Kategorien

4 Outdoor-Smartphones im Test

aktiv Radfahren

05/2019 - aktiv Radfahren

Für den Outdoor-Einsatz sind die Premium-Smartphones von Apple, Samsung oder Sony nicht gebaut, immerhin sie sie meist jedoch gegen Spritzwasser geschützt. Stöße und Vibrationen wie sie beim Betrieb am Fahrradlenker nun mal normal sind, halten solche Smartphones in der Regel aber gut aus. Wenn das Handy dann aber mal zu Boden fällt, ist das Display meist dahin. Spezielle für den Outdoor-Betrieb geeignete Smartphones sind hier deutlich robuster. Aktiv Radfahren hat sich in der aktuellen Ausgabe 4 Outdoor-Geräte genauer angesehen.

"Immer mehr Radfahrer nutzen ihr Smartphone auch als Navigationsgerät. Viele haben aber auch Bedenken, das wertvolle und empfindliche Stück an den Lenker zu bringen, weil es dort Nässe, Kälte und Hitze ausgesetzt ist und trotz guter Befestigung beschädigungsanfällig bleibt - beispielsweise beim Umfallen des Fahrrades. Dann ist ein robustes Outdoor-Smartphone die Lösung."

CROSSCALL Core X3 schwarz

ohne Note

»Der Fokus des Herstellers Crosscall aus Frankreich liegt im Bereich Outdoor-Sport. Kennzeichnend für diese Marke ist die einheitliche X-Link-Technologie, Zubehör wir Halterungen, Ladestationen oder Stative passen so auch zum Outdoor-Smartphone CROSSCALL Core X3. Mit 213 Gramm ist es nicht besonders leicht, dank guter Ausstattung und geringem Preis ist es aber dennoch eine gute Wahl für robuste Einsätze.«

ab 259,00

6 Angebote

Cat S41 Dual Sim

ohne Note

»Im Profi-Einsatz haben sich die Smartphones von Caterpillar etabliert, daher sind sie aber auch preislich etwas teurer als vergleichbare Geräte. Das Cat S41 ist eigentlich ein Smartphone der 500-Euro-Klasse, mittlerweile gibt es dieses aber schon für weniger als 350 Euro. Es ist vergleichsweise kompakt gebaut und zeichnet sich durch eine gute Ausstattung aus. Neben seinen Outdoor-Fähigkeiten punktet es vor allem mit seinem mächtigen 5000 mAh-Akku, sodass es unterm Strich absolut das Zeug dazu hat, ein guter Weltreisebegleiter zu sein.«

ab 343,17

20 Angebote

RugGear RG655

ohne Note

»Das RugGear RG655 kommt aus China, das Design jedoch aus Deutschland. Man kann tatsächlich schon fast von einem Hingucker sprechen, sodass das Smartphone nicht nur auf der Baustelle eine gute Figur macht, sondern auch im Wohnzimmer. Es kommt mit aktuellem Android 9.0 daher und mit 32 GB Festspeicher und 3GB RAM ist auch die Speicherausstattung ordentlich. Dank Bluetooth 5.0 und WLAN-ac ist es auch bei der Datenübertragung eine gute Wahl.«

Samsung Galaxy Xcover 4

ohne Note

»Mit dem Samsung Galaxy Xcover 4 hat der koreanische Hersteller ein robustes Mittelklasse-Smartphone im Angebot. Es ist nicht mehr ganz neu auf dem Markt, bietet dennoch eine gute Ausstattung und ist preislich sehr attraktiv. Als einziger Kandidat im Test bietet es einen wechselbaren Akku und kann dennoch mit geringem Gewicht punkten.«

ab 171,96

13 Angebote