Kategorien

9 Gaming-Headsets im Vergleichstest

PCgo

06/2019 - PCgo

Es ist egal ob es um ein atmosphärisches Intro beim Rollenspiel, das Motorgeheule beim Rennspiel oder ein nervenaufreibendes Gefecht im Actionspiel geht - erst mit dem richtigen Sound wird das Spiel zu einem echten Erlebnis. Auch die taktische Ortung bei Shootern hängt stark vom Sound ab. Hier bieten sich vor allem natürlich spezielle Gaming-Headsets als Alternative für ambitionierte Gamer an. PCgo hat 9 Systeme genauer unter die Lupe genommen.

"Nicht nur für die Grafik, auch für den guten Ton können ernsthafte PC-Spieler schnell einige Hundert Euro ausgeben: Spezielle Gamer-Headsets trumpfen sogar mit eigener 7.1-Soundkarte und vielen Extra-Features auf."

1
Logitech G635

Logitech G635

89 Punkte - sehr gut »Testsieger«

»Wenn auch recht knapp, das Logitech G635 Gaming-Headset darf sich Testsieger nennen. In allen Bereichen des Tests macht es einen guten bis sehr guten Eindruck, große Schwächen leistet es sich nicht. Vor allem mit einem sehr guten Klang kann dieses Modell beeindrucken, aber auch die große Auswahl an Funktionen und die tolle Software sind als Stärken zu nennen. Als Besonderheit bietet das G635 das Feature, während des Spielens über ein gleichzeitig angeschlossenes Smartphone Anrufe entgegen nehmen zu können.«

  • Ausstattung: 19 von 20 Punkte
  • Klangwertung: 46 von 50 Punkte
  • Bedienung & Connectivity: 12 von 15 Punkte
  • Tragekomfort: 12 von 15 Punkte

ab 84,99

13 Angebote

2
Asus ROG Delta RGB

Asus ROG Delta RGB

88 Punkte - sehr gut

»Das Asus Rog Delta kann nicht nur am PC sehr viel Sinn machen, dank eines modernen USB-3.0-Typ-C-Kabels kann es auch bequem mit dem Smartphone verbunden werden. Wird es am PC genutzt, dann erlaubt die dazugehörige Software eine ganze Menge an Einstellmöglichkeiten. Klanglich bewegt sich das Headset auf einem guten Niveau, wobei gerade auch die sehr gute Sprachqualität in Chats als Stärke zu nennen ist.«

  • Ausstattung: 17 von 20 Punkte
  • Klangwertung: 43 von 50 Punkte
  • Bedienung & Connectivity: 15 von 15 Punkte
  • Tragekomfort: 13 von 15 Punkte

ab 158,90

13 Angebote

3
Teufel Cage

Teufel Cage

86 Punkte - sehr gut

»Die Position der Kabelbuchsen ist hier nicht ganz optimal gewählt, ansonsten jedoch macht das Cage Headset von Teufel einen sehr guten Eindruck im Test. Es überzeugt dabei mit einer hochwertigen Verarbeitung und nur wenigen Teilen aus Plastik, vor allem aber auch mit seinem überzeugenden Klang. Gamer auf der Suche nach einem starken USB-Headset, dürfen sich hier gerne genauer umschauen.«

  • Ausstattung: 18 von 20 Punkte
  • Klangwertung: 45 von 50 Punkte
  • Bedienung & Connectivity: 11 von 15 Punkte
  • Tragekomfort: 12 von 15 Punkte

ab 129,99

5 Angebote

4
Roccat Khan Aimo Headset

Roccat Khan Aimo Headset

85 Punkte - sehr gut

»Das Khan Aimo von Roccat zeigt sich in einem sehr schlichten, aber durchaus eleganten Design und spricht daher in erster Linie die Puristen unter den Gamern an. Klanglich gibt es hier nichts zu beanstanden, das Ergebnis beim Soundcheck war sehr gut. Auch die gute Verarbeitung spricht für das Headset, wobei man als Nutzer wissen sollte, dass die Bedienelemente hier rechts statt links angebracht sind.«

  • Ausstattung: 17 von 20 Punkte
  • Klangwertung: 44 von 50 Punkte
  • Bedienung & Connectivity: 12 von 15 Punkte
  • Tragekomfort: 12 von 15 Punkte

ab 80,99

14 Angebote

5
Beyerdynamic MMX 300 (2. Generation)

Beyerdynamic MMX 300 (2. Generation)

