Kategorien

13 Winterreifen der Dimension 225/45 R17 H im ADAC-Test

ADAC motorwelt

11/2016 - ADAC motorwelt

Wenn es Winter auf den Straßen wird ist es Zeit sich über einen Reifenwechsel Gedanken zu machen. Sind die alten Winterreifen nicht mehr zu gebrauchen, dann bietet der Markt eine Vielzahl an Angeboten neuer Reifen. Dabei sollten man jedoch nicht jedem Reifen gleichermaßen trauen wie der aktuelle Test vom ADAC zeigt.

"In der Reifendimension 225/45 R 17 hat der ADAC 13 Winterreifen mit dem Speed-Index H getestet. Diese sportliche Reifengröße ist in der Mittelklasse weit verbreitet. Zwischen einem guten und zwei schlechten Reifen spannt sich ein breites Mittelfeld mit spezifischen Stärken und Schwächen. Hier ist für jeden Fahrzeugeinsatz etwas dabei."

1
Dunlop Winter Sport 5 225/45 R17 91H

Dunlop Winter Sport 5 225/45 R17 91H

2,2 - gut

»Der Dunlop Winter Sport 5 gehört zu den besten Reifen im Test. Er präsentiert sich als ungemein vielseitig und ausgewogen und kann unter allen Bedingungen im Test überzeugen. Besonders positiv fiel die Performance bei nasser und verschneiter Piste auf. Außerdem zeichnet sich der Reifen durch einen ungemein niedrigen Spritverbrauch aus. Abgerundet wird das Ganze durch den niedrigen Verschleiß und das relativ leise Geräusch. Große Kritikpunkte findet man indes nicht, eine Empfehlung ist daher absolut verdient.«

  • Sehr ausgewogen
  • Besonders gut auf Nässe und Schnee
  • Gut auch auf trockener und vereister Fahrbahn
  • Geringer Spritverbrauch
  • Trocken: 2,4 - gut
  • Nass: 2,4 - gut
  • Schnee: 1,9 - gut
  • Eis: 2,2 - gut
  • Geräusch/Komfort: 2,8 - befriedigend
  • Kraftstoffverbrauch: 1,6 - gut
  • Verschleiß: 2,0 - gut

ab 91,19

14 Angebote

2
Pirelli Winter Sottozero 3 225/45 R17 91H

Pirelli Winter Sottozero 3 225/45 R17 91H

2,9 - befriedigend

»Der Pirelli ist mir durch die Bank durchschnittlichen Ergebnissen sicherlich kein Top-Reifen, aber immerhin sind die Kritikpunkte hier nicht allzu groß, sodass man letztendlich noch ein versöhnliches Urteil fällen kann. Bei allen Streckenbedingungen ist der Reifen ordentlich mit Verbesserungsbedarf. Der Kraftstoffverbrauch und der Verschleiß können für gut befunden werden. Am Ende kann man hier von einem guten Allrounder sprechen.«

  • Guter Allrounder mit nur leichteren Schwächen
  • Etwas schwächer auf Trocken, Nass, Schnee und Eis
  • Trocken: 2,9 - befriedigend
  • Nass: 2,7 - befriedigend
  • Schnee: 2,7 - befriedigend
  • Eis: 2,6 - befriedigend
  • Geräusch/Komfort: 3,1 - befriedigend
  • Kraftstoffverbrauch: 2,2 - gut
  • Verschleiß: 2,5 - gut

ab 82,25

13 Angebote

3
Firestone Winterhawk 3 225/45 R17 91H

Firestone Winterhawk 3 225/45 R17 91H

3,0 - befriedigend

»Die Performance des Firestone Winterhawk 3 hängt stark von den Bedingungen auf der Strecke ab. Auf Schnee schneidet der Reifen etwa gut ab, auf Eis gibt es sogar die Bestnote. Auf der anderen Seite lässt die Leistung auf trockener Fahrbahn zu wünschen übrig. Noch schwächer ist das Ergebnis bei Nässe, wo Aquaplaning problematisch wird und zudem die Kreis- und Seitenführung deutlich schlechter wird. Das recht leise Geräusch sorgt wiederum für Pluspunkte ebenso wie der niedrige Kraftstoffverbrauch und Verschleiß. Aufgrund der Schwächen kommt es jedoch zu einer Abwertung der Gesamtnote auf ein befriedigendes Niveau.«

