Kategorien

2 mobile Festplatten mit Hardware-Verschlüsselung im Test

CT Magazin

16/2018 - CT Magazin

Wenn es nur ein paar Word-Dateien sind ohne empfindlichen Inhalt, dann reicht ein einfacher USB-Stick, bei größeren Mengen eine externe Festplatte. Wenn es sich um Daten handelt, welche vor unbefugtem Zugriff geschützt werden müssen, bieten sich Mobilfestplatten mit Hardware-Verschlüsselung an. 2 solcher Festplatten hat sich C`t genauer angesehen.

"Externe Festplatten sind für den Transport größerer Datenmengen praktisch, beim Verlust aber gehen auch die Daten verloren. Deswegen sollte man die Daten immer verschlüsseln. Besonders einfach ist das mit hardwareverschlüsselnden Modellen wie unseren Testkandidaten von iStorage und Securedrive."

iStorage diskAshur DT2 8TB

ohne Note

»Wer besonders sensible Daten von A nach B transportieren muss, der ist bei den externen Festplatten von iStorage mit Hardware-Verschlüsselung an der richtigen Adresse. Aufgrund des doch recht hohen Gewichts von mehr als einem Kilogramm ist das Modell datAshur DT2 jedoch eher für lokale Sicherung von Daten prädestiniert. Im Vergleich zu den anderen Beiden Festplatten aus diesem Vergleich ist sie damit deutlich schwerer, aufgrund des höheren Tempos aber lokal die bessere Wahl.«

ab 630,96

4 Angebote

iStorage diskAshur Pro2 2TB

ohne Note

»Wenn ein sicherer Transport von Daten notwendig wird, kann eine einfache externe Festplatte häufig nicht die gewünschte Sicherheit bieten, gerade bei sensiblen Daten. Hier kommt die iStorage diskAshur Pro2 ins Spiel. Die mobile Festplatte mit Hardware-Verschlüsselung eignet sich gut für diesen Zweck. Das Tastenfeld auf dem Laufwerk lässt sich gut bedienen, das Tempo der Festplatte ist ordentlich.«

ab 408,93

7 Angebote