Kategorien

9 aktuelle Drohnen im Test

CT Magazin

15/2017 - CT Magazin

Wer Bilder aus der Luft mit einem großen Spaß verbinden will, der findet in einer Drohne genau das richtige Gadget. Auf dem Markt gibt es mittlerweile eine große Auswahl an Kandidaten die für den Hobbypiloten und Video-/Kamerafan in Frage kommen. Vom billigen Spielzeug bis hin zum tatsächlich flugtauglichen Modell ist hier alles verfügbar. C`t hat sich in der Kategorie Drohne mal genauer umgesehen und neun aktuelle Drohnen unter die Lupe genommen.

"Unter dem Sammelbegriff Drohnen tummeln sich mittlerweile verschiedenste ferngesteuerte Fluggeräte am Himmel: vom Nurflügler bis zum Kopter mit vier bis acht Rotoren, von winzig bis einen halben Meter groß. Wir haben neun populäre Modelle getestet."

DJI Mavic Pro

ohne Note

»Für möglichst professionelle Luftbilder ist die Phantom 4 von DJI die beste Wahl. Ihr Akku hält knapp über eine halbe Stunde durch. Sie fliegt schnell, trotzdem sehr ruhig und wartet mit einer sehr guten Kamera auf. Wegen ihrer Abmessungen und des sperrigen Koffers ist sie aber keine Drohne, die man überall im Gepäck mitführt. Wer das wünscht, ist mit der sehr kompakten Mavic Pro von DJI gut beraten. Deren Flug- und Kameraeigenschaften kommen dicht an die Phantom 4 ran, sie schafft aber nur knapp 20 Minuten Flugzeit.«

  • sehr kompakt
  • gute Bildqualität und Flugeigenschaften
  • teuer

ab 949,00

3 Angebote

DJI Phantom 4 Pro

ohne Note

»Für möglichst professionelle Luftbilder ist die Phantom 4 von DJI die beste Wahl. Ihr Akku hält knapp über eine halbe Stunde durch. Sie fliegt schnell, trotzdem sehr ruhig und wartet mit einer sehr guten Kamera auf. Wegen ihrer Abmessungen und des sperrigen Koffers ist sie aber keine Drohne, die man überall im Gepäck mitführt.«

  • gute Flugeigenschaften
  • gute Bildqualität
  • lange Flugzeit
  • schlecht zu bedienende App

ab 1.099,00

5 Angebote

DJI Spark weiß

ohne Note

»Die Spark von DJI ist kaum größer als die Akkus der meisten übrigen Testkandidaten. Somit kann sie praktisch auf jede Rad- oder Wandertour und in den Urlaub mitkommen. Dank Gestensteuerung fliegt sie auch ohne Fernbedienung. Ausstattung, Kamera und Flugeigenschaften können mit den anderen DJI-Drohnen locker mithalten. Das macht sie für Outdoor-Freaks zur ersten Wahl, sofern man sich nicht an der vergleichsweise kurzen Flugzeit von 12 Minuten stört.«

  • klein
  • steht größeren Modellen kaum nach
  • kurze Laufzeit

GoPro Karma

ohne Note

»Ähnlich verhält es sich bei der Karma von GoPro: Die fehlenden Sensoren erfordern mehr Aufmerksamkeit beim Fliegen, dafür kann man sie auch über längere Strecken bequem im Rucksack transportieren. Die Karma punktet zudem mit ihrer guten Fernbedienung und ist vor allem preislich interessant, wenn man eh vor dem Kauf einer guten Actioncam steht.«

  • großer Lieferumfang
  • gute Fernsteuerung und hohe Videoqualität
  • keine Hindernissensoren
  • keine Follow-Me-Funktion

Parrot Bebop 2 FPV Drohne weiß

ohne Note

»Der Zusammenhang zwischen Flugeigenschaften, Bildqualität und Preis war bei unseren Testkandidaten unübersehbar. Das soll aber nicht heißen, dass die günstigen Drohnen keine Daseinsberechtigung hätten. So bereiten auch die Bebop 2 von Parrot und die Breeze von Yuneec für kleines Geld viel Freude. Sie lohnen sich insbesondere für Einsteiger, sind aber auch handlich und robust genug, um als Geschenk für den Nachwuchs zu taugen. Die Bebop 2 ist wegen der VR-Brille vor allem interessant, wenn man primär fliegen möchte und geringes Interesse an Fotos und Videos hat.«

  • FPV-Brille
  • keine mechanische Kamerastabilisierung
  • kein Speicherkarten-Slot

569,04

1 Angebot

Parrot Disco FPV RC Motorflugmodell RtF 1150 mm

ohne Note

»Die Bebop 2 ist wegen der VR-Brille vor allem interessant, wenn man primär fliegen möchte und geringes Interesse an Fotos und Videos hat. Die Disco von Parrot schlägt in die gleiche Kerbe: Dieser Nurflügler macht extrem Spaß und lässt sich ebenfalls per FPV-Brille in der Ich-Perspektive aus dem "Cockpit" fliegen.«

  • hoher Spaßfaktor
  • einmaliges FPV-Erlebnis
  • schwer zu kontrollieren

1.229,00

1 Angebot

Yuneec Breeze 4K Quadrocopter RtF Kameraflug

ohne Note

»Der Zusammenhang zwischen Flugeigenschaften, Bildqualität und Preis war bei unseren Testkandidaten unübersehbar. Das soll aber nicht heißen, dass die günstigen Drohnen keine Daseinsberechtigung hätten. So bereiten auch die Bebop 2 von Parrot und die Breeze von Yuneec für kleines Geld viel Freude. Sie lohnen sich insbesondere für Einsteiger, sind aber auch handlich und robust genug, um als Geschenk für den Nachwuchs zu taugen.«

  • preiswert
  • Videos unbrauchbar
  • Billig-Fernsteuerung

ab 229,90

3 Angebote

Yuneec Q500 4K Typhoon Quadcopter

ohne Note

»Will man zwar fliegen und filmen, dafür aber nicht gleich das Urlaubsgeld opfern, ist die Q400 von Yuneec eine gute Wahl – auch wenn Aufnahmequalität und Flugstabilität weit hinter der Konkurrenz von DJI und GoPro zurückbleibt.«

  • günstig
  • Fernsteuerung mit Display
  • unruhiger Flug
  • instabile Landung

599,00

1 Angebot

Yuneec Typhoon H Pro Real Sense

ohne Note

»Will man zwar fliegen und filmen, dafür aber nicht gleich das Urlaubsgeld opfern, ist die Q400 von Yuneec eine gute Wahl – auch wenn Aufnahmequalität und Flugstabilität weit hinter der Konkurrenz von DJI und GoPro zurückbleibt. Deutlich besser gerät der Spagat zwischen günstig und hochwertig dem Hexacopter Typhoon H von Yuneec.«

  • sechs Motoren
  • gute Flugeigenschaften
  • App etwas unübersichtlich

ab 949,90

3 Angebote