Kategorien

Angelrollen

(1-32 von 1.227)
Sortierung:

Filter anzeigen

Hersteller

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Angelrollen Ratgeber

1. Die richtige Angelausrüstung finden

Angelrolle

Angeln ist für viele Menschen eine schöne Art sich vom Alltag zu erholen. Am See oder am Meer können Probleme aus dem Alltag vergessen werden, es muss einfach mal an nichts gedacht werden und Spaß bereitet es zudem. Am Ende des Tages steht bei etwas Übung, Geschick und Wissen über die Fischwelt sogar ein leckerer Fisch in der Küche. Doch bevor es tatsächlich ans Angeln geht, muss sich jeder Angler Gedanken über seine Ausrüstung machen. Hier spielen natürlich die Angelrute, die Schnur oder die Angelköder eine wichtige Rolle, aber auch die Angelrolle zählt zu den wichtigsten Utensilien beim Angeln.

Die Angelrolle nimmt die Angelschnur auf und gibt diese beim Auswerfen des Köders frei. Wenn ein Fisch angebissen hat, dann lässt sich die Schnur mit Hilfe der Kurbel einholen. Auch spezielle Bremsen sind Bestandteil der Angelrolle, hier lässt sich der Auswurf der Schnur begrenzen oder dem Fisch am Haken wird weniger Spielraum gegeben.

2. Worauf beim Kauf einer Angelrolle achten?

Angelrollen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, welche das sind erfahren Sie im nächsten Absatz. Hier soll es jedoch darum gehen, anhand welcher Kriterien Sie die richtige Angelrolle kaufen. Unabhängig von der Art der Rolle, sind es verschiedene Dinge die über die Qualität einer guter Angelrolle entscheiden:

  • Getriebe: Die Mechanik zum Abspulen der Schnur stellt das Getriebe dar. Dieses sollte je nach bevorzugter Handhabung gewählt werden.
  • Gewicht: Eine zu schwere Rolle ist in der Regel nicht besonders förderlich beim Angeln. Andererseits spricht ein hohes Gewicht für hochwertige Bauweise und eine größere Auswahl an Funktionen.
  • Kugellager: Die Anzahl der Kugellager entscheidet über Ihre Möglichkeiten beim Angeln. Je mehr Kugellager die Rolle besitzt, desto flexibler sind Sie. Mindestens drei Kugellager sind unbedingt notwendig.
  • Schnurkapazität: Gibt an, wie viel Meter der Angelschnur auf die Rolle aufgespult werden kann.
  • Übersetzungsverhältnis: Ist für das Angelgefühl sehr wichtig, wobei hier das Verhältnis zwischen Bremse, Kurbel und Schnur gemeint ist.

3. Welche Angelrolle wählen?

Bei der Wahl zur richtigen Angelrolle stehen verschiedene Bauarten zur Auswahl. Die wichtigsten Modelle, ihre Eigenschaften und für wen diese geeignet ist, wollen wir nachfolgend vorstellen.

  • Die Stationärrolle: Hierbei handelt es sich um die am meisten verwendete Angelrolle unter den Anglern. Kennzeichnend für eine solche Angelrolle ist die parallele Anbringung der Achse zum Schaft der Rute. Sie kommt vor allem beim Spinnfischen zum Einsatz. Der Vorteil der Stationärrolle ist das gleichmäßige Abrollen der Angelschnur bei feststehender Spule.
  • Die Multirolle: Gilt als eine der ersten Angelrollen, wobei sie sich durch ein sehr robustes Design auszeichnet. Daher wird sie vor allem beim Hochseeangeln oder anderen schweren Disziplinen des Angelns genutzt. Dabei ist die Multirolle in der Handhabung etwas schwieriger zu bedienen, andererseits erlaubt sie dem Angler eine bessere Kontrolle über den Köder und ein gutes Drillgefühl. Bei einer Multirolle ist die Spule schneller als die Kurbel, zumal sie sich beim Auswerfen und Einholen dreht, sodass das Übersetzungsverhältnis hier ein besonderes darstellt.
  • Die Meeresrolle: Hochseeangler greifen gerne auch zu einer solchen Angelrolle. Sie ist sehr belastbar und äußerst robust gebaut, zumal sie in der Regel unempfindlich gegenüber Salzwasser ist.
  • Die Fliegenrolle: Wie der Name verrät, handelt es sich hier um eine Rolle die in erster Linie zum Fliegenfischen eingesetzt wird. Hier spielt die Wurftechnik eine besonders große Rolle. Diese ist wiederum stark von der Schnur abhängig, welche mit der Fliegenrolle gut beeinflusst werden kann.

Neben diesen bekannten und beliebten Angelrollen bietet der Markt weitere Modelle wie die Spinnrolle, die Bait-Cast-Rolle oder andere. Hier sollten Sie sich vor dem Kauf ganz genau informieren, welches Modell für Sie und Ihren Angelstil das richtige ist.

4. Getriebe, Bremsen, Wartung und Pflege von Angelrollen

Externer Inhalt: Youtube Video