  • Bestnote auf Eis
  • Relativ leise
  • Etwas schwächer auf trockener und vor allem nasser Fahrbahn
  • Trocken: 2,9 - befriedigend
  • Nass: 3,0 - befriedigend
  • Schnee: 2,4 - gut
  • Eis: 2,0 - gut
  • Geräusch/Komfort: 2,8 - befriedigend
  • Kraftstoffverbrauch: 2,2 - gut
  • Verschleiß: 2,0 - gut

ab 71,49

13 Angebote

3
Goodyear UltraGrip Performance G1 225/45 R17 91H

Goodyear UltraGrip Performance G1 225/45 R17 91H

3,0 - befriedigend

»Unter den richtigen Bedingungen sieht der Goodyear UltraGrip Performance G1 richtig gut aus. Offenbar hat man beim Hersteller die Bezeichnung Winterreifen sehr wörtlich genommen, denn das Modell schneidet vor allem auf Schnee und Eis hervorragend ab. Außerdem erhält der Reifen die Bestnote im Punkt Spritverbrauch. Leider kann der Goodyear diese guten Eindrücke nicht auf trockener und nasser Strecke bestätigen, hier sehen die Ergebnisse im Gegenteil sogar nur enttäuschend mäßig aus. Das führt am Ende zu massiven Abwertungen, weshalb der Reifen am Ende nur bei einer befriedigenden Wertung landet.«

  • Bestnoten auf Schnee und Eis sowie beim Spritverbrauch
  • Leichte Schwächen auf trockener Fahrbahn
  • Trocken: 3,0 - befriedigend
  • Nass: 2,7 - befriedigend
  • Schnee: 1,7 - gut
  • Eis: 2,0 - gut
  • Geräusch/Komfort: 3,2 - befriedigend
  • Kraftstoffverbrauch: 1,5 - sehr gut
  • Verschleiß: 2,0 - gut

ab 84,44

13 Angebote

3
Hankook Winter icept evo2 W320 XL 225/45 R17 94H

Hankook Winter icept evo2 W320 XL 225/45 R17 94H

3,0 - befriedigend

»Der Hankook-Reifen ist eigentlich ein guter Allrounder, mit nur einer nennenswerten Schwäche: Der Performance auf nasser Strecke. Hier ist vor allem die Kreis- und Seitenführung ausbaufähig, zudem gibt es leichte Probleme mit Aquaplaning und dem Handling. Leider wirkt sich diese Schwäche massiv auf die Gesamtwertung aus, die am Ende der in diesem Teilpunkt entspricht. Ansonsten hätte das Modell eine wesentlich bessere Bewertung verdient, denn in praktisch allen anderen Punkten sehen die Bewertungen deutlich besser aus.«

  • Besonders gut auf trockener Fahrbahn
  • Recht gut auch auf Schnee
  • Relativ schwach auf Nässe
  • Trocken: 2,2 - gut
  • Nass: 3,0 - befriedigend
  • Schnee: 2,5 - gut
  • Eis: 2,4 - gut
  • Geräusch/Komfort: 3,5 - befriedigend
  • Kraftstoffverbrauch: 2,3 - gut
  • Verschleiß: 2,5 - gut
3
Nokian WR D4 225/45 R17 94H

Nokian WR D4 225/45 R17 94H

3,0 - befriedigend

»Ein Blick auf die Wertungstabelle verrät, dass der Reifen im Test einen alles in allem ordentlichen Eindruck mit guten Bewertungen in den meisten Kategorien hinterlassen konnte. Auf vereister und verschneiter Strecke schneidet das Modell besonders gut ab und auch die Performance auf trockener Fahrbahn überzeugt. Bei Nässe zeigen sich nur leichte Schwächen. Gravierender sind die Mängel in puncto Verschleiß, was am Ende auch ausschlaggebend für die mäßige Gesamtwertung ist. Zwar sind die Schwächen nicht katastrophal, aber ein Großteil des Feldes zeigt deutlich, wie es besser geht. Somit bleibt dem Nokian eine bessere Platzierung verwehrt.«

  • Relativ gut auf Schnee und Eis
  • Gut auch auf trockener Fahrbahn
  • Etwas schwächer auf Nässe und beim Verschleiß
  • Trocken: 2,4 - gut
  • Nass: 2,6 - befriedigend
  • Schnee: 2,2 - gut
  • Eis: 2,1 - gut
  • Geräusch/Komfort: 3,1 - befriedigend
  • Kraftstoffverbrauch: 2,0 - gut
  • Verschleiß: 3,0 - befriedigend

