Kategorien

15 Bio-Hundefutter im Test

Öko-Test

01/2017 - Öko-Test

Der Hund als Freund des Menschen verdient eine nahezu ebenso gute Ernährung wie der Mensch selbst. Wo sich beim Menschen Bio-Nahrung immer mehr in den Vordergrund spielt, ist das Thema Bio auch bei Hundefutter ganz groß im kommen. Doch sind solche Futter wirklich besser als klassische Sorten? Diese und weitere Fragen beantwortet Ökotest im aktuellen Vergleich von 15 Bio-Hundefutter.

"In fast jedem fünften Haushalt leben ein oder mehrere Hunde. Und immer öfter kommt Bio-Futter in den Fressnapf. Aber ist bio auch gesünder? Wenn ja, gilt das dann auch für Futter ganz ohne Fleisch?"

1
Dog's Love 100% Bio Rind

Dog's Love 100% Bio Rind

sehr gut

»Dog`s Love 100% Bio Rind ist das einzige Bio-Hundefutter im Test, welches eine sehr gute Benotung erhält. Dies liegt nicht zuletzt an einem sehr guten Ergebnis hinsichtlich der Ernährungsphysiologie, aber auch Schadstoffe wurden im Futter selbst nicht gefunden. Die PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen in der Innenbeschichtung des Deckels sind jedoch eher negativ aufgefallen. Zudem ist der Preis von 5,45 Euro für einen aktiven Hund mit 10 Kilogramm am Tag vergleichsweise hoch.«

  • Testergebnis Ernährungsphysiologie: sehr gut
  • Testergebnis Schadstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: gut
2
Dein Bestes Bio reich an Huhn mit Buchweizen

Dein Bestes Bio reich an Huhn mit Buchweizen

gut

»Beim Drogeriemarkt Dm gibt es das Hundefutter Dein Bestes Bio reich an Huhn mit Buchweizen zum Preis von 1,98 Euro pro Tagesdosis für einen normalgewichtigen, 10 kg schweren Hund. Das Bio-Hundefutter bietet eine gute Ernährungsphysiologie, einzig die Calcium und Phosphor Werte sind am Ende etwas zu hoch. Abzüge gibt es zudem aufgrund der etwas zu hohen Fütterungsempfehlung. Die Testergebnisse im Bereich der Schadstoffe wiederum sind sehr gut.«

  • Testergebnis Ernährungsphysiologie: gut
  • Testergebnis Schadstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: sehr gut
2
Vegdog Vegan Adult No 1 Soja-Topf mit Kartoffeln

Vegdog Vegan Adult No 1 Soja-Topf mit Kartoffeln

gut

»Im Prinzip macht das Vegdog Vegan Adult No 1 Soja-Topf mit Kartoffeln Hundefutter einen sehr guten Eindruck im Test. Die physiologische Zusammensetzung des Futters ist sehr gut und auch wurden hier keine bedenklichen Schadstoffe gefunden. Leider fehlt es hier jedoch an einer prozentualen Angabe der ausgelobten Zutaten fehlt, ebenso wie die Angabe der Öko-Kontrollstelle. Auf dem Testprodukt fehlte es zudem an Name und Anschrift der Firma, die für die Kennzeichnung verantwortlich ist, hier hat der Hersteller mittlerweile jedoch nachgebessert.«

  • Testergebnis Ernährungsphysiologie: sehr gut
  • Testergebnis Schadstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: ausreichend
3
BioPfan Paté mit Rind & Karotten

BioPfan Paté mit Rind & Karotten

befriedigend

»BioPfan Paté mit Rind & Karotten wird bei Fressnapf zum Preis von 3,72 Euro pro Tag für einen normalgewichtigen, aktiven Hund mit 10 kg angeboten. Die Fütterungsempfehlungen sind in Ordnung, zumal auch die Ernährungsphysiologie weitgehend überzeugt. Einen Haken gibt es in diesem Bereich jedoch, Vitamin D ist nicht nachweisbar, sodass eine Abstufung erfolgen muss. Das Testergebnis hinsichtlich der Schadstoffe ist wiederum sehr gut.«

  • Testergebnis Ernährungsphysiologie: befriedigend
  • Testergebnis Schadstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: sehr gut
4
Yarrah Adult Dog Food Vegetarisch with Roseships

