Kategorien

3 Saugroboter im Connect-Test

connect

08/2019 - connect

Das Staubsauger gehört zweifellos zu den nervigsten Tätigkeiten in einem jeden Haushalt. Ob Flusen, Krümel, Tierhaare oder andere Schmutzpartikel, der Kampf gegen sie ist unverzichtbar und kostet viel Zeit. Autonom arbeitende Saugroboter können hier tatsächlich eine große Hilfe sein. Connect hat sich drei aktuelle Modelle mal etwas genauer angesehen.

"Saugroboter sind praktisch, traditionell aber nicht ganz billig. Doch mit einer neuen Generation automatischer Bodenreiniger purzeln die Preise. Was sie taugt, zeigen drei Vertreter im connect-Test."

1
roborock S6 Staubsauger-Roboter schwarz

roborock S6 Staubsauger-Roboter schwarz

457 von 500 Punkten - sehr gut

»Optisch ist der roborock S6 von seinem Vorgänger S5 kaum zu unterscheiden. Bei genauerer Betrachtung fällt jedoch die etwas geringere Lautstärke auf, vergleichsweise laut ist er bei der Arbeit aber weiterhin. Das neue Modell bietet eine höhere Borstendichte und arbeitet effizienter, sprich er ist schneller fertig mit der Arbeit. Er glänzt zudem mit einer großen Funktionsvielfalt, in der App lassen sich so Reinigungs- und Sperrzonen festlegen, virtuelle Wände einziehen oder detaillierte Reinigungszeitpläne erstellen. 14 Navigations- und 6 Absturzsensoren sorgen für eine tolle Raumorientierung und Objekterkennung. Mit seinem andockbaren Wischaufsatz samt austauschbaren Mopp, kann der Saugroboter auch gleich einmal feucht nachwischen.«

  • umfangreiche App-Steuerung
  • Sprachsteuerung über Alexa und Google Assistant
  • Definition von Räumen, Zonen und virtuellen Wänden
  • sehr gute Reinigungsleistung
  • Nasswischfunktion mit wechselbaren Tüchern
  • relativ hohe Lautstärke
  • keine physischen Begrenzungen

ab 455,99

15 Angebote

2
Ecovacs Deebot D710

Ecovacs Deebot D710

380 von 500 Punkten - gut

»Der Ecovacs Deebot D710 ist ein Mittelklasse-Saugroboter, welcher bei einem Preis von rund 400 Euro eine ganze Reihe an interessanten Funktionen bieten kann. So lässt er sich flexibel per Smartphone, aber auch über die Alexa-Sprachsteuerung bedienen. Mit 5-GHz-WLAN versteht er sich leider nicht und die Einrichtung gestaltet sich etwas aufwendig. Ist Letztere jedoch überstanden, dann verrichtet dieses Modell sehr zuverlässig seinen Dienst und zeichnet sich durch eine gute Reinigungsleistung und eine automatische Raumerkennung aus. Eine Definition von "no-go-Areas" ist hier aber leider nicht möglich, war angesichts der Preisklasse aber auch kaum erwartbar.«

  • App-Steuerung im WLAN
  • Sprachsteuerung über Alexa
  • Kamera-Navigation mit automatischer Raumerkennung
  • gute Reinigungsleistung
  • Reinigungspläne für bestimmte Tage und Uhrzeiten
  • keine Unterstützung von 5-GHz-WLAN
  • keine Definition von Sperrzonen

ab 189,99

6 Angebote

3
Eufy Robovac S11 Max

Eufy Robovac S11 Max

326 von 500 Punkten - befriedigend

»Der Eufy Robovac S11 Max kommt mit einer beachtlichen Saugkraft von 2000 Pa daher. Und tatsächlich bringt dieser Saugroboter eine überzeugende Performance auf das Parkett und kann auch Textilböden zuverlässig reinigen. Zudem sind auch hohe Teppichkanten kein Problem für diesen Saugroboter, dank flacher Bauweise kommt er zudem unter fast jedes Möbelstück. Daneben sollte man hier jedoch bedenken, dass es sich hinsichtlich der Ausstattung um ein recht einfaches Gerät handelt. Vernetzen kann sich der Eufy Robovac S11 Max nicht, sodass eine Bedienung ausschließlich über die mitgelieferte Fernbedienung oder direkt am Gerät erfolgen kann. Zudem fährt der Saugroboter nach dem Chaos-Prinzip durch die Wohnung, sodass für eine vollständige Reinigung etwas mehr Zeit vergeht.«

  • starke Saugleistung
  • sehr geringe Bauhöhe
  • multifunktionale Fernbedienung
  • waschbarer Feinstaubfilter
  • günstiger Preis
  • keine Vernetzung, keine App- oder Sprachsteuerung
  • kein zielgerichteter Fahrweg - reines Zufallsprinzip
  • nicht immer zuverlässige Hinderniserkennung

ab 215,99

2 Angebote