Kategorien

DigitalPhoto - 6 Fotorucksäcke für weniger als 100 Euro Testsieger

6 Produkte im Vergleich von DigitalPhoto

1
Rollei Fotoliner Ocean Pro

ab 98,00

8 Angebote

Rollei Fotoliner Ocean Pro

5 von 5 Sterne - super »Testsieger«

»Trotz des höheren Preises bietet der Rollei Fotoliner Ocean Pro, insbesondere in Sonderangeboten, ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis. Er überzeugt durch seine hohe Verarbeitungsqualität, ...«

  • Ausstattung (25%): 5 von 5 Punkte
  • Stauraum (25 %): 4,5 von 5 Punkte
  • Verarbeitung (20 %): 5 von 5 Punkte
  • Ergonomie (20 %): 5 von 5 Punkte
1
Decathlon NH Explorer 900 Focus L

Decathlon NH Explorer 900 Focus L

5 von 5 Sterne - super

»Der Fotorucksack NH Explorer 900 von Decathlon, erhältlich für 80 Euro, ist ein hochwertig verarbeiteter Rucksack mit umfangreicher Ausstattung und viel Stauraum. Die praktische Gestaltung zeigt ...«

3
Cullmann BRISTOL DayPack 600+ blau

ab 74,71

2 Angebote

Cullmann BRISTOL DayPack 600+ blau

4 von 5 Sterne - gut

»Der Cullmann Bristol DayPack600+ ist ein Fotorucksack, der sich besonders für die Aufbewahrung von kompaktem Equipment eignet. Er bietet Platz für Systemkameras oder kleine DSLR-Kameras mit dem e...«

  • Ausstattung (25%): 3,5 von 5 Punkte
  • Stauraum (25 %): 4 von 5 Punkte
  • Verarbeitung (20 %): 4 von 5 Punkte
  • Ergonomie (20 %): 4 von 5 Punkte
3
Amazon Basics für DSLRs

Amazon Basics für DSLRs

4 von 5 Sterne - gut »Preistipp«

»Der Amazon Basics Fotorucksack für DSLR ist der günstigste Rucksack in unserer Auswahl und zugleich der einfachste. Hergestellt aus Nylon, eignet sich dieser Rucksack nicht nur für DSLRs, sondern...«

  • Ausstattung (25%): 4 von 5 Punkte
  • Stauraum (25 %): 4 von 5 Punkte
  • Verarbeitung (20 %): 3 von 5 Punkte
  • Ergonomie (20 %): 4 von 5 Punkte
5
Vanguard VEO GO 46M khaki

ab 85,99

5 Angebote

Vanguard VEO GO 46M khaki

3,5 von 5 Sterne - befriedigend

»Der Vanguards VEO Go 46M KG ist der teuerste Rucksack im Test und bietet im Vergleich zu den anderen Modellen wenig Stauraum und wenige Zusatzfunktionen. Mit einem Fassungsvermögen von etwa 14 Li...«

  • Ausstattung (25%): 3 von 5 Punkte
  • Stauraum (25 %): 3 von 5 Punkte
  • Verarbeitung (20 %): 4 von 5 Punkte
  • Ergonomie (20 %): 5 von 5 Punkte
6
Tarion TB-02 blau

ab 46,99

2 Angebote

Tarion TB-02 blau

3 von 5 Sterne - ausreichend

»Der Tarion TB-02 und der Amazon-Basics-Rucksack liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den günstigsten Preis. Beim Tarion TB-02 handelt es sich um einen schlichten, doch ordentlich gefertigten k...«

  • Ausstattung (25%): 3 von 5 Punkte
  • Stauraum (25 %): 2,5 von 5 Punkte
  • Verarbeitung (20 %): 3,5 von 5 Punkte
  • Ergonomie (20 %): 4 von 5 Punkte

DigitalPhoto

07/2023 - DigitalPhoto

Fotorucksäcke unter 100 Euro: Sechs Modelle im Test

Fotorucksäcke sind für Fotografen unabdingbare Begleiter, sowohl in der Natur als auch in urbanen Umgebungen. Im Test des Magazins Digital Photo wurden sechs Modelle im Preisbereich zwischen 45 und 100 Euro genauer unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse könnten die eine oder andere Überraschung bergen.

