Kategorien
  • Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen3
  • Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen3
  • Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen3
  • Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen3
  • Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen3
  • Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen3
  • Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen3
  • Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen3
  • Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen3
  • Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen3

Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen3

Test Notebook

Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen3 Testnote
1 Test
82 / 100
gut
einfacheinfach schnellschnell vergleichenvergleichen
1 Testbericht

anzeigen

ab 1.609,90 €

anzeigen

5 Varianten zu Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen3

20TK000HSP Lenovo ThinkPad X1 Extreme G3 (20TK000HSP) Lenovo ThinkPad X1 Extreme G3 (20TK000HSP)
20TK000N Lenovo ThinkPad X1 Extreme G3 (20TK000N) 1.609,90 € Lenovo ThinkPad X1 Extreme G3 (20TK000N)
20TK002S Lenovo ThinkPad X1 Extreme G3 (20TK002S) Lenovo ThinkPad X1 Extreme G3 (20TK002S)
20TK000A Lenovo ThinkPad X1 Extreme G3 (20TK000A) Lenovo ThinkPad X1 Extreme G3 (20TK000A)

1 Shop-Angebot

0 Lenovo ThinkPad X1 Extreme G3 Intel Core i9-10885H Notebook 39,62cm (15.6") 32GB

(0)  Angebotsinfo   1.609,90 € Versand: kostenfrei Gesamt: 1.609,90 €  
* Daten vom 05.03.2024 08:36 Uhr.

Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen3 Testberichte

82%

2,0 - gut

- Platz: 13 von 21

Stiftung Warentest

„Die Stiftung Warentest prüft Notebooks, Ultrabooks, Convertibles und Tablets mit Tastatur so praxisnah, dass jeder Nutzer für sich den perfekten Rechner finden kann. Die Akkulaufzeit etwa überprüfen wir in verschiedenen Alltags-Szenarien. Und auch einen Falltest müssen die Geräte überstehen.

Mit dem Update im Januar 2021 präsentieren wir 13 neue Ultrabooks, 5 Convertibles sowie 3 Premium-Notebooks. Unter den neuen Ultrabooks sind auch die neuen Apple-Rechner, erstmals mit dem hauseigenen M1-Prozessor ausgestattet. Finden Sie heraus, wie sich das neue ?Apple MacBook Pro 13‘‘ und das ?Apple MacBook Air 13‘‘ im Vergleich zur Konkurrenz schlagen.

Erstmals ist seit langem Samsung wieder auf dem europäischen Markt – mit zwei Geräten. Wie gut das Ultrabook ?Samsung Galaxy Book Ion 13,3‘‘ und das Convertible ?Samsung Galaxy Book Flex 13,3‘‘ abschneiden, erfahren Sie nach dem Freischalten. Asus ist bei den Premium-Notebooks mit einem Computer vertreten, der gleich zwei Displays bietet. Der Test verrät, ob das ?Asus ZenBook Pro Duo sein Geld wert ist.

Notebooks – für Heimarbeiter

Zielgruppe. Das klassische 15,6-Zoll-Notebook ist ideal für alle, die einen soliden Rechner für den Schreibtisch brauchen und ihn eher selten unterwegs nutzen oder transportieren wollen. Wer einen noch größeren Bildschirm wünscht, kann sich auch für ein 17,3-Zoll-Notebook entscheiden.

Produkt. Notebooks sind vergleichsweise günstig zu haben, bieten viele Anschlüsse, zum Teil vollwertige Grafikkarten und gute Tastaturen meist mit Nummernblock. Wer ein DVD-Laufwerk braucht, wird hier am ehesten fündig. Im Vergleich zu den anderen Gerätetypen haben Notebooks einen entscheidenden Nachteil: Sie sind dicker und schwerer und für den Einsatz unterwegs schlechter geeignet.

Ultrabooks – für produktive Pendler

Zielgruppe. Ultrabooks eignen sich für Menschen, die einen leistungsstarken Computer brauchen, den sie häufig transportieren, und die am liebsten klassisch mit Tastatur und dem Mauszeiger arbeiten.

Produkt. Ultrabooks sind leichter und flacher als Notebooks und bieten zum Teil bessere Akkulaufzeiten. Dafür bieten diese mobilen Computer aber weniger Anschlüsse und haben kleinere Bildschirmdiagonalen. Ein DVD-Laufwerk oder einen DVD-Brenner suchen Interessierte beim Ultrabook ebenfalls vergeblich.

Convertibles – für Flexible

Zielgruppe. Alle, die ihren Rechner wie ein Ultrabook und auch wie ein Tablet nutzen wollen.

Produkt. Convertibles bündeln die wichtigsten Eigenschaften von Ultrabooks und Tablets. Nutzer können sie wahlweise mit Mauszeiger und Tastatur, aber auch per Touchscreen und Stift bedienen. Ihre größte Stärke ist ihre Wandelbarkeit. Dank komplett umklappbarer Tastatur fungieren sie auf Wunsch wie ein Tablet, können aber auch genauso gut wie ein Ultrabook auf klassische Art und Weise bedient werden. Wie die Ultrabooks sind auch sie deutlich flacher und leichter als ein klassisches Notebook. Mit umgeklappter Tastatur im Tabletmodus sind sie hingegen deutlich sperriger als normale Tablets.

