit Spiegel meist besser. Welche Unterschiede aber vor allem auch innerhalb der Klasse der Systemkameras bestehen, zeigt der aktuelle Test von SFT.

"Kompakte Kameras ohne Spiegel werden immer beliebter und das nicht grundlos – wir haben vier verschiedene DSLMs zum Test gerufen."

1
Canon EOS M50 Body schwarz

Canon EOS M50 Body schwarz

1,2 - sehr gut

»Weniger als 600 Euro kostet die Canon EOS M50 und ist dennoch eine Kamera die Aufnahmen in 4K erledigen kann. Sie ist gut verarbeitet und liegt gut in der Hand, wobei sich die Kamera durch eine gute Ausstattung auszeichnen kann. Weiterhin punktet sie mit schnellem Autofokus, wobei dieser bei 4K-Aufnahmen jedoch nicht der Beste ist. Alles in allem hat Canon hier einen guten Job abgeliefert, ohne dabei Perfektion bieten zu können.«

  • Dreh- und schwenkbares Display
  • Guter Griff trotz der kompakten Bauart
  • Natürliche Farben und guter Autofokus
  • Autofokus bei 4K-Aufnahmen

ab 524,00

10 Angebote

2
Fujifilm X-T20 silber + XF 18-55mm R LM OIS

Fujifilm X-T20 silber + XF 18-55mm R LM OIS

1,3 - sehr gut

»Im Vergleich zur X-T2 wurden bei der Fujifilm X-T20 einige Features eingespart. So fehlt es an einer Versiegelung zum Schutz gegen Staub und Wasser, aber auch die Vergrößerung des Suchers ist weniger gut. Gemessen am Preis von nur 900 Euro macht sich die Systemkamera dennoch sehr interessant. Sie bietet mit ihren Tasten und Rädern viele Möglichkeiten zur Individualisierung. Für Videofilmer ist sie hingegen nur eine mäßige Wahl.«

  • Viele Individualisierungsmöglichkeiten durch Räder und Tasten
  • Die Farbwiedergabe ist bereits bei JPEGs sehr gut
  • Gedenkzeit des elektronischen Suchers
  • Nur ein 2,5 Millimeter Mikrofonanschluss

ab 873,60

5 Angebote

3
Sony Alpha 6000

Sony Alpha 6000

1,4 - sehr gut

»Ganz neu auf dem Markt ist die Sony Alpha 6000 nicht mehr, in ihrer Preisklasse gehört sie aber weiterhin zu den besten Alternativen. Für Einsteiger bietet sie eine gelungene Ausstattung. Der APS-C-Sensor mit 24 Megapixel bietet einen hohen Dynamikumfang, zumal selbst bei wenig Licht detailreiche Aufnahmen mit geringem Rauschen gelingen. Der OLED-Sucher löst fein auf und auch die Bedienung ist aufgrund des intuitiven Menüs positiv zu bewerten.«

  • Detailreiche Bilder mit hohem Dynamikumfang
  • Sehr schneller Autofokus und ein guter Serienbildmodus
  • Intuitiv aufgebautes Menü mit Anleitung für Einsteiger
  • Kein Videomodus für 4K-Aufnahmen

ab 416,00

9 Angebote

4
Olympus PEN E‑PL9 Body schwarz

Olympus PEN E‑PL9 Body schwarz

1,6 - gut

»Die Olympus PEN E‑PL9 kommt mit dem beliebten Micro Four Thirds (MFT) Standard daher, sodass auch die kleinen Objektive der G Serie von Panasonic passen. Die Systemkamera lässt sich intuitiv bedienen und liegt prima in der Hand. Die Kamera ist sehr gut verarbeitet und bietet eine überzeugende Bildqualität, welche selbst bei wenig Licht gut ist. Auf einen elektronischen Sucher muss man schon alleine aufgrund der Größe verzichten, die Größe bietet sich aber gerade auf Reisen hervorragend an.«

  • Kompaktes Gehäuse mit ansprechender Verarbeitung
  • Bildstabilisator ist im Gehäuse integriert
  • Zu wenige Bilder im Serienbildmodus
  • Kein elektronischer Sucher

ab 448,00

6 Angebote