Kategorien
  • Nikon Z 7II
  • Nikon Z 7II
  • Nikon Z 7II
  • Nikon Z 7II
  • Nikon Z 7II
  • Nikon Z 7II
  • Nikon Z 7II
  • Nikon Z 7II
  • Nikon Z 7II
  • Nikon Z 7II
  • Nikon Z 7II
  • Nikon Z 7II
  • Nikon Z 7II
  • Nikon Z 7II
  • Nikon Z 7II
  • Nikon Z 7II
  • Nikon Z 7II
  • Video zu Nikon Z 7II

Nikon Z 7II

Test Digitalkamera

(3 Bewertungen) -
Nikon Z 7II Testnote
10 Tests
95 / 100
sehr gut
einfacheinfach schnellschnell vergleichenvergleichen
10 Testberichte

anzeigen

ab 2.696,20 €

anzeigen

beliebte Angebote

alle anzeigen

  • NIKON Z7 II BODY - OFFIZIELLE NIKON GARANTIE

    2.696,20 € Versand: 19,90 € Gesamt: 2.716,10 €  
  • NIKON Z 7II GEHÄUSE + FTZ Objektivadapter

    3.369,87 € Versand: kostenfrei Gesamt: 3.369,87 €  
  • NIKON Z7 II Kit Systemkamera mit Objektiv 24-70 mm, 8 cm Display Touchscreen,...

    3.759,00 € Versand: kostenfrei Gesamt: 3.759,00 €  

14 Varianten zu Nikon Z 7II

Body Nikon Z 7II Body ab 2.696,20 € Nikon Z 7II Body Testbericht.de-Note für 95% Nikon Z 7II Body 95 / 100
Kit Z 24-70 mm Nikon Z 7II Kit Z 24-70 mm f4.0 ab 3.261,70 € Nikon Z 7II Kit Z 24-70 mm f4.0
Body + FTZ Adapter Nikon Z 7II Body + FTZ Adapter ab 3.147,00 € Nikon Z 7II Body + FTZ Adapter
Body + 2x EN-EL15c Nikon Z 7II Body + 2x EN-EL15c Nikon Z 7II Body + 2x EN-EL15c
Kit Z 24-70 mm + FTZ Adapter Nikon Z 7II Kit Z 24-70 mm + FTZ Adapter ab 3.699,00 € Nikon Z 7II Kit Z 24-70 mm + FTZ Adapter
Kit Z 24-120 mm Nikon Z 7II Kit Z 24-120 mm 4.399,00 € Nikon Z 7II Kit Z 24-120 mm
Body + MB-N11 Nikon Z 7II Body + MB-N11 Nikon Z 7II Body + MB-N11
Z7 II Body + DJI RS 3 Mini Nikon Z7 II Body + DJI RS 3 Mini Nikon Z7 II Body + DJI RS 3 Mini
Z7 II Kit 24-70 mm + 70-300 mm Tamron Nikon Z7 II Kit 24-70 mm + 70-300 mm Tamron Nikon Z7 II Kit 24-70 mm + 70-300 mm Tamron
Body + FTZ II Adapter Nikon Z 7II Body + FTZ II Adapter Nikon Z 7II Body + FTZ II Adapter
Kit Z 35-150 mm Tamron Nikon Z 7II Kit Z 35-150 mm Tamron Nikon Z 7II Kit Z 35-150 mm Tamron
Kit 40 mm Nikon Z 7II Kit 40 mm Nikon Z 7II Kit 40 mm
Kit 28-75mm Nikon Z 7II Kit 28-75mm Nikon Z 7II Kit 28-75mm
Kit Z 24-70 mm f2.8 Nikon Z 7II Kit Z 24-70 mm f2.8 Nikon Z 7II Kit Z 24-70 mm f2.8

Stärken / PRO

  • Detailgenauigkeit der Bilder: Die Bilder, die mit dieser Kamera aufgenommen werden, sind beeindruckend detailliert, was sie ideal für Landschaftsfotografie macht.
  • Stabilisator für Bilder: Die Kamera verfügt über einen eingebauten Stabilisator, der auch ohne Stativ scharfe Aufnahmen ermöglicht.
  • Schneller und genauer Autofokus: Die hohe Geschwindigkeit und Genauigkeit des Autofokus der Kamera sorgt für eine präzise Erfassung des Motivs.
  • Hochwertiger Sucher und Bildschirm: Die hohe Qualität von Sucher und Bildschirm trägt zu einem hervorragenden Benutzererlebnis bei.
  • Ergonomisches Design: Das Design des Kameragehäuses ist ergonomisch, was eine angenehme Handhabung ermöglicht.
  • Hohe Serienbildrate und erweiterter Speicher: Die Kamera bietet eine hohe Bildrate für Serienaufnahmen und zwei SD-Kartenslots für zusätzlichen Speicherplatz.
  • Zusätzliche Funktionen: Die Kamera verfügt über ein hochauflösendes Display, gute Videofunktionen, lebendige Farben und eine ausgezeichnete 4K-Videoqualität.

Schwächen / CONTRA

  • Schärfeverlust bei hohen ISO-Werten: Bei sehr hohen ISO-Einstellungen kann die Bildschärfe leicht abnehmen.
  • Komplexe Bedienung: Die Bedienung der Kamera kann als kompliziert und umständlich empfunden werden.
  • Kein eingebauter Blitz: Die Kamera hat keinen eingebauten Blitz, was den Einsