Kategorien
  • Nokia 3310 (2017)
  • Nokia 3310 (2017)
  • Nokia 3310 (2017)
  • Video zu Nokia 3310 (2017)
Nokia 3310 (2017)

Nokia 3310 (2017) Test Test

(859 Kundenbewertungen - Eigene Bewertung abgeben)
63 %
18 %
8 %
5 %
7 %
alle Meinungen anzeigen
7 Tests
64 / 100
befried.
Nokia 3310 (2017) Testnote
4,2
ab: 25,90 €
bis 80,14 €
7 Testberichte
859 Rezensionen
40 Angebote
Produkttyp Dual-Sim Handy, Feature Phone, Notruf-Handy, Senioren-Handy, Tastenhandy
Farbe blau, gelb, grau, rot
Features Digitalkamera, Dual-Sim, Foto-Funktion, Internetbrowser, Kamera, Kopfhörer Anschluß, LED Blitz, Lautsprecher, MP3 Klingeltöne, MP3-Player, Radio, Stoppuhr, Vibrationsalarm, Video-Funktion, Weckfunktion, wechselbarer Akku
mobile Datenkommunikation GSM
Display-Auflösung 320 x 240 Pixel
Bauart Barren Handy
Barrierefreiheit Freisprechen, Hörerlautstärke regelbar, Vibrationsalarm, beleuchtete Tastatur
Eingabemethode Tastatur, physikalische Tastatur
Display-Diagonale metrisch 6,1 cm
Akku-Eigenschaften austauschbarer Akku
Akku-Kapazität 1.200 mAh, 1200 mAh
Kameraauflösung 2 Megapixel
Anschlüsse 3,5 mm Klinke, Kopfhöreranschluss, micro-USB
Mobilfunkstandard 2G
Betriebssystem Nokia Series 30+, S30+
Audiofeature Lautsprecher
Hersteller Nokia
GTIN / EAN 06438409600516
Produktname Nokia 3310 (2017)
Bewertung 64 von 100 Punkte
Testberichte 7
mehr anzeigen
Zu den Testberichten Tests Zu den Preisen Preise Zu den Meinungen Meinungen Zum Datenblatt Datenblatt

4 Varianten zu Nokia 3310 (2017)

Nokia 3310 (2017) Test aus Verbrauchermagazinen

sehr gut
 
(0)
gut
 
(0)
befriedigend
 
(1)
ausreichend
 
(0)
mangelhaft
 
(0)
keine Note
 
(6)
/

ohne Note

onlinekosten.de

„Auf die Speicherkarte lässt sich auch prima Musik im MP3-Format speichern und unterwegs lang anhören, mit angeschlossenem Headset wird das 3310 zum UKW-Empfänger. Und selbst der für die Kamera irgendwie nutzlose LED-Blitz taugt nachts noch als Taschenlampe. Je nach Ausführung lässt sich im 3310 auch noch eine zweite SIM-Karte unterbringen und im Dual-SIM-Modus betreiben. Ziemlich viel Leistung für 50, respektive 60 Euro für das Dual-SIM-Modell.

Hier liegt allerdings auch eine weitere Schwäche des Nokia 3310: Für knapp den halben Preis gibt es mit dem Nokia 150 ein Gerät mit annähernd den gleichen Leistungsdaten in modernerem Design. Dann muss man allerdings auch auf das vage Erinnerungsgefühl an eine längst vergangene Zeit verzichten. Damals eben, als vielleicht nicht alles besser, aber beim Thema Handy noch vieles simpler war.“

/

ohne Note

curved.de

Video von curved.de

„Am Ende ist es so, wie Felix es formuliert hat: Wir lieben nicht das Nokia 3310, wir lieben die Erinnerung daran. Das Handy ist ein liebevoll gestalteter PR-Gag, der das Feeling von damals kurzzeitig zurückbringt. Nach ein paar Stunden legt sich das aber wieder und man sehnt sich nach seinem Smartphone mit all den coolen Features zurück. Es gibt aber auch Ausnahmen: Wenn Ihr ein Zweitgerät nur zum Telefonieren sucht, seid Ihr beim 3310 richtig. Mit einem Preis von 49 Euro ist es für diesen Zweck aber auch fast ein bisschen teuer. Hier zahlt man den Nostalgiefaktor mit.“

