Kategorien

3 Saugroboter im Vergleich

MAC LIFE

10/2018 - MAC LIFE

Mit dem Waschbrett unten am Fluss oder in der Wäschekammer wäscht heute niemand mehr die Wäsche, auch das Geschirrspülen übernimmt heute häufig ein Gerät. Beim Thema Staubsaugen ist die Entwicklung noch nicht ganz so weit, mit modernen Saugrobotern scheint der Weg aber auch hier in die selbe Richtung zu gehen. Mac Life hat 3 Kandidaten getestet.

"Was für eine traumhafte Vorstellung: nie mehr selbst saugen. Stattdessen sinnvolleren Tätigkeiten nachgehen oder einfach anderen beim Arbeiten zusehen. Saugroboter versprechen viel – wir testen, ob Sie Ihren Handstaubsauger verkaufen können."

1
Xiaomi Mi Saugroboter 2. Generation Roborock s50

Xiaomi Mi Saugroboter 2. Generation Roborock s50

4,5 von 5 Sterne »Testsieger«

»Im Vergleich zu den beiden Konkurrenten bietet der Roborock S50 eine etwas schwächere Saugleistung, ein ordentliches Reinigungsergebnis kann aber auch dieser Saugroboter erzielen. Als Alleinstellungsmerkmal kann er mit einer Wischfunktion aufwarten. Schwere Verschmutzungen oder Eingetrocknetes lässt sich so kaum entfernen, als zusätzliche Funktion dennoch ein praktisches Gimmick. Weiterhin zeigt man hier wie eine sinnvolle App mit vielen Funktionen aussehen kann, zumal der Saugroboter vor allem mit seinem sehr geringen Preis punkten kann.«

  • Saugleistung: 3,5 von 5 Sterne
  • Funktionen: 5 von 5 Sterne
  • App: 5 von 5 Sterne
  • Preis: 5 von 5 Sterne

359,99

1 Angebot

2
dyson 360 Eye

dyson 360 Eye

4 von 5 Sterne

»Der Dyson 360 Eye ist erst nach rund 17 Jahren Entwicklungsarbeit auf den Markt gekommen, dies zahlt sich jetzt aus. Von den drei Modellen im Test zeigt er die beste Leistung beim Saugen. Er holt den meisten Staub und Dreck aus den Teppichen und auch von anderen Bodenbelägen. Der smarte Brite kann auch mit großem Schmutz und Tierhaaren sehr gut umgehen. An höheren Fußleisten oder an Stuhlbeinen fährt er sich jedoch gerne mal fest.«

  • Saugleistung: 5 von 5 Sterne
  • Funktionen: 3,5 von 5 Sterne
  • App: 4 von 5 Sterne
  • Preis: 3 von 5 Sterne

999,00

1 Angebot

2
Vorwerk Kobold VR200

Vorwerk Kobold VR200

4 von 5 Sterne

»Geht es um die Saugleistung landet der Vorwerk Kobold VR200 etwa im Mittelfeld des Tests, im Vergleich mit dem Dyson fährt er sich jedoch weniger oft fest an Hindernissen. Den Großteil des Drecks kann der Saugroboter von Vorwerk gut entfernen. Als einziger der Kandidaten kann die Steuerung per Fernbedienung erfolgen, wahlweise kann auch die Verknüpfung mit Alexa, der Sprachsteuerung von Amazon, erfolgen. Die App ist hingegen einfach gestrickt, darüber lässt sich nur die Reinigung starten und der Zeitplan festlegen, eine Historie gibt es ebenso wenig wie eine Karte.«

  • Saugleistung: 4,5 von 5 Sterne
  • Funktionen: 3,5 von 5 Sterne
  • App: 3,5 von 5 Sterne
  • Preis: 3,5 von 5 Sterne