Kategorien

Polaroid Go und Fujifilm Instax Mini 40 im Vergleichstest

CHIP Online

05/2021 - CHIP Online

Sofortbildkamera haben in den letzten Jahren wieder etwas an Bedeutung gewonnen, was auch der Tatsache geschuldet sein dürfte, dass moderne Modelle einige praktische Features mitbringen. Welche dies sind und wo es Unterschiede gibt, versucht der aktuelle Test von Chip zu klären. Hier sind die Polaroid Go und die Fujifilm Instax Mini 40 gegeneinander angetreten.

"In unserem Praxistest lassen wir die kleinste Sofortbildkamera der Welt, die Polaroid Go, gegen die ebenfalls kompakte Fujifilm Instax Mini 40 antreten. Schick sind beide, doch welche schlägt sich in unserem Vergleich besser? Wir überprüfen das Bedienkonzept der beiden Retro-Kameras, nehmen die Bildqualität unter die Lupe und vergleichen die laufenden Kosten für Filmpacks."

1
Fujifilm Instax Mini 40

Fujifilm Instax Mini 40

ohne Note

»Die Fujifilm Instax Mini 40 ist eine Softbildkamera im Vintage-Look. Sie kann dank einer integrierten Makro-Funktion scharfe Selbstportraits aufnehmen, bei weiteren Kreativfunktionen ist sie aber nicht besonders gut aufgestellt. Ein großes Plus ist jedoch die große Auswahl an verfügbaren Instax-Mini-Filmpacks. Im direkten Vergleich mit der Polaroid Go liefert sie eine deutliche bessere Bildqualität und die Aufnahmen kosten rund die Hälfte.«

  • Gute Bildqualität
  • Makro- und Selfie-Funktion
  • Filmpacks relativ günstig
  • Keine Kreativ-Funktionen
  • Nur Belichtungsautomatik

ab 19,99

2 Angebote

2
Polaroid Go

Polaroid Go

ohne Note

»Die Polaroid Go ist ein echtes Schmuckstück und ein wirklicher Handschmeichler. Aber eine Sofortbildkamera muss natürlich mehr sein als ein modisches Accessoire, auch die Ergebnisse müssen stimmen. Und hier verliert die "kleinste Sofortbildkamera der Welt" im direkten Vergleich mit Fujifilms Instax Mini 40. Die Bilder der Polaroid Go sind eher unscharf und bieten nur wenige Kontraste. Auch kostet ein Bild hier mit 1,25 Euro nahezu doppelt so viel wie bei Fujifilm.«

  • Tolles Design
  • Extrem kompakt
  • Mehrfachbelichtung
  • Filmpacks relativ teuer
  • Kontrastarme Bilder
  • Teils unscharfe Ergebnisse