Kategorien

9 Kühl-/Gefrierkombinationen im Test

Testmagazin

08/2019 - Testmagazin

Mit einem neuen Kühlschrank lassen sich die Nebenkosten spürbar senken. Im Vergleich zu herkömmlichen Modellen mit den Energieeffizienzklassen A, B, C oder gar D, sparen moderne A+++ Geräte teilweise bis zu 40 Prozent Strom und damit Kosten. Neben dem geringen Stromverbrauch sprechen häufig vor allem aber auch tolle Funktionen und Ausstattungsdetails für die Wahl eines neuen Kühlschrankes. 9 Kandidaten stellt Testmagazin in der aktuellen Ausgabe genauer vor.

"Der Statistik nach ist die Kühl-/Gefrierkombination des Deutschen liebster Typ von Standkühlschank; und das aus vollkommen plausiblen Gründen: Sie ist niedrigerpreisiger, als es zwei einzelne Systeme wären, in puncto Stromverbrauch sparsamer und räumlich nicht auch nur annähernd so vereinnahmend. Wir hatten in den vorangegangenen Wochen neun veschiedene Modelle in unserem Testlabor; jedes von ihnen weiß sich durch einen maßvollen Stromverbrauch auszuzeichnen (Klassen: A++ und A+++). In diesem Test lesen Sie aber nicht nur ein paar Worte zum Stromverbrauch und zum Schalldruckpegel; nein, Sie lesen vor allem, wie sich die einzelnen Modelle mit ihren Funktion handhaben lassen und wie wirksam die verschiedenen Kühlsysteme wirklich sind."

1
Samsung RL36R8739B1/EG

Samsung RL36R8739B1/EG

92,6% - sehr gut »Testsieger«

»Der Testsieger kann nahezu auf ganzer Linie überzeugen. Der Samsung RL36R8739B1/EG zeichnet sich durch eine großartige Verarbeitung aus, punktet zudem mit einer außerordentlich leichten Handhabung. Die Temperaturen im Kühlraum werden sehr einheitlich verteilt, wobei es das Gerät schafft einen guten Kompromiss mit dem Stromverbrauch zu schließen. Besonderes Lob verdient sich das Cool Select+ Fach. Die Temperatur in diesem Fach lässt sich separat wählen, ohne dass dabei die Soll-Temperatur im Kühlteil verändert werden muss. Lebensmittel mit besonderem Temperaturbedarf können so prima aufbewahrt werden. Leider fehlt es dem Samsung RL36R8739B1/EG an einem akustischen Signal im Falle der nicht richtig verschlossenen Tür.«

  • Twin Cooling+
  • Cool Select Plus-Fach
  • kein akustisches Signal bei nicht ordnungsgemäß verschlossenen Türen

ab 1.098,99

3 Angebote

2
LG GBB61PZFFN

LG GBB61PZFFN

92,1% - sehr gut

»Der zweite Platz im Vergleichstest der Kühl-/Gefrierkombinationen geht an das Modell LG GBB61PZFFN. Die Verarbeitung dieses Kühlschrankes ist hervorragend, zumal Gemüse in diesem Gerät am längsten frisch geblieben ist im Test. Die Besonderheit des LG Modells ist die mögliche Verbindung mit der Smart-ThinQ-App des Herstellers. Damit ergeben sich in vielen Situationen praktische Vorteile. So kann beispielsweise die Soll-Temperatur von unterwegs herabgestellt werden, sodass die gerade im Lebensmittelmarkt gekauften Dinge schneller herabgekühlt werden können.«

  • lässt sich per LG SmartThinQ-App ansteuern
  • DoorCooling+
  • Innenraum lässt sich nicht in erheblichem Maße anpassen

729,23

1 Angebot

3
Gorenje NK 7990 DX edelstahl

Gorenje NK 7990 DX edelstahl

90,4% - gut

»Mit einer insgesamt guten Performance sichert sich der Gorenje NK 7990 DX den dritten Platz im Test. Mit 17,6 Watt verbraucht diese Kühl- und Gefrierkombi am wenigsten Strom im ganzen Testfeld, auch beim Schalldruckpegel lässt der Gorenje Kühlschrank die Konkurrenz hinter sich. Zudem lassen sich die Türebenen hier sehr leicht einstellen, wobei diese nur ganz einfach per Slidermechanismus hin- und hergeschoben werden müssen.«

  • Eco-Funktion
  • Adapt-Tech-System
  • IonAir-System
  • leisestes Modell im Test
  • Tasten ohne jeglichen Text
  • Beleuchtung ist bei vollem Kühlteil nicht gleichmäßig

ab 486,42

2 Angebote

4
HAIER C3FE837CGJ

HAIER C3FE837CGJ

89,3% - gut

»Der HAIER C3FE837CGJ landet mit einem guten Gesamtergebnis auf dem vierten Platz im Vergleichstest der Kühl-/Gefrierschränke. Mit nur 17,9 Watt im Durchschnitt liegt der Stromverbrauch auf einem geringen Niveau, in Sachen Lautstärke ist er mit 41,4 dB(A) jedoch der lauteste Kandidat im Testfeld. Als Highlight hat der Haier ein sogenanntes My Zone-Fach zu bieten. Mit dessen verschiedenen Modi kann man je nach Verwendungszweck die Temperaturen anpassen.«