128,95

1 Angebot

8
Uniroyal MS plus 77 225/45 R17 91H

Uniroyal MS plus 77 225/45 R17 91H

3,2 - befriedigend

»Gut, aber in einigen Punkten zu schwach ? das ist das Urteil, das man im Falle des Uniroyal MS plus 77 fällen kann. Gut ist hier vor allem die Performance auf nasser Strecke, in der das Modell von der direkten Konkurrenz nicht geschlagen werden kann. Gut sind auch die Ergebnisse auf Schnee, der niedrige Kraftstoffverbrauch sowie der ordentliche Verschleiß. Zu schwach, das ist die Kehrseite des Reifens und bezieht sich hier vor allem auf die Ergebnisse auf vereister und trockener Fahrbahn, die massive Abwertungen nach sich ziehen. Am Ende steht der Reifen im Gesamtvergleich daher nur äußerst mäßig da.«

  • Bestnote auf Nässe
  • Relativ schwach auf trockener Fahrbahn und auf Eis
  • Trocken: 3,2 - befriedigend
  • Nass: 2,3 - gut
  • Schnee: 2,5 - gut
  • Eis: 2,6 - befriedigend
  • Geräusch/Komfort: 3,1 - befriedigend
  • Kraftstoffverbrauch: 1,9 - gut
  • Verschleiß: 2,5 - gut

ab 76,73

14 Angebote

8
Bridgestone Blizzak LM-001 225/45 R17 91H

Bridgestone Blizzak LM-001 225/45 R17 91H

3,3 - befriedigend

»Der Bridgestone Blizzak LM001 ist kein Reifen für Autofahrer, die vor allem ein leises Innengeräusch bei einem Reifen schätzen. Ansonsten kann der Reifen aber im Großen und Ganzen überzeugen. Auf trockener Fahrbahn schneidet das Modell hervorragend ab und auch auf vereister oder nasser Fahrbahn gibt es nur wenig zu kritisieren. Abgerundet wird das Ganze durch den niedrigen Kraftstoffverbrauch und den ebenso niedrigen Verschleiß. Hier könnte man eigentlich das Fazit beenden, wenn, ja wenn, da nicht noch die einzige große Schwäche des Reifens wäre: Schnee. Auf Schnee ist der Blizzak leider nur schwach, was ihm die Endnote komplett ruiniert.«

  • Bestnoten auf trockener Fahrbahn
  • Gut auch auf Nässe
  • Schwach auf Schnee
  • Trocken: 2,1 - gut
  • Nass: 2,5 - gut
  • Schnee: 3,3 - befriedigend
  • Eis: 2,4 - gut
  • Geräusch/Komfort: 3,7 - ausreichend
  • Kraftstoffverbrauch: 2,1 - gut
  • Verschleiß: 2,0 - gut

ab 91,54

11 Angebote

9
Viking SnowTech II 225/45 R17 91H FR

Viking SnowTech II 225/45 R17 91H FR

3,4 - befriedigend

»Der Viking SnowTech II gehört zu den Verlierern im Test und rettet sich nur mit Mühe auf ein gerade noch befriedigendes Bewertungsniveau. Gut sieht es bei der Performance auf verschneiter Strecke sowie beim Spritverbrauch und beim Verschleiß aus. Demgegenüber stehen allerdings eine Reihe teilweise gravierender Schwächen, zu denen die Ergebnisse auf trockener und vereister Fahrbahn sowie das laute Geräusch gehören. Der mit Abstand größte Makel ist allerdings die Performance auf nasser Fahrbahn, auf der der Reifen durch die Bank große Probleme hat.«

  • Recht gut auf Schnee
  • Relativ schwach auf Trocken und Nass
  • Höherer Spritverbrauch
  • Laut
  • Trocken: 3,2 - befriedigend
  • Nass: 3,4 - befriedigend
  • Schnee: 2,4 - gut
  • Eis: 2,7 - befriedigend
  • Geräusch/Komfort: 4,1 - ausreichend
  • Kraftstoffverbrauch: 2,4 - gut
  • Verschleiß: 2,0 - gut
9
Vredestein Wintrac Xtreme S 225/45 R17 91H

Vredestein Wintrac Xtreme S 225/45 R17 91H

3,4 - befriedigend

»Gute Noten auf trockener Fahrbahn, gute Noten (mit einer Ausnahme) auf nasser Fahrbahn und ein gutes Ergebnis auf vereister Fahrbahn, zudem ein recht niedriger Kraftstoffverbrauch ? so gesehen handelt es sich beim Vredestein Wintrac Xtreme S um einen guten Winterreifen. Das könnte man jedenfalls annehmen, doch leider weist das Modell zwei große Makel auf. Zum einen wäre da der recht hohe Verschleiß, der deutlich über dem Durchschnitt liegt. Zum anderen, und das ist die noch gravierendere Schwäche, ist da die nur knapp befriedigende Performance auf verschneiter Fahrbahn, die den Reifen in bestimmten Situationen zu einem Sicherheitsrisiko macht.«