  • Nostalgiefaktor
  • lange Akkulaufzeit
  • limitierte Möglichkeiten
/

ohne Note

CHIP Online

„Im Test entpuppt sich das neue Nokia 3310 nicht als Kult-Handy, auch wenn es sich Nokia wohl so wünscht. Diese Retro-Katastrophe hat nur eine nennenswerte Stärke: Das Handy läuft vier Wochen mit einer Akkulaufzeit… wenn man es nicht benutzt. Sprechzeit, Klangqualität, Display, Kamera, Handling fallen im Test durch. Das 3310 ist ein PR-Stunt. Nokia, jetzt lasst es bitte da, wo es hingehört: in der Mottenkiste nostalgischer Erinnerungen.“

  • Nettes Retro-Design
  • Sprechzeit zu kurz
  • Nur GSM-Netz, schlimmes Handling
  • Miese Fotoqualität
  • Immer noch zu hoher Preis
64%

3,2 - befriedigend

teltarif.de

„"Nokia 3310 - das Original": Diesen Werbespruch kann HMD nicht erfüllen. Das Nokia 3310 hat zwar optisch und von der Bedienung her den schon öfters erwähnten Kultfaktor - und telefonieren kann es ganz besonders gut. Wer also wirklich nur ein gutes Mobiltelefon zum Telefonieren sucht, kann beim Nokia 3310 bedenkenlos zugreifen.

Kunden, die allerdings der Meinung sind, sie könnten auch die weiteren Funktionen des Telefons nutzen, werden eines Besseren belehrt: Ohne den Kauf einer separaten Speicherkarte geht so gut wie gar nichts - weder die Kamera noch das Internet oder Apps lassen sich nutzen. Komplett verzichtbar ist übrigens die Kamera, die nicht einmal für Schnappschüsse taugt.“

  • klein und handlich
  • lange Akkulaufzeit
  • gute Sprachqualität
  • kultig und retro
  • schlecht verarbeitet, rutschiges Gehäuse
  • Speicher viel zu klein
  • Internet/Kamera ohne microSD sinnlos
/

ohne Note

Computer Bild

„Smartphone-Hersteller, aufgepasst! Das Nokia 3310 demonstriert, woran es modernen Geräten mangelt: lange Akkulaufzeit, einfache Bedienung, simple Telefonie. Wer tatsächlich nur ein Handy für Telefonate und wenige SMS braucht, kann zugreifen. Ohne Whats-App wird es aber kein Bestseller.“

/

ohne Note

areamobile.de

Video von areamobile.de

„Es gibt wenig Gründe, das Nokia 3310 (2017) zu kaufen. Um Geld zu sparen? Einfache Smartphones mit besserer und nützlicherer Ausstattung gibt es für ein paar Euro mehr. Um ein Ausgeh-Handy zu haben, das notfalls auch mal kaputt oder verloren gehen kann? Das hieße, abends unterwegs telefonieren und simsen zu müssen, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben - wer macht das noch? Und eine neue bzw. zweite SIM-Karte im Micro-Format bräuchte man dann auch. "Wegwerf-Handys" gibt es zudem für weniger Geld als 60 Euro, etwa das Nokia 150 (35 Euro) oder das Nokia 105 (25 Euro). Als Mobiltelefon fürs Kind? Das will ein Smartphone wie die Eltern und mit Freunden chatten und Selfies aufnehmen. Als Handy für Oma oder Opa? Die sehen auf dem wnzigen Display nichts. Und das von Anwendern immer wieder als wichtig angeführte Kriterium lange Akkulaufzeit bieten auch viele (funktionsreiche) Smartphones. Echte Langläufer gibt es in den unterschiedlichen Preisklassen, etwa das Moto Z Play, das Asus Zenfone 3 Max oder das Lenovo P2.“