Yarrah Adult Dog Food Vegetarisch with Roseships

befriedigend

»Mit 5,31 Euro pro Tagesdosis für den aktiven, normalgewichtigen (10 kg) Hund ist das Bio-Hundefutter Yarrah Adult Dog Food Vegetarisch with Roseships doch sehr teuer. Insgesamt macht es zudem nur einem befriedigenden Eindruck, gerade das nicht nachweisbare Vitamin D sorgt bei der Ernährungsphysiologie für Abzüge. Hinzu kommt eine zu hohe Fütterungsempfehlung. Das sehr gute Testergebnis bei den Schadstoffen ist wiederum hoch einzuschätzen.«

  • Testergebnis Ernährungsphysiologie: befriedigend
  • Testergebnis Schadstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: gut
6
BIOPUR Hundefutter Bio Vegan Dinkel & Zucchini

BIOPUR Hundefutter Bio Vegan Dinkel & Zucchini

ausreichend

»Das BIOPUR Hundefutter Bio Vegan Dinkel & Zucchini erreicht im Test lediglich ein ausreichendes Ergebnis. Die Ergebnisse bei den Schadstoffen sind sehr gut, die Ernährungsphysiologie kostet jedoch Punkte. Dies liegt vor allem an der Anreicherung mit Vitaminen. Vitamin D ist leider gar nicht nachweisbar und Vitamin A ist zu wenig vorhanden. Hinzu kommt eine zu geringe Fütterungsempfehlung.«

  • Testergebnis Ernährungsphysiologie: ausreichend
  • Testergebnis Schadstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: gut
6
Terra Canis Bio-Huhn, Bio-Zucchini, Bio-Quinoa & Bio-Fenchelsamen 400 g

Terra Canis Bio-Huhn, Bio-Zucchini, Bio-Quinoa & Bio-Fenchelsamen 400 g

ausreichend

»Das Cenpura Hundefutter von Terra Canis wurde im Oktober komplett aus dem Handel genommen, im Test machte es auch keine allzu gute Figur. Dies liegt vor allem an der Ernährungsphysiologie. Zum einen ist Vitamin D nicht nachweisbar und auch enthält das Bo-Futter zu wenig Calcium. Darüber hinaus sind die geringen Fütterungsempfehlungen als Schwäche anzumerken. Das Ergebnis bei den Schadstoffen wiederum ist sehr gut.«

  • Testergebnis Ernährungsphysiologie: ausreichend
  • Testergebnis Schadstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: gut
6
Rinti Bio Geflügelherzen 150 g

Rinti Bio Geflügelherzen 150 g

ausreichend

»Angefangen bei unnötigen Werbeaussagen wie "...wobei auf chemisch synthetische Pestizide, Antibiotika und Hormone ganz verzichtet wird.", leistet sich das Bio-Hundefutter auch bei der Ernährungsphysiologie einige Fehler. Zum einen sind die Werte von Calcium und Phosphor zu hoch, zum anderen konnte Vitamin D nicht nachgewiesen werden. Die sehr guten Werte im Schadstofftest hingegen ist lobend zu erwähnen.«

  • Testergebnis Ernährungsphysiologie: ausreichend
  • Testergebnis Schadstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: gut

ab 0,61

4 Angebote

9
Bellomondo Lamm 400 g

Bellomondo Lamm 400 g

mangelhaft

»Bellomondo Lamm ist ein Bio-Hundefutter welches im Test ein nur mangelhaftes Ergebnis erzielen konnte. Der Preis von 4,30 Euro pro Tagesdosis für einen aktiven und normalgewichtigen Hund (10 kg) ist hoch, vor allem aber die Ernährungsphysiologie enttäuscht hier. Das Verhältnis von Calcium und Phosphor ist ungünstig, zumal Calcium in zu geringen Mengen enthalten ist. Auch ist Vitamin D nicht nachweisbar.«

  • Testergebnis Ernährungsphysiologie: mangelhaft
  • Testergebnis Schadstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: gut

3,60

1 Angebot

10
Defu Das Hundefutter vom Bio-Bauern Rind High Sensitive

Defu Das Hundefutter vom Bio-Bauern Rind High Sensitive

ungenügend

»Im Teilbereich der Schadstoffe macht das Bio-Hundefutter von Defu einen sehr guten Eindruck, darüber hinaus jedoch leistet es sich zu viele Schwächen. Zum einen wurden im Deckel PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen gefunden, zum anderen ist die Werbung mit "High Sensitive" unnötig. Vor allem die Wertung der Ernährungsphysiologie enttäuscht. Vitamin D ist nicht nachweisbar, ebenso das Vitamin A.«