  • in puncto Temperatur individuell anpassbare My Zone-Box
  • Beleuchtung ist bei vollem Kühlteil nichtgleichmäßig

ab 437,69

2 Angebote

5
Bauknecht KGN 2120 A2+ IN

Bauknecht KGN 2120 A2+ IN

89,2% - gut

»Der Bauknecht KGN 2120 A2+ IN erzielt eine insgesamt gute Wertung im Test und landet damit auf dem fünften Rang. Bedenken sollte man hier jedoch, dass sich die Soll-Temperatur für den Gefrierschrank nicht einstellen lässt, dies gelingt ausschließlich für den Kühlteil. Darüber hinaus punktet diese Kühl- und Gefrierkombi mit einem sehr guten Gemüsefach, wobei sie mit einer sehr guten und einheitlichen Verteilung der Temperatur aufwarten kann.«

  • hält ein einheitliches Temperaturniveau (± 1,5 °C, Ø)
  • nur im Kühlteil lässt sich die Soll-Temperatur einstellen
6
Beko RCNE720E3VZP

Beko RCNE720E3VZP

88,7% - gut

»Den sechsten Platz mit guter Gesamtnote belegt der RCNE720E3VZP von Beko. Dieser Kühlschrank ist eine ideale Wahl für Familien oder Haushalte mit vielen Personen, mit 590 Litern Nutzinhalt bietet er mit Abstand das meiste Nutzvolumen in diesem Testfeld. Mit 59,9 Watt im Durchschnitt verbraucht er folgerichtig aber auch deutlich mehr Strom als die Konkurrenz. Generell bietet er eine sehr gute und vielseitige Ausstattung, dass spezielle Licht im Gemüse-Fach hat sich aber als eher überflüssig erwiesen. Dieses soll die Photosynthese weiter stimulieren, das Gemüse ist in dieser Kombi aber nicht länger haltbar geblieben, als bei Kühl-Gefrierschränken ohne ein solches Licht.«

  • Twist & Serve Eiswürfelzubereitung
  • größtes Volumen im Test (590 l)
  • höchster Stromverbrauch im Test (59,9 W, Ø)

ab 973,82

3 Angebote

7
Sharp SJ-BA20IHXI3-EU

Sharp SJ-BA20IHXI3-EU

88,3% - gut

»Der Sharp SJ-BA20IHXI3-EU landet am hinteren Ende des Tests, zeigt aber unterm Strich dennoch eine gute Leistung im Test. Der Kühl- und Gefrierschrank punktet mit gleich 5 unterschiedlichen Modi, welches sich manuell aus- und abwählen lassen. Wie auch das Gorenje-Modell im Test, bietet der Sharp mit seiner AdaptiLift-Funktion die Möglichkeit, die Türfächer hin und herzuschieben, ohne dass diese dabei herausgenommen werden müssen.«

  • AdaptiLift-Funktion
  • Beleuchtung ist bei vollem Kühlteil nicht gleichmäßig

589,00

1 Angebot

8
Amica KGC 15494 E

Amica KGC 15494 E

88,2% - gut »Preis-/Leistungssieger«

»Mit nur 230 Litern besitzt das Amica KGC 15494 E das kleinste Gesamtvolumen im Testfeld, bietet sich demnach aber vor allem auch für Haushalte mit nur einer Person bestens an. Angesichts des zudem vergleichsweise kleinen Preises von nur 399 Euro, ist diese Kühl- und Gefrierkombi auch in Sachen Preis/Leistung eine Empfehlung. Dabei muss man jedoch ebenso ein paar Kompromisse machen. Die verbaute LED schafft es beispielsweise nicht den kompletten Innenraum auszuleuchten. Auch lässt sich die Soll-Temperatur nur für den Kühlteil einstellen, dies zudem in nur 2°C Schritten. Einen Türalarm bei nicht ordnungsgemäß verschlossener Tür gibt es ebenso wenig.«

  • Super Cool-Funktion
  • Beleuchtung ist bei vollem Kühlteil nicht gleichmäßig
  • kein akustisches Signal bei nicht ordnungsgemäß verschlossenen Türen
  • nur im Kühlteil lässt sich die Soll-Temperatur einstellen

ab 351,75

5 Angebote

9
Severin KGK 8938

Severin KGK 8938

88,2% - gut

»Auch wenn es beim Severin KGK 8938 nur zum letzten Platz im Vergleichstest reicht, handelt es sich hier um einen Kühl- und Gefrierschrank mit durchweg guten Leistungen. Dabei muss man hier jedoch bedenken, dass man die Soll-Temperatur zum einen nur in 2°C-Schritten einstellen kann, zudem nur für das Kühlteil. Auch fehlt es dem Kühlschrank an einem akustischen Signal wenn die Tür nicht ordnungsgemäß verschlossen ist.«

  • Beleuchtung
  • kein akustisches Signal bei nicht ordnungsgemäß verschlossenen Türen
  • nur im Kühlteil lässt sich die Soll-Temperatur einstellen

554,56

1 Angebot