Kategorien

Fehler melden

Bauchtrainer

(1-30 von 143)
Sortierung:

Filter

Hersteller

  • Slendertone (11)
[alle Anzeigen]
Beurer EM 35

ab 37,90 €

21 Angebote

Beurer EM38

ab 39,99 €

14 Angebote

Medisana BOB

ab 26,49 €

14 Angebote

Slendertone Connect Abs

ab 169,00 €

13 Angebote

Hammer AB Sensation inkl. Trainingsmatte

ab 39,99 €

11 Angebote

Hammer AB Roller schwarz/rot

ab 24,99 €

11 Angebote

Beurer EM 30

ab 36,38 €

10 Angebote

Slendertone Flex Max Männer

ab 118,52 €

9 Angebote

Slendertone FLEX Abdominal Bauchgurt

ab 69,90 €

10 Angebote

Sanitas SEM 30

ab 28,53 €

9 Angebote

VitalMaxx Abmaxx 5 Fitnessgerät

ab 59,99 €

8 Angebote

Schildkröt Fitness Bauchweg-Roller

ab 30,95 €

7 Angebote

CHRISTOPEIT AB Bauchtrainer

ab 26,85 €

8 Angebote

Finnlo AB Dominox

ab 39,80 €

9 Angebote

Mens Health X-Effect

ab 14,99 €

8 Angebote

Hudora Bauchmuskeltrainer,

ab 23,75 €

8 Angebote

Slendertone 0724-5512 Elektrodenpads

ab 11,99 €

7 Angebote

Mens Health AB-Trax

ab 299,00 €

6 Angebote

ROYALBEACH Bauchmuskeltrainer,

ab 15,57 €

6 Angebote

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bauchtrainer Ratgeber

Allgemeines zum Bauchtrainer

Der Fitnesstrend hält seit Jahren an, immer mehr Menschen nehmen den Weg ins Fitnessstudio auf sich um sich dort Muskeln anzutrainieren oder sich fit zu halten. Eine der häufigsten Problemzonen bei Mann und Frau ist der Bauch, überflüssige Pfunde sammeln sich meist direkt hier. Wer nicht die Zeit hat nach dem anstrengenden Alltag den Weg ins Fitnessstudio zu finden, kann mit den richtigen Hilfsmitteln auch ganz einfach zu Hause am Bauch arbeiten. Für die Problemzone Bauch gibt es eine ganze Reihe an Möglichkeiten. Neben den Situps bei dem kein Gerät notwendig ist, gibt es spezielle Bauchtrainer in den verschiedensten Ausführungen. Ein Bauchtrainer sorgt für eine feste Körpermitte und kräftigt die Bauchmuskeln. Durch starke Bauchmuskeln wird die Haltung verbessert und mit der stabilisierten Rückenmuskulatur geht man deutlich aufrechter. Mit einem guten Bauchtrainer werden sowohl die sichtbaren äußeren Bauchmuskeln in Form gebracht, aber auch die schrägen Bauchmuskeln die für die Organe wichtig sind werden im Idealfall trainiert.

Ohne ein passendes Gerät zum Training fällt es vielen Menschen schwer für entsprechende Motivation zu sorgen. Die wichtigsten Bauchtrainer wollen wir in folgendem Abschnitt genauer erläutern.

Bauchtrainer verschiedene Arten

Generell kann man den Bauchtrainer in zwei Klassen unterscheiden:

  • Mechanische Bauchtrainer: Bei mechanischen Bauchtrainern erfolgt das Training manuell, eigene Anstrengung ist erforderlich.
  • Elektronische Bauchtrainer: Elektronische Bauchtrainer bieten einen integrierten Computer welcher entsprechende Bewegungen vorgibt.

Tube und Thera-Band

Das Tube und das Thera-Band gehören in die Klasse der mechanischen Trainingsgeräte. Es handelt sich hier um ganz besonders einfache Bauchtrainer, gerade aber darum sind sie sehr beliebt. Sie sind sehr kompakt, daher auch unterwegs gut nutzbar, zumal sie nach Gebrauch ganz einfach im Schrank verschwinden können. Das Tube ist ein einfaches Gummiband, welches für das Training von Bauchmuskeln, aber auch für die Armmuskulatur und den gesamten Rumpf genutzt werden kann. Mit einer entsprechenden Anleitung lassen sich hier die unterschiedlichsten Übungen erledigen.

Das Thera-Band ist ebenfalls ein Gummiband, hier stehen jedoch für Füße und Hände zusätzliche Schlaufen zur Verfügung. Die Handhabung ist damit deutlich einfacher als mit einem einfachen Tube, entsprechende Übungen muss man sich jedoch selbst erarbeiten oder in entsprechenden Quellen danach suchen.

Massagegürtel Bauchtrainer

Im Gegensatz zu anderen Bauchtrainern handelt es sich beim Massagegürtel nicht um ein Gerät welches die Bauchmuskulatur trainiert. Mit Hilfe eines solchen elektronischen Gürtels wird jedoch das Fettgewebe am Bauch reduziert und das darunter liegende Bauchmuskelpaket deutlich sichtbarer. Das Training mit einem Massagegürtel ist deutlich komfortabler als mit anderen Bauchtrainern. Ohne große Anstrengung sorgt der Gürtel für eine tiefenwirksame Massage- und Vibrationswirkung, das darunter liegende Gewebe wird besser durchblutet und Fett wird abgebaut. Um eine bestmögliche Verbrennung zu erreichen gibt es unterschiedliche Programme, wobei auch die passgenaue Form beachtet werden sollte. Ein Massagegürtel kann damit einfach bequem bei der Hausarbeit getragen werden, oder aber auch beim Fernsehen auf der Couch oder im Bett.

Bauchtrainer-Gürtel

Optisch ähnelt der Bauchtrainer-Gürtel dem Massagegürtel, hier wird jedoch das Prinzip der Elektrostimulation angewandt. Mit kleinen und gezielten Stromstößen im Niedrigstrombereich werden die Bauchmuskeln zur Kontraktion animiert. Die Elektroden für die Stimulation der Muskeln sind in den Gürtel eingearbeitet. Die Steuerung dieser Elektroden erfolgt per Computer, hier stehen meist eine Vielzahl an unterschiedlichen Programmen zur Verfügung. Bei Geräten die per Batterie betrieben werden ist auch der mobile Einsatz denkbar, so kann das Training auch bequem unterwegs und an der Arbeit erfolgen.

Trainingsbank

Eine wiederum mechanische Art des Bauchtrainers ist die klassische Trainingsbank. Wie auch Tube und Thera-Band können mit einer Trainingsbank neben der Bauchmuskulatur auch der Rücken und die Brust trainiert werden. Dass es sich hier jedoch um größere Trainingsgeräte handelt, sollte ein entsprechender Platz zur Verfügung stehen. Die Trainingsbank ist für nahezu jeden Fitnesslevel eine gute Alternative.

Ab-Roller

Hier handelt es sich um einen Bauchmuskeltrainer für jedermann. Er eignet sich für Sportanfänger ebenso wie für Fitness-Profis, wobei durch das Auf- und Abrollen neben der kompletten Bauchmuskulatur auch die gesamte Rumpfmuskulatur trainiert wird. Solche Ab-Roller werden mit und ohne Federmechanismus angeboten, mit einer Feder wird das Aufrollen erleichtert. Das aus einem Laufrad, einer Haltestange und einem Gehäuse bestehende Fitnessgerät kann bei unterschiedlichen Durchführungsgeschwindigkeiten und Intensität für beachtliche Erfolge sorgen.