  • Testergebnis Ernährungsphysiologie: mangelhaft
  • Testergebnis Schadstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: ausreichend
10
Eden Food Vegetarisch

Eden Food Vegetarisch

ungenügend

»Im Test der Bio-Hundefutter konnte das Eden Food Vegetarisch nicht überzeugen. Es enthält zu wenig Phosphor und Zink, wobei auch Vitamin D nicht nachweisbar ist. Hinzu kommen PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen in der Innenbeschichtung des Deckels und das abgedruckte EU-Bio-Logo, das nicht für Heimtierfutter zugelassen ist. Darüber hinaus wirbt man hier mit ?Das Fleisch kommt aus Betrieben, die sorgfältig auf biologisch-artgerechte Tierhaltung achten ...?, obwohl es ein vegetarisches Produkt ist.«

  • Testergebnis Ernährungsphysiologie: mangelhaft
  • Testergebnis Schadstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: ausreichend
10
HERRMANNS Bio Pute mit Steckrübe, Kartoffeln und Fenchel 6 x 800 g

HERRMANNS Bio Pute mit Steckrübe, Kartoffeln und Fenchel 6 x 800 g

ungenügend

»Wie alle anderen Hundefutter im Test ist auch HERRMANNS Bio Pute frei von Schadstoffen. Darüber hinaus versorgt es den Hund jedoch mit zu wenigen Vitaminen. Vitamin A ist in zu geringer Form enthalten, Vitamin D und B1 sind erst gar nicht nachweisbar. Hinzu kommen zu hohe Werte von Calcium und Phosphor. Auch fehlt es dem Produkt an einer prozentualen Angabe zu den ausgelobten Inhaltsstoffen.«

  • Testergebnis Ernährungsphysiologie: ungenügend
  • Testergebnis Schadstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: ausreichend

28,70

1 Angebot

10
Herzens Hund Bio-Schaf 6x 800g

Herzens Hund Bio-Schaf 6x 800g

ungenügend

»Herzens Hund Bio-Schaf ist ein Bio-Hundefutter, welches nicht zu empfehlen ist. Zum einen sind die Fütterempfehlungen viel zu gering, zum anderen wird die Kennzeichnung durch die Klebefalz des Etiketts teilweise verdeckt. Gerade aber die Ernährungsphysiologie enttäuscht hier. Das Futter besitzt zu wenig Calcium, das Verhältnis zu Phosphor ist ebenso ungünstig. Auch lassen sich die Vitamine D und B1 nicht nachweisen.«

  • Testergebnis Ernährungsphysiologie: ungenügend
  • Testergebnis Schadstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: ausreichend
10
Leyen Ente mit Amaranth und Zucchini Dose 1x400g

Leyen Ente mit Amaranth und Zucchini Dose 1x400g

ungenügend

»Das Leyen Bio-Hundefutter Ente besitzt keine schädlichen Inhaltsstoffe, lässt jedoch beim Testergebnis Ernährungsphysiologie zu wünschen übrig. Was dem Hundefutter an Vitamin A fehlt, hat es an Vitamin D zu viel. Die Werte für Vitamin D liegen zudem über dem gesetzlich zugelassenen Höchstwert. Auch fehlt es dem Futter an einer prozentualen Angabe zu den ausgelobten Zutaten.«

  • Testergebnis Ernährungsphysiologie: ungenügend
  • Testergebnis Schadstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: gut
10
Terra Pura Bio-Linsenmahlzeit Hundefutter 350g

Terra Pura Bio-Linsenmahlzeit Hundefutter 350g

ungenügend

»Das Terra Pura Bio-Linsenmahlzeit Hundefutter erreicht lediglich ein ungenügendes Gesamtergebnis im Test. Zudem einen sind die Fütterhinweise deutlich zu gering, zum anderen ist die Werbung "Als Ausschlussdiät geeignet" negativ zu beurteilen. Vor allem aber die physiologische Zusammensetzung ist für die Hundeernährung nicht optimal. Das Futter enthält zu wenig Zink und zu wenig Vitamin A, wobei Vitamin D erst gar nicht nachgewiesen werden kann.«

  • Testergebnis Ernährungsphysiologie: mangelhaft
  • Testergebnis Schadstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: mangelhaft

4,88

1 Angebot