Die Relevanz des Fotorucksacks

Ein guter Fotorucksack erleichtert die Arbeit von Fotografen ungemein. Er dient nicht nur als sicheres und komfortables Zuhause für Kamera, Objektive, Blitz und Stativ, sondern schafft auch Platz für Proviant und Getränke, was bei längeren Fototouren ein entscheidender Faktor sein kann. Doch die Suche nach dem passenden Modell kann sich als lästig erweisen. Die Auswahl ist riesig und reicht von bekannten Premiumherstellern bis hin zu Billiganbietern, die um die Gunst der Fotofans buhlen. Die Frage, was ein guter Fotorucksack kosten sollte, wird unterschiedlich beantwortet. Während die großen Hersteller ihre Modelle selbst mit wenigen Features und geringem Fassungsvermögen dreistellig bepreisen, zeigt der Test, dass es durchaus solide Foto-Rucksäcke für unter 100 Euro gibt.

Die Auswahlkriterien

Die Auswahl eines Fotorucksacks sollte jedoch nicht nur vom Budget abhängen. Wichtige Faktoren wie Funktionalität und Fassungsvermögen sollten ebenso in die Entscheidung einfließen. Beispielsweise sollten Sie überlegen, welche Größenklasse Sie benötigen und was Sie wohin mitnehmen möchten. Ein Rucksack für den Transport des Equipments vom Auto in den botanischen Garten hat andere Anforderungen als einer für eine längere Foto-Wanderung. Auch das Nutzungsszenario spielt eine Rolle: Nutzen Sie den Rucksack als tägliches "Foto-Lager" oder wird er regelmäßig für Wanderungen genutzt? Entsprechend sind Aspekte wie Tragekomfort und Flexibilität zu berücksichtigen. Zudem sollte das Foto-Innenleben einfach entnehmbar sein, wenn Sie den Rucksack auch im Alltag nutzen möchten.

Ausstattung und Komfort

Ein guter Fotorucksack zeichnet sich durch eine effiziente Trennung der verschiedenen Gegenstände aus. Extrafächer und -taschen für Kleinkram sind hierbei Pflicht. Die Modelle im Test unterschieden sich in diesem Punkt teilweise deutlich: Während einige Modelle mit vielen Taschen fast schon unhandlich wurden, fehlten bei anderen zusätzliche Taschen für den Alltag. Darüber hinaus sollte der Fotorucksack einen guten Diebstahlschutz bieten. Hier haben sich Lösungen etabliert, bei denen der Verschluss an der dem Träger zugewandten Rückseite angebracht ist. Dadurch ist es Dieben unmöglich, das Kamera-Equipment zu entnehmen, ohne den Rucksack abzusetzen.

Wie hat PCgo die Fotorucksäcke getestet?

Die Testmethodik von PCgo wird oft für ihre gründliche und akribische Herangehensweise gelobt. Sie setzt auf eine ausgewogene Mischung aus objektiven Labortests und subjektiven Nutzertests. Dabei werden die Produkte unter realen Bedingungen getestet und anschließend hinsichtlich Design, Funktionalität, Preis-Leistung und Benutzerfreundlichkeit bewertet. Diese Methodik wurde auch beim Test der Fotorucksäcke angewendet.

Fazit des Tests

Eine pauschale Empfehlung für einen der getesteten Rucksäcke lässt sich nicht abgeben, da die Entscheidung stark von Equipment und Einsatzzweck abhängt. Insbesondere der Rollei Fotoliner Ocean Pro fiel im Test auf: Er bietet eine Reihe von Premium-Features und eine gute Qualität zu einem sehr günstigen Preis. Preis-Leistungs-Sieger wurde allerdings der Amazon Basics Fotorucksack. Trotz eines vergleichsweise niedrigen Preises bietet er viel Rucksack fürs Geld, auch wenn er in Sachen Qualitätsanmutung und Komfort nicht ganz mit dem Rollei mithalten kann. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es durchaus möglich ist, einen guten und funktionalen Fotorucksack für unter 100 Euro zu finden. Allerdings sollte man vor dem Kauf klar definieren, welche Anforderungen man an den Rucksack stellt und gegebenenfalls verschiedene Modelle im Fachhandel vergleichen.

Original Beschreibung von DigitalPhoto:

"Eine eindeutige Empfehlung können wir hier nicht abgeben. Es hängt stark von Equipment und Einsatzzweck ab, ob ein Rucksack für Sie passt oder nicht. Unter den von uns ausgewählten Testmodellen ist dabei insbesondere der Rollei Fotoliner Ocean Pro interessant: Er bietet eine ganze Reihe von Premium-Features und gute Qualität zu einem sehr günstigen Preis. Preis-Leistungs-Sieger ist der Amazon Basics Fotorucksack, denn auch hier gibt es vergleichsweise viel Rucksack fürs Geld. Allerdings ist er in Sachen Qualitätsanmutung und Komfort nicht ganz auf dem Niveau von Rollei."