  • Lange Akku-Laufzeit
  • Robustes Gehäuse
  • Auswechselbarer Akku
  • nur zum Telefonieren, Simsen und Snake-Spielen geeignet
  • wenig Speicherplatz
  • miese Kamera
  • winziges, krümeliges Display
/

ohne Note

CT Magazin

„Das neue Nokia 3310 ist mit 13 mm nur noch halb so dick und mit 81 Gramm um ein Drittel leichter als das Original. Das Kunststoffgehäuse macht einen robusten Eindruck, eine Hülle kann man sich sparen. Die Tasten reagieren gut, nur die Vierwege-Wippe zur Menünavigation ist etwas zu klein geraten. Das Farb-Display (320 x 240 Pixel) lässt sich zwar bei bedecktem Himmel, nicht aber im prallen Sonnenlicht ablesen. Smart ist hier wenig: Der Browser (Opera) taugt nichts, Kontakte und Kalendereinträge lassen sich nicht synchronisieren, WhatsApp & Co. sowie WLAN fehlen komplett. Fotos von der schlechten 2-MPixel-Kamera lassen sich nur per MMS versenden. Besser klappt die MP3-Wiedergabe von MicroSD-Karte (bis 32 GByte), die man per USB befüllt. Anschließen lassen sich ein Bluetooth- oder Kabel-Headset. Letzteres fungiert auch als Antenne für das eingebaute Radio. Praktisch fürs Ausland: Das Nokia 3310 schluckt zwei SIM-Karten (2G, GSM 900/1800 MHz). Der wechselbare Akku (1200 mAh) soll laut Hersteller bis zu 22 Stunden Sprechzeit und einen Monat Standby erlauben. Insgesamt ist das Nokia 3310 ein robustes kleines Handy mit sehr langer Akkulaufzeit, mit dem man gut telefonieren, Musik hören und ab und zu eine SMS schreiben kann – nicht mehr und nicht weniger.“

40 Angebote zu Nokia 3310 (2017) *

* Daten vom 08.08.2020 12:11 Uhr.
Angebote 1 bis 10 von 40
   

859 Meinungen zu Nokia 3310 (2017)

5 Sterne
 
(537)
4 Sterne
 
(157)
3 Sterne
 
(65)
2 Sterne
 
(40)
1 Stern
 
(60)
4,2
859 Meinungen davon 157 Rezensionen von Amazon davon 702 Rezensionen von Otto Stand: 18.10.2019

Entschuldigung

Turgay A. - (September 2019)

Hab das Handy für meine Mutter gekauft.Ich fasse mich kurz. Wenn man auf auflegen Taste drückt kommt immer nervige Menü und noch sämtliche komische Navigationen. Mich nervt es auch. Rezension auf Otto zu Ende lesen.

Entschuldigung

Turgay A. - (September 2019)

Hab das Handy für meine Mutter gekauft.Ich fasse mich kurz. Wenn man auf auflegen Taste drückt kommt immer nervige Menü und noch sämtliche komische Navigationen. Mich nervt es auch. Rezension auf Otto zu Ende lesen.

Entschuldigung

Turgay A. - (September 2019)

Hab das Handy für meine Mutter gekauft.Ich fasse mich kurz. Wenn man auf auflegen Taste drückt kommt immer nervige Menü und noch sämtliche komische Navigationen. Mich nervt es auch. Rezension auf Otto zu Ende lesen.

Solides Handy

einer Kundin - (Mai 2019)

Habe das Handy für meine Mutter gekauft, da ihr der Umgang mit Nokia vertraut ist. Grundsätzlich einfach und nachvollziehbar zu bedienen. Einen Stern Abzug gebe ich für die schlecht leserliche Tastenbeschriftung, der Kontrast von Schrift und Hintergrund... Rezension auf Otto zu Ende lesen.

