Kategorien

Auto Monitore

(1-0 von 0)
Sortierung:

Leider konnten in dieser Kategorie keine Produkte gefunden werden!

Auto Monitore Ratgeber

1. Wann ist ein Auto-Monitor sinnvoll?

Auto Lautsprecher

Erfreulicherweise wurde der klassische Fernseher oder Monitor mit Bildröhre durch Flachbild-Modelle abgelöst. Die flache Bauweise hat im Heimkino oder auf dem Schreibtisch viele Vorteile, die dünne Bauweise bringt aber auch viele weitere Einsatzmöglichkeiten ins Spiel. So werden auch Auto-Monitore immer beliebter. Dank flachem Display nehmen sie im Auto nicht viel Platz weg und können für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke genutzt werden.

  • Rückwärtsfahren: Beim Rückwärtsfahren ist die Sicht des Fahrers in der Regel stark eingeschränkt. Hier kann eine Kamera und ein Auto Monitor auf welchem das Bild angezeigt wird, sehr hilfreiche Beifahrer sein. Gerade bei Wohnmobilen oder Transportern mit besonders wenig Sicht nach hinten, eine schöne Alternative.
  • Navigation: Bildschirme von Navigationsgeräten sind in der Regel sehr klein. Ein genauer Blick auf das kleine Display kann im Straßenverkehr schnell zu einem Unfall führen. Auf einem Auto Monitor lassen sich Wegstrecken deutlich besser darstellen, hier reicht in der Regel ein kurzer Blick und schon kann das Auge wieder auf die Straße, wo es aus Sicherheitsgründen im Prinzip die ganze Zeit hingehört.
  • Medienwiedergabe: Auf einem entsprechenden Monitor können Fahrer während der Pause, vor allem aber Mitfahrer Medien verschiedener Art konsumieren. Filme und Serien sind hier ebenso denkbar, wie Musik mit dem dazugehörigen Video.
  • Kinderunterhaltung: Kindern wird es gerade auf langen Autofahrten schnell langweilig, sodass die Fahrt für alle Mitfahrer schnell anstrengend werden kann. Mit einem Auto-Monitor und dem passenden Kopfhörer kann diesem Problem entgegengewirkt werden. Ob eine Kinderserie oder ein lustiges Spiel, auf einem Auto-Monitor ist für die notwendige Unterhaltung gesorgt.

2. Wie wird ein Auto-Monitor angeschlossen?

Die Anbringung eines Auto-Monitors kann entweder in der Kopfstütze erfolgen, ebenso aber auch an der Fahrzeugdecke. Letztere Variante wird bei Bedarf ganz einfach herunter geklappt. Wenn es sich um einen Monitor für die Rückfahrkamera handelt, dann ist ein Auto-Monitor AV-Anschluss notwendig, ebenso beim Anschluss eines Abspielgerätes.

Darüber hinaus bieten die meisten Auto-Monitore HDMI und USB, mit entsprechendem Zuspieler können so Filme und andere digitale Signale zugespielt werden. Alternativ bieten Modelle mit SD-Schacht die Möglichkeit eine Speicherkarte zu integrieren. Damit der Fahrer nicht durch den Ton gestört wird, empfiehlt sich der Einsatz eines Kopfhörer an einer entsprechenden Kopfhörerschnittstelle.