Kategorien

Babykleider

(1-32 von 34)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

Ärmellänge

  • 1
  • 2

Babykleider Ratgeber

1. Welches Babykleid anziehen?

Natürlich sind Babykleider eine Sache für kleine, süße Mädchen, wobei gerade ein hübsches Kleid einen zuckersüßen Eindruck vermittelt. Ein Kleid für Babys kann sowohl im Sommer, aber auch im Winter getragen werden. Im Sommer bietet es freie Beinchen und es wird nicht zu warm in der Babykleidung, im Winter in Kombination mit einem langen Shirt und einer Leggings macht es aber eine ebenso gute Figur. Kleidchen können in der Freizeit beim Spielen und Toben genauso gut angezogen werden, wie die festliche Variante zu Weihnachten oder anderen festlichen Anlässen.

Da auch kleider bei kleinen Mädchen möglichst stabil und robust sein müssen, immerhin wird damit auf dem Boden herum getobt und draußen im Gras, bietet sich gerade Jeans als guter Stoff an. Jeans-Babykleider halten angenehm warm und halten jedem Ausflug auf den Spielplatz ohne Probleme stand.

Wenn es besonders kalt ist, dann bietet sich ein Babykleid aus Strick als gute Alternative an. Natürliche Wolle bietet ein schönes Klima, wenn es pflegeleichter sein soll, dann ist künstliche Wolle die bessere Wahl.

Vor allem werden Kleider aber in den warmen Tagen des Jahres getragen. Hier sind leichte Materialien gefragt, Sweat oder Baumwolle kommen hier in Frage. Mit einem Sommerkleid sehen kleine Mädchen äußerst süß aus und kommen dank guter Belüftung nicht so schnell ins Schwitzen beim Spielen.

2. Babykleidung bequem online kaufen

Babykleidung können Sie im Laden kaufen, anprobieren tut das Baby die Sachen dort meist sowieso nicht. Also wieso nicht gleich online Babykleidung kaufen? Dies bietet eine ganze Reihe an Vorteilen:

  • Einkaufen ohne Stress
  • hochschwangere Frauen ersparen sich aufwendige Wege
  • deutlich größere Auswahl an Angeboten
  • zum Teil deutlich günstigere Preise
  • Möglichkeit Preise ganz in Ruhe zu vergleichen

3. Baby 1x1: Das Baby anziehen

Externer Inhalt: Youtube Video