Solides Handy

einer Kundin - (Mai 2019)

Habe das Handy für meine Mutter gekauft, da ihr der Umgang mit Nokia vertraut ist. Grundsätzlich einfach und nachvollziehbar zu bedienen. Einen Stern Abzug gebe ich für die schlecht leserliche Tastenbeschriftung, der Kontrast von Schrift und Hintergrund... Rezension auf Otto zu Ende lesen.
Meinungen 1 bis 5 von 264
   

Nokia 3310 (2017) Produktinformationen

Allgemeine Daten

Produkttyp

Dual-Sim Handy, Feature Phone, Notruf-Handy, Senioren-Handy, Tastenhandy

Barrierefreiheit

Freisprechen, Hörerlautstärke regelbar, Vibrationsalarm, beleuchtete Tastatur

Bauart

Barren Handy

Eingabemethode

Tastatur, physikalische Tastatur

Farbe

blau, gelb, grau, rot

Lieferumfang

Bedienungsanleitung, Headset, Kurzanleitung, Ladegerät, Schnellstartanleitung, USB-Kabel

Ausstattung

Features

Digitalkamera, Dual-Sim, Foto-Funktion, Internetbrowser, Kamera, Kopfhörer Anschluß, LED Blitz, Lautsprecher, MP3 Klingeltöne, MP3-Player, Radio, Stoppuhr, Vibrationsalarm, Video-Funktion, Weckfunktion, wechselbarer Akku

Multimedia-Funktionen

UKW-Radio

Tasten (physikalisch)

Ein/Aus-Taste, Funktionstaste (frei belegbar), Home-Button, Navigationstaste

Display

Display-Auflösung

320 x 240 Pixel

Display-Diagonale

2,4 Zoll, 240 x 320 px

Display-Diagonale metrisch

6,1 cm

Display-Typ

Farb-Display, TFT Display

Pixeldichte

167 ppi

Energiemerkmale

Akku-Eigenschaften

austauschbarer Akku

Akku-Kapazität

1.200 mAh, 1200 mAh

Akkulaufzeit bei Musikwiedergabe

bis zu 51 h

Akkutyp

Li-Ionen

Gesprächszeit

1320 min, 22 h

Gesprächszeit (2G) bis zu

24 Std.

Netzteil

Stromversorgung über USB

Standby-Zeit

744 h

Standby

744 h / 31 Tage

Standbyzeit (2G) bis zu

744 Std.

Stromversorgungsart

Akku (wechselbar)

Kamera

Auflösung Hauptkamera

2 Megapixel

Blitz

LED Blitz

Integriertes Hilfslicht

Blitz

Kameraauflösung

2 Megapixel

Konnektivität

Anschlüsse

3,5 mm Klinke, Kopfhöreranschluss, micro-USB

Audio-Ausgänge

3,5-mm-Klinke

Bluetooth-Version

Bluetooth 3.0

Datenübertragung

GSM

Drahtlose Schnittstellen

Bluetooth 3.0

Frequenzband

Dualband

GSM-Band

1800 MHz, 900

Headsetanschluss

3,5-mm-Klinke

Mobilfunkstandard

2G

Netzwerkstandard

Bluetooth

SIM-Kartenleser

Dual-SIM

Simkartentyp

Dual-SIM, Micro-SIM

lokale Verbindungen

Bluetooth

mobile Datenkommunikation

GSM

Maße & Gewicht

Breite

5,1 cm, 5.1 cm, 51 mm

Höhe

11,56 cm, 11.5 cm, 115,6 mm

Tiefe

1.28 cm, 1.3 cm, 12,8 mm

Software

Betriebssystem

Nokia Series 30+, S30+

Messaging

SMS

vorinstallierte Apps

MP3-Player, Opera Mini, Snake

Speicher

Speicher (intern)

16 MB

Speichererweiterung

32 GB

Speichergröße (intern)

16 GB

Speicherkarte

microSD, microSDHC

Speicherkartentyp

microSD

Technische Daten

Audiofeature

Lautsprecher

Bedienelemente

Tastatur

SIM-Karte

Mini-SIM

Sensoren

Beschleunigungssensor

Wiedergabe-Komprimierverfahren

MP3

mehr anzeigen