Kategorien

5 Home-Office-Monitore im Vergleichstest

PCgo

09/2019 - PCgo

Immer mehr Menschen arbeiten von zu Hause. In den meisten Fällen sind die Arbeiten die am PC erledigt werden können. Neben einem guten Rechner und den Eingabegeräten, ist es dabei vor allem der Monitor, welcher im HomeOffice eine wichtige Rolle spielt. Dass solche Bildschirme trotz überzeugenden Qualitäten nicht immer teuer sein müssen, zeigt der aktuelle Test von PCgo. Hier zeigen fünf Allround-HomeOffice-Monitore ihre Qualitäten.

"Hohe Ergonomie, starke Ausstattung und tolle Bildqualität: Für den Home-Office-Einsatz maßgeschneiderte Monitore machen einiges besser als Bildschirme von der Stange."

1
Philips 252B9

Philips 252B9

86 Punkte - sehr gut »Testsieger«

»Gemessen an der Ausstattung kann man beim Philips B-Line 252B9 zum Preis von 230 Euro schon beinahe von einem Schnäppchen sprechen. Dank rahmenlosen Designs und WUXGA-Auflösung (1.920x1.200 Pixel) ist produktives Arbeiten am heimischen Schreibtisch problemlos möglich. Neben dem starken Bild mit natürlichen Farben sammelt der Testsieger auch durch seine breite Palette an Schnittstellen viele Punkte, ebenso dank einer sehr guten Ergonomie mit Extras wie Netzschalter und "PowerSensor". Auch die 3-jährige Garantie spricht für diese Wahl.«

  • Bildqualität: 31 von 35 Punkte
  • Ausstattung: 16 von 20 Punkte
  • Ergonomie: 18 von 20 Punkte
  • Energie-Effizienz: 4 von 5 Punkte
  • Service: 17 von 20 Punkte

ab 230,00

6 Angebote

2
NEC MultiSync EA271Q

NEC MultiSync EA271Q

85 Punkte - sehr gut

»Der Allrounder fürs Büro kostet 630 Euro und damit mehr als doppelt so viel wie der Testsieger. Der NEC MultiSync EA271Q hat sich im Test aber als eine sehr flexible Alternative erwiesen. Die Monitorstütze lässt sich in alle Richtungen verstellen, die Auswahl an Schnittstellen ist sehr gut (inklusive USB-C). Weiterhin ist dieser Monitor bestens geeignet für Multi-Monitor-Setups, bis zu 7 weitere Displays lassen sich über ihn steuern.«

  • Bildqualität: 28 von 35 Punkte
  • Ausstattung: 17 von 20 Punkte
  • Ergonomie: 17 von 20 Punkte
  • Energie-Effizienz: 3 von 5 Punkte
  • Service: 20 von 20 Punkte

ab 528,11

9 Angebote

3
LG 25BL56WY

LG 25BL56WY

81 Punkte - gut »Sieger Preis/Leistung«

»Mit 210 Euro ist der LG 25BL56WY nochmal ein paar Euro günstiger als der Testsieger von Philips, muss sich hinsichtlich Ausstattung und Bildqualität aber nicht vor der teils deutlich teureren Konkurrenz in diesem Testfeld verstecken. Mit seinem 16:10-Bildformat ist er für das Home-Office prädestiniert, liefert ein gutes Bild und eine überzeugende Extras. Trotz des Preises sind sogar Extras wie ein praktischer Software-KVM-Switch vorhanden.«

  • Bildqualität: 29 von 35 Punkte
  • Ausstattung: 14 von 20 Punkte
  • Ergonomie: 16 von 20 Punkte
  • Energie-Effizienz: 4 von 5 Punkte
  • Service: 18 von 20 Punkte

ab 189,09

10 Angebote

4
HP E243d 23.8IN IPS ANA/DP/HDMI

HP E243d 23.8IN IPS ANA/DP/HDMI

80 Punkte - gut

»Der HP E243d will mit einer umfassenden Konnektivität bestes Voraussetzungen für ideale Arbeitsbedingungen im HomeOffice sorgen. Als Dockingmonitor soll dieses Modell vor allem mit Notebooks zusammen arbeiten, wobei die Auswahl an Anschlüssen generell aber sehr vielseitig und flexibel ist. Auch die Ausstattung mit Pop-up-Webcam (720p) und zwei Mikrofonen ist prima, wobei der HP mit 330 Euro jedoch nicht ganz günstig ist im Vergleich zu den Konkurrenten.«

  • Bildqualität: 30 von 35 Punkte
  • Ausstattung: 15 von 20 Punkte
  • Ergonomie: 15 von 20 Punkte
  • Energie-Effizienz: 3 von 5 Punkte
  • Service: 17 von 20 Punkte

ab 326,13

9 Angebote

5
Samsung Space S27R754Q

Samsung Space S27R754Q

71 Punkte - gut

»In erster Linie legt man beim Samsung Space S27R754Q Wert auf minimalistisches Design verknüpft mit einer maximalen Platzersparnis auf dem Schreibtisch. Dieser Monitor kommt ohne Standfuß aus, stattdessen lässt er sich über eine schmale Klemmhalterung an der hinteren Tischkante befestigen. Dank Öffnung von bis zu 9 Zentimetern gelingt dies auch an dicken Tischplatten. Damit ist auf dem Schreibtisch viel Platz für andere Dinge. Da sich der Bildschirm aber nicht seitlich drehen lässt müssen ihm in Sachen Ergonomie dennoch Punkte abgezogen werden, zumal er auch bei der mageren Ausstattung Federn lässt.«

  • Bildqualität: 29 von 35 Punkte
  • Ausstattung: 9 von 20 Punkte
  • Ergonomie: 13 von 20 Punkte
  • Energie-Effizienz: 3 von 5 Punkte
  • Service: 17 von 20 Punkte

ab 322,08

13 Angebote