84 Punkte - gut

»Obwohl es sich beim Beyerdynamic MMX 300 um ein vergleichsweise teures Gaming-Headset handelt, welches bei knapp 300 Euro angesiedelt ist, müssen Gamer auf einer ganze Reihe an Extras verzichten. Als Gegenwert bekommt man hier dennoch etwas geboten, der Klang ist erstklassig. Man könnte beinahe schon von Tonstudio-Qualität sprechen, sodass dieses Headset sowohl beim Spielen und Chatten, aber auch beim Hören von Musik eine prima Wahl ist.«

  • Ausstattung: 14 von 20 Punkte
  • Klangwertung: 46 von 50 Punkte
  • Bedienung & Connectivity: 11 von 15 Punkte
  • Tragekomfort: 13 von 15 Punkte

ab 248,00

8 Angebote

6
Lioncast LX55

Lioncast LX55

83 Punkte - gut »Sieger Preis/Leistung«

»Mit nur 80 Euro gehört das LX55 Headset aus dem Hause Lioncast zu den günstigeren Kandidaten hier im Testfeld. Da im Gegenzug aber auch die Leistung passt, sichert es sich die Auszeichnung "Sieger Preis/Leistung". Dabei kann dieses Gaming-Headset auf Wunsch bunt beleuchtet werden und sowohl per USB als auch Klinke mit dem PC in Verbindung treten. Echte Schwächen leistet sich dieses Headset nicht, was auch im guten Klang erkennbar ist.«

  • Ausstattung: 19 von 20 Punkte
  • Klangwertung: 41 von 50 Punkte
  • Bedienung & Connectivity: 12 von 15 Punkte
  • Tragekomfort: 11 von 15 Punkte

ab 49,95

6 Angebote

7
Kingston HyperX Cloud Mix

Kingston HyperX Cloud Mix

81 Punkte - gut

»Das Cloud MIX Headset von HyperX macht im Test eine gute Figur, ist mit 200 Euro aber auch kein Schnäppchen. Es zeichnet sich durch vielseitige Verbindungsoptionen aus, sodass es zu Hause per Kabel mit dem PC verbunden werden kann, unterwegs in der Bahn aber auch ganz einfach per Bluetooth. Der USB-Anschluss kostet hier aber nochmal 30 Euro extra. Klanglich wiederum leistet sich das Modell keine großen Patzer.«

  • Ausstattung: 15 von 20 Punkte
  • Klangwertung: 42 von 50 Punkte
  • Bedienung & Connectivity: 11 von 15 Punkte
  • Tragekomfort: 13 von 15 Punkte

ab 169,99

13 Angebote

8
Razer Kraken Tournament Edition grün

Razer Kraken Tournament Edition grün

80 Punkte - gut

»Mit dem Gaming-Headset Razer Kraken Tournament Edition würde man in der Techno-Disco gar nicht negativ auffallen. Das Headset macht sich vor allem optisch stets bemerkbar und erregt in jedem Fall Aufmerksamkeit. Gamer die es nicht mehr absetzen wollen, werden sich über den sehr guten Tragekomfort freuen, ebenso über ein einklappbares Mikrofon.«

  • Ausstattung: 17 von 20 Punkte
  • Klangwertung: 40 von 50 Punkte
  • Bedienung & Connectivity: 12 von 15 Punkte
  • Tragekomfort: 12 von 15 Punkte

ab 74,99

12 Angebote

9
Turtle Beach Ear Force Atlas Three

Turtle Beach Ear Force Atlas Three

76 Punkte - gut

»Das Atlas Three Headset aus dem Hause Turtle Beach kommt mit einem USB-Anschluss daher, welcher aber ausschließlich zum Aufladen des integrierten Verstärkers genutzt werden kann. Klanglich erweist sich das Modell als eine sehr kraftvolle Wahl, beim Zocken macht der wuchtige Sound sehr viel Spaß. Aber auch bei Musik kann das Headset durchaus eine Bereicherung darstellen.«

  • Ausstattung: 13 von 20 Punkte
  • Klangwertung: 41 von 50 Punkte
  • Bedienung & Connectivity: 12 von 15 Punkte
  • Tragekomfort: 10 von 15 Punkte

ab 21,99

14 Angebote