Tablets mit Tastatur – für kreative Künstler

Zielgruppe. Tablets mit Tastatur sind die richtige Wahl für Nutzer, die meist per Finger oder Stift arbeiten, bei Schreibarbeiten aber nicht auf eine physische Tastatur verzichten möchten.

Produkt. Die Tastatur kann ganz entfernt werden, so sind Tablets unterwegs schön flach und leicht und noch flexibler als Convertibles. Auf einem Tablet lassen sich mit einem digitalen Stift Notizen oder Zeichnungen anfertigen. Die meisten haben eine Rückkamera, auch zum Fotografieren und Filmen. Bei längeren Schreibarbeiten sind die Tastaturen weniger komfortabel. Anschlüsse, etwa für externe Bildschirme oder Speicher sind mau. Tablets mit Tastatur mit einer kleinen Bilddiagonale von zirka 10-Zoll eignen sich gut als günstige und leichte Zweitgeräte für unterwegs, während größere und teure Geräte schon Ultrabooks Konkurrenz machen.

Premium-Notebooks – für Anspruchsvolle

Zielgruppe. Premium-Notebooks richten sich mit ihrer Ausstattung an anspruchsvolle Nutzer, die zum Beispiel professionell Bildbearbeitung oder Videoschnitt durchführen. Auch für Gamer sind sie interessant.

Produkt. Premium-Notebooks kosten deutlich über 2000 Euro. Dafür bieten sie viel Arbeitsspeicher, rechenstarke moderne Prozessoren, leistungsfähige Grafikkarten und ein hochaufgelöstes Display. Genau wie andere Notebooks sind sie aber vergleichsweise schwer und daher am ehesten für den Einsatz am Schreibtisch geeignet.“

  • Funktionen: 1,9 - gut
  • Display: 1,4 - sehr gut
  • Akku: 2,5 - gut
  • Handhabung: 2,2 - gut
  • Vielseitigkeit: 2,2 - gut

Meinungen

Zurzeit liegen uns zu diesem Produkt noch keine ausführlichen Nutzerbewertungen vor. Verfassen Sie die erste ausführliche Rezension!

Allgemeine Daten

Produkttyp

Business Notebook

Farbe

schwarz

Serie

Lenovo ThinkPad

Ausstattung

Optisches Laufwerk

ohne optisches Laufwerk

Features

Kartenleser, Lautsprecher, USB-C, Webcam

Kameraauflösung

1280 x 720 Pixel

Kamerafunktionen

HD-fähig

Lautsprecher System

Dolby Atmos

Bildschirm

Bildverhältnis

16:9

Display-Typ

4K, Ultra HD

Displaygröße in Zoll

15,6 Zoll

Display-Diagonale metrisch

39,624 cm, 39,62 cm

Display-Auflösung

1.920 x 1.080 Pixel, 3.840 x 2.160 Pixel

Displayeigenschaften

IPS, LED-Backlight, OLED, Touchscreen, Widescreen, entspiegelt, matt

Display-Helligkeit

600 cd/m²

Bit-Architektur

64 Bit

Energiemerkmale

Akkulaufzeit

12 h

Akkutechnologie

Lithium-Polymer

Leistungsaufnahme max. (TDP)

45 Watt

Netzteil

135 Watt

Wattstunden

80 Wh

Grafik

Grafikspeicher

4096 MB

Grafikkarte

nVidia GeForce GTX 1650 Ti, nVidia GeForce GTX 1650 Ti Max-Q

Grafikspeichertyp

GDDR6

Grafikkartenhersteller

nVidia

Konnektivität

Datenkommunikation

Bluetooth, WLAN

Anschlüsse

2 x USB 3.2, 2 x USB-C, HDMI, Kopfhörerausgang, Mikrofoneingang, Thunderbolt 3

Bluetooth-Version

Bluetooth 5.1

WLAN-Standard

IEEE 802.11ax

Kartentypen

SD

Maße & Gewicht

Breite in cm

36,2 cm

Gewicht in kg

1,7 kg

Höhe in cm

18 mm

Tiefe in cm

24,6 cm

Software

Betriebssystem

Windows 10 Professional

Speicher

Arbeitsspeicher (RAM)

16 GB, 32 GB

Festplattentyp

SSD-Festplatte

RAM Typ

DDR4

Cache

12 MB

Speicherausbau maximal

64 GB

Anzahl Festplatten (installiert)

1

Cache-Level

L3

SSD-Kapazität

1.000 GB, 2.000 GB, 512 GB

RAM-Konfiguration

1 x 16 GB

RAM-Steckplätze gesamt

2x SO-DIMM

Eingabegeräte

Tastatureigenschaften

beleuchtet

Prozessor & Performance

Turbotakt

5 GHz

Prozessortyp

Intel Core i7, Intel Core i9

Prozessorkerne

6

Prozessorhersteller

Intel

Prozessor-Taktfrequenz in GHz

2,6 GHz

Prozessor-Codename

Comet Lake-H

Prozessor

Intel Core i7-10750H, Intel Core i9-10885H