Kategorien

3 Spiegellose Systemkameras im Vollformat im Test

CT Magazin

25/2018 - CT Magazin

Sony galt eine lange Zeit als konkurrenzlos wenn es um das spiegellose Vollformat ging. Mittlerweile haben aber auch die beiden Platzhirsche Nikon und Canon Kameras dieser Klasse aufgelegt. Wie sie sich im Vergleich schlagen, zeigt der Test von C`t.

"Canon und Nikon mischen den Markt spiegelloser Vollformatkameras auf. Ihre neuen Modelle versprechen kompakte Gehäuse ohne umständliche Spiegelmechanik und Bildqualität auf Profi-Niveau."

Canon EOS R Body + Objektivadapter EF-EOS R

ohne Note

»Dass es für professionelle Fotos nicht zwangsläufig eine Spiegelreflexkamera sein muss, beweist die Canon EOS R eindrucksvoll. Die Kamera kann mit einer enormen Auflösung punkten und liefert eine tolle Brillanz. Dank eines professionellen Bedienkonzepts gelingt der Workflow hervorragend, zumal die Kamera bei der Arbeit sehr gut in der Hand liegt. Der Autofokus ist schnell und sehr gut, zumal auch die Laufzeit des Akkus positiv zu bewerten ist.«

ab 2.199,00

5 Angebote

Nikon Z7 Body

ohne Note

»Die Nikon Z7 ist eine spiegellose Vollformat-Kamera und absolut Profi-tauglich. Die Kamera besticht mit höchster Brillanz auch jenseits von ISO 100 und punktet zudem mit enormer Auflösung. Die Z7 liegt prima in der Hand und zeichnet sich durch eine tolle Bedienung aus. Die Laufzeit des Akkus stimmt, der hochauflösende elektrische Sucher macht ebenso einen hochwertigen Eindruck. Die Z-Serie hat in jedem Fall das Potential zu einem besonders mächtigen System heranzuwachsen.«

Sony Alpha 7R III

ohne Note

»Die Sony Alpha 7R III war nun lange Zeit die einzige ernsthafte Wahl wenn es um eine spiegellose Systemkamera im Vollformat ging. Nun muss sich sich neuer Konkurrenz von Canon und Nikon aussetzen, kann dies mit ihren Qualitäten aber in jedem Fall. Sie bietet eine enorme Auflösung und höchste Brillanz, aber auch bei der Bedienung bietet sie professionelle Eigenschaften. Der elektronische Suche mit hoher Auflösung ist toll, ebenso hält der Akku lange genug durch um schöne Aufnahmen ohne Gedanken an das womöglich baldige Ende zu machen.«