Kategorien

Preiswerte 4K-Fernseher im Test

CT Magazin

25/2018 - CT Magazin

Weniger Geld bezahlen heißt in der Regel auch weniger bekommen. Doch wieviel weniger ist bei einem Smart-TV dennoch akzeptabel, was kann ein günstiger Fernseher. Dieser Frage ist C`t in der aktuellen Ausgabe auf den Grund gegangen und hat sich 6 günstige 4K-Geräte mal etwas genauer angesehen.

"Sechs Fernseher für TV, Video, Streaming und Spiele, mit Smartphone-Anbindung und Sprachsteuerung: Welche Bildqualität bieten die Geräte und wie viel Smart-TV bekommt man für 580 bis 700 Euro?"

Hisense H55U7A

ohne Note

»Der Hisense H55U7A zeichnet sich durch einen übersichtlichen Homescreen aus, wobei sich dieser gut individualisieren lässt. Die Fernbedienung ist etwas laut, reagiert aber sehr zuverlässig. Der Fernseher beherrscht das Aufnehmen von Sendungen, leider funktioniert währenddessen aber nichts anderes, Menüs sind gesperrt, einen zweiten Tuner gibt es nicht und auch Apps funktionieren währenddessen nicht. Bei zeitgesteuerten Aufnahmen bleibt der Bildschirm immerhin dunkel wenn vorher Standby eingestellt war. Im TV-Betrieb liefert der Hisense ein etwas verrauschtes Bild, nach kleinen Optimierungen war es im Videobetrieb jedoch gut. Klanglich zeigt sich der Fernseher etwas hart, Bässe gibt es kaum.«

  • übersichtlicher Homescreen
  • PVR sperrt sämtliche Funktionen
  • sehr blickwinkelabhängig

ab 544,95

12 Angebote

LG 55SK8000

ohne Note

»Der LG 55SK8000 zeichnet sich durch sehr ausdrucksstarke Bild in HDR-Qualität aus. Hier besticht er mit leuchtenden Farben und gut aufgelösten dunklen Sequenzen, jedoch ist das Schwarz am Ende immer etwas grau. Der LG Homescreen ist übersichtlich und lässt sich gut erweitern, die Bedienung per MagicRemote-Fernbedienung ist toll gelöst. Per Adaptive Sound Control bietet der TV eine Software die Klangschwächen ausgleicht, so richtig gut ist der Klang am Ende aber nicht.«

  • ausdrucksstarke HDR-Wiedergabe
  • nervige Audio-Steuerung
  • Schwarz ist grau

ab 580,00

8 Angebote

Panasonic TX-55FXW654

ohne Note

»Der Homescreen des Panasonic TX-55FXW654 zeigt sich angenehm übersichtlich, im Hauptmenü muss man teils aber sehr viel scrollen. Auch die angebotene Sendersortierung ist mau, das manuelle sortieren ist aufwendig. HDR-Erkennung hat im Test gut funktioniert, der gut aufgelösten Darstellung fehlt es jedoch etwas an Pepp. Die homogene Ausleuchtung wiederum hat gut gefallen, der Klang wiederum könnte mehr Bässe vertragen und wird bei hohen Lautstärken sogar unangenehm. Die sehr praktische Sat-IP-Funktion ist positiv hervorzuheben.«

  • Sat-to-IP-Server
  • HbbTV für einzelne Sender ausschaltbar
  • kraftloses HDR-Bild

ab 629,00

13 Angebote

Philips 50PUS7303

ohne Note

»Der Philips 50PUS7303 kommt mit einer praktischen Fernbedienung daher, diese hält auf der Rückseite eine QWERTY-Tastatur bereit. Damit gelingt das Durchstöbern von YouTube, Netflix & Co deutlich einfacher. Die Beschriftung auf der Fernbedienung dürfte jedoch größer sein. Der Fernseher zeigt ein sehr gutes Bild in 4K-Qualität, Inhalte in Full HD werden jedoch unangenehm nachgeschärft. Die Ausleuchtung ist zudem schwach. Die HDR-Wiedergabe gelingt gut und vor allem kann der Philips mit seinem dreitseitigem Ambilight punkten.«

  • ausdrucksstarkes HDR-Bild
  • HbbTV für einzelne Sender ausschaltbar
  • schärft Full-HD-Signale stark nach

ab 477,13

9 Angebote

Samsung UE55NU7409U

ohne Note

»Beim Samsung UE55NU7409U handelt es sich um einen günstigen Smart-TV, welcher deutlich weniger Einstelloptionen bietet als die teureren Kandidaten des Herstellers. Im Bildmodus Film liefert er ein ausgewogenes Bild und eine nicht allzu knallige Darstellung. Leider muss man hier jedoch genau und in richtigem Winkel vor dem Bildschirm sitzen, die Blickwinkelstabilität ist schlecht. Auch in Sachen Ausstattung ist Kompromissbereitschaft gefragt, eine Aufnahmefunktion gibt es beispielsweise ebenso wenig wie eine Buchse für Kopfhörer. Der sehr gute und personalisierbare Homescreen gefällt jedoch gut.«

  • einfach personalisierbarer Homescreen
  • sehr blickwinkelabhängig
  • sehr schlechter Sound

ab 555,00

5 Angebote

Sony KD-55XF7596

ohne Note

»Der günstige Sony KD-55XF7596 beherrscht HbbTV, erfreulicher Weise lässt sich diese einzeln für Sender deaktivieren. Der Fernseher punktet zudem mit einer Aufnahmefunktion, zeitversetztes Fernseher (Timeshift) gibt es jedoch nicht. Der Fernseher ist in der Lage ein schönes HDR-Bild zu liefern, gerade die schönen Farben sind hier aufgefallen. Die Helligkeit ist stark, jedoch verschwinden helle Stellen in hellen Gegenständen. Der Klang geht in Ordnung, dabei sollte aber nicht zu laut aufgedreht werden. Deutliche Kritik gibt es bei der Bedienung, diese gestaltet sich vergleichsweise umständlich.«

  • schöne Farben
  • HbbTV pro Sender abschaltbar
  • sehr sportliche Kontrastregelung

ab 649,00

14 Angebote