Kategorien
  • Doom Plattformen
  • Video zu Doom Plattformen
Doom Plattformen

Doom Plattformen Test Test

(14 Kundenbewertungen - Eigene Bewertung abgeben)
86 %
14 %
0 %
0 %
0 %
alle Meinungen anzeigen
9 Tests
81 / 100
gut
Doom Plattformen Testnote
4,9
ab: 9,75 €
bis 22,99 €
9 Testberichte
14 Rezensionen
13 Angebote
Ausführung Standard Edition
Einzelspielermodus Kampagne
Entwickler ID Software
HD-Formate 1080i (HD-Ready), 1080p (Full-HD), 720p (HD-Ready)
Mehrspielermodus Arena, Online Koop-Modus, Online-Spiel, Team-Deathmatch, Wettkampf
PEGI-Freigabe 18 Jahre
Perspektive First Person
Plattform PC, Playstation 4 (PS4), Xbox One
Produkttyp PC-Actionspiel, PC-Ego Shooter (FPS), PS4 Actionspiel, PS4 Ego Shooter (FPS), Xbox One Actionspiel, Xbox One Ego Shooter (FPS)
Publisher Bethesda
Hersteller Bethesda
GTIN / EAN 05055856403500
Produktname Doom Plattformen
Bewertung 81 von 100 Punkte
Testberichte 9
mehr anzeigen
Zu den Testberichten Tests Zu den Preisen Preise Zu den Meinungen Meinungen Zum Datenblatt Datenblatt

Doom Plattformen Test aus Verbrauchermagazinen

sehr gut
 
(0)
gut
 
(8)
befriedigend
 
(0)
ausreichend
 
(0)
mangelhaft
 
(0)
keine Note
 
(1)
86%

86 von 100 Punkten - gut

maniac.de

„Mit dem Reboot von Doom besinnt sich der Entwickler auf die Werte der ersten beiden Titel zurück. Passé ist der Pseudo-Horror-Kitsch des dritten Teils; zurück ist brachiale Action, die den Spieler immer und immer wieder in Atem hält. Neben dem Ballern hat man aber immer genug Zeit, um dem Durchsuchen der großen Areale und dem Aufspüren der vielen Geheimnisse zu frönen. Wo die Kampagne brilliert, schwächelt hingegen der Mehrspielermodus. Hier herrscht der Zufall einfach zu stark. Außerdem gibt es große Probleme mit dem Balancing der Waffen.“

86%

86 von 100 Punkten - gut

maniac.de

„Wer bei Doom an die furchtbare Pseudo-Grusel-Action von Doom 3 denkt, der dürfte hier sein blaues Wunder erleben. Das neue Doom orientiert sich ganz klar an den ersten beiden Teilen. Obwohl dies geradezu anachronistisch anmuten mag, ist die moderne Umsetzung erstaunlich gut gelungen und macht auch eine Menge Spaß. Schon sehr bald nach dem Start der Kampagne hat man es mit ungezügelter, brachialer und fast nie stoppender Action zu tun. Zudem gibt es mit vielen versteckten Secrets und taktischen Finessen im Kampf einige Elemente, die zusätzlich motivieren. Nur der Mehrspieler-Modus wirkt im Vergleich ein wenig lahm.“

82%

empfehlenswert

eurogamer.de

„Doom vereint auf geschickte Weise laute und schrille Action mit einer gelungenen Struktur, die dazu führt, dass das Spiel einerseits die brachiale Action liefert, die sich Fans des Originals erhofft haben, dabei aber nicht in die Falle tappt und zu einer komplett stumpfen Ballerorgie degradiert wird. Wichtig ist dabei, hervorzuheben, dass das fertige Spiel mitsamt der Kampagne deutlich besser ist, als man nach den verschickten Testmustern hoffen durfte. Die Kampagne ist extrem gelungen und macht sehr viel Spaß. Der Multiplayer-Modus ist allerdings mit Schwächen behaftet. Der Fokus liegt hier eindeutig auf der Kampagne.“

82%

empfehlenswert

eurogamer.de

„Doom spielt sich im Grunde wie ein Slayer-Solo, d.h. laut, schrill, aber nicht ohne eine gewisse Ordnung, die geschickt hinter einer Maske aus Chaos versteckt wird. Das ist es, was wirklich geniale Einfälle von anderen Ideen absetzt. Während das vor Release verschickte Testmuster noch Schlimmes ahnen ließ, handelt es sich beim fertigen Spiel um einen wirklich gelungenen Shooter mit einer tollen und spaßigen Kampagne. Die Mischung alter Doom-Essenz und moderner Elemente ist id exzellent gelungen. Der Mehrspieler-Modus ist das einzige Sorgenkind und benötigt noch etwas Fürsorge.“

82%

empfehlenswert

eurogamer.de

„Die Befürchtungen, die sich eingenistet hatten, nachdem die Kampagne in der Testversion nicht einmal anspielbar war, haben sich glücklicherweise als unbegründet herausgestellt. Die Kampagne von Doom ist tatsächlich der beste Aspekt des gesamten Spiels und stellt in vielerlei Hinsicht die schnellste und härteste Shooter-Action der letzten Jahre da. Fans der alten Klassiker, die sich nach dem actiongeladenen Spielgeschehen auch in neuer Zeit sehen, dürften hier voll auf ihre Kosten kommen. Ein paar neuere Einflüsse gibt es auch hier, aber diese wurden gut integriert. Beim Mehrspieler-Modus könnte der Entwickler aber noch nachlegen.“