  • Besonders gut auf Nässe
  • Gut auch auf trockener Fahrbahn
  • Schwach auf Schnee
  • höherer Spritverbrauch und Verschleiß
  • Trocken: 2,4 - gut
  • Nass: 2,4 - gut
  • Schnee: 3,4 - befriedigend
  • Eis: 2,5 - gut
  • Geräusch/Komfort: 3,0 - befriedigend
  • Kraftstoffverbrauch: 2,4 - gut
  • Verschleiß: 3,0 - befriedigend

ab 83,08

13 Angebote

11
Yokohama W.drive V905 225/45 R17 91H

Yokohama W.drive V905 225/45 R17 91H

3,5 - befriedigend

»Der Yokohama W.drive V905 ist kein wirklich schlechter Reifen, weist jedoch einige Schwächen auf und erringt am Ende nur knapp ein befriedigendes Gesamturteil, weswegen das Modell letztlich recht weit hinten auf der Bestenliste landet. Zu den gelungenen Merkmalen gehört an vorderster Front die wirklich gute Performance auf verschneiter Strecke. Die Leistung auf trockener Strecke und der Spritverbrauch sind ebenfalls noch ordentlich. Davon abgesehen zeichnet sich jedoch ein äußerst mäßiges Bild ab, in dem der hohe Verschleiß ohne Zweifel den größten Makel darstellt. Darüber hinaus hat der Reifen größere Probleme auf nasser Strecke.«

  • Gut auf trockener Fahrbahn und auf Schnee
  • Recht schwach auf Nässe und Eis
  • höherer Verbrauch/Verschleiß
  • Trocken: 2,5 - gut
  • Nass: 3,3 - befriedigend
  • Schnee: 2,1 - gut
  • Eis: 2,9 - befriedigend
  • Geräusch/Komfort: 4,0 - ausreichend
  • Kraftstoffverbrauch: 2,4 - gut
  • Verschleiß: 3,5 - befriedigend

ab 69,85

4 Angebote

12
Matador MP92 Sibir Snow 225/45 R17 91H

Matador MP92 Sibir Snow 225/45 R17 91H

3,7 - ausreichend

»Nur zwei Reifen im Test schneiden am Ende ausreichend ab ? der Matador MP92 Sibir Snow gehört leider dazu. Die positiven Seiten des Modells ? der niedrige Spritverbrauch, der niedrige Verschleiß, die gute Performance auf Schnee und Eis ? werden leider komplett relativiert durch die indiskutablen Ergebnisse des Reifens auf nasser Strecke, wo das Modell glatt zu einem Sicherheitsrisiko wird. Auf trockener Fahrbahn sieht es ebenfalls nicht sonderlich gut aus. So muss man hier am Ende von einem Kauf abraten, zumal es deutlich bessere Winterreifen auf dem Markt gibt.«

  • Gut auf Schnee
  • Relativ geringer Spritverbrauch
  • Schwach auf Nässe
  • Trocken: 2,6 - befriedigend
  • Nass: 3,7 - ausreichend
  • Schnee: 2,2 - gut
  • Eis: 2,5 - gut
  • Geräusch/Komfort: 3,2 - befriedigend
  • Kraftstoffverbrauch: 1,9 - gut
  • Verschleiß: 2,0 - gut

ab 56,06

11 Angebote

13
BF Goodrich g-Force Winter 225/45 R17 91H

BF Goodrich g-Force Winter 225/45 R17 91H

3,9 - ausreichend

»Selten waren Licht und Schatten so intensiv und so dicht beieinander wie beim BF Goodrich G-Force Winter. Die guten Seiten sind der extrem niedrige Verschleiß, der ebenfalls beachtlich niedrige Kraftstoffverbrauch sowie die tollen Ergebnisse auf verschneiter und vereister Fahrbahn. Die schlechten Seiten, das sind das sehr laute Geräusch und allen voran die miserable Performance auf nasser Fahrbahn, die letztlich auch ausschlaggebend für die dementsprechend schlechte Gesamtnote ist. Ein Winterreifen sollte unter allen Bedingungen gut funktionieren, im Falle dieses Modells ist das leider nicht der Fall. Daher muss man hier von einem Kauf abraten, auch unter Rücksicht auf viele der besser platzierten Reifen im Test.«

  • Bestnote im Verschleiß
  • Gut auf Schnee und Eis
  • Geringer Verbrauch
  • Schwach auf Nässe
  • Trocken: 2,6 - befriedigend
  • Nass: 3,9 - ausreichend
  • Schnee: 2,2 - gut
  • Eis: 2,2 - gut
  • Geräusch/Komfort: 3,6 - ausreichend
  • Kraftstoffverbrauch: 1,8 - gut
  • Verschleiß: 1,5 - sehr gut