77%

77% - gut

4players

„Es war klar, dass es fast unmöglich sein würde, die Essenz des originalen Dooms perfekt in das heutige Zeitalter hinüberzuretten. Die Action an sich ist dabei durchaus packend, aber leider wurde ein großer Fokus auf Arena-Gefechte gelegt, die atmosphärisch einfach nicht an die mit viel Liebe zum Detail designten Level der Klassiker herankommen. Trotz der sehr großen Areale und der zahlreichen Geheimnisse fühlt man sich als Spieler zu keinem Zeitpunkt wirklich bedroht. Die gelungene Shooter-Dynamik führt aber immerhin dazu, dass der Multiplayer-Aspekt des Spiels aus der Masse hervorsticht.“

77%

77% - gut

4players

„Ein Remake des Klassikers zu entwickeln und dabei die Essenz des Original-Dooms zu erhalten, war mit Sicherheit eine sehr schwere Aufgabe. Gelungen ist das Ganze in Teilen. Die schnelle, brachiale Action vermag auf jeden Fall zu begeistern. Auch die neue Bewegungsmechanik gefällt. Allerdings führt der Fokus auf Arena-Kämpfe dazu, dass die Atmosphäre häufig auf der Strecke bleibt. Mitunter wirkt das Ganze wie ein Amalgam aus Doom und Quake. Daran können auch die umfangreichen Geheimnisse nicht viel ändern. Ein Sonderlob gibt es wiederum für den Mehrspieler-Modus, der sich von der Masse der Konkurrenz absetzen kann.“

78%

78% - gut

4players

„Id hat das Programmieren schneller und brachialer Shooter offenbar nicht verlernt. Das ist die Lektion, die man aus dem neuen Doom ziehen kann. Packend ist der Reboot der Serie allemal. Allerdings wird die Essenz, die die ersten beiden Teile ausgemacht hat, nur zu einem Teil wirklich eingefangen. Zwar war es nicht einfach, das Spielprinzip in einer Weise zu übersetzen, dass das Ganze auch für heutige Spielerschaften annehmbar ist, aber ganz ohne Reibungsverlust ging dies nicht. In seinem Kern handelt es sich hier dennoch um ein spaßiges Spiel mit vielen Anleihen anderer id-Titel.“

Testberichte 1 bis 8 von 9
   

14 Meinungen zu Doom Plattformen

5 Sterne
 
(12)
4 Sterne
 
(2)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Stern
 
(0)
4,9
14 Meinungen davon 14 Rezensionen von Otto Stand: 18.10.2019

Ein höllischer Spaß

einem Kunden - (September 2019)

Super Spiel, klasse Reboot, sehr schnelle Lieferung mit DHL (nicht Hermes)! Rezension auf Otto zu Ende lesen.

Toller Spass

einer Kundin - (Juni 2019)

Habe das Spiel für meinen Mann gekauft.Er hat sehr viel Freude an dem Spiel. Rezension auf Otto zu Ende lesen.

Sehr Preiswert

Bernhard D. - (April 2019)

Die Grafik ist gut.Die Bunten Farben gefallen mirDie Bedienung ist sehr einfach. Rezension auf Otto zu Ende lesen.

Für den "kleinen"Zeitvertreib ist das ...

einem Kunden - (März 2019)

Für den "kleinen"Zeitvertreib ist das Ballerspiel bestens geeignet. Es läuft auch unter Windows 10. Rezension auf Otto zu Ende lesen.

Super Zeitvertreib

Dietmar B. - (März 2019)

Super Zeitvertreib ein echter Hingucker und ein super Preis/ Leistungsverhältnis.Hab lange drauf gewartet und ein muss unter den Ballerspielen. Rezension auf Otto zu Ende lesen.
Meinungen 1 bis 5 von 14
   

Doom Plattformen Produktinformationen

Allgemeine Daten

Ausführung

Standard Edition

Einzelspielermodus

Kampagne

Entwickler

ID Software

HD-Formate

1080i (HD-Ready), 1080p (Full-HD), 720p (HD-Ready)

Mehrspielermodus

Arena, Online Koop-Modus, Online-Spiel, Team-Deathmatch, Wettkampf

PEGI-Freigabe

18 Jahre

Perspektive

First Person

Plattform

PC, Playstation 4 (PS4), Xbox One

Produkttyp

PC-Actionspiel, PC-Ego Shooter (FPS), PS4 Actionspiel, PS4 Ego Shooter (FPS), Xbox One Actionspiel, Xbox One Ego Shooter (FPS)

Publisher

Bethesda

Serie

Doom

Sonstiges

onlinefähig

Speichermedium

CD-ROM

Spielerzahl max.

4 Spieler

Spielfunktion

3rd-Space Effekt-kompatibel

Spielmodi

Multiplayer, Singleplayer

Spielsteuerung

Controller

Spielsteuerungen

Controller, Maus

Surround-Format

Dolby Digital

Systemvoraussetzung Arbeitsspeicher

384 MB

Systemvoraussetzung Betriebssystem

Windows 2000

Systemvoraussetzung Festplattenspeicher

2.000 MB

Systemvoraussetzung Grafikspeicher

64 MB

Systemvoraussetzung Taktfrequenz

1.500 MHz

USK-Freigabe

18 Jahre

Zielgruppe

für Erwachsene

Funktion

Perspektive

First Person

onlinefähig

ja

Spieler

Einzelspielermodus

Kampagne

Mehrspielermodus

Arena, Online Koop-Modus, Team-Deathmatch, Wettkampf

PEGI-Freigabe

18 Jahre

Spielmodi

Multiplayer, Singleplayer

USK-Freigabe

18 Jahre

Zielgruppe

für Erwachsene

Weitere Daten

Sonstiges

netzwerkfähig, onlinefähig

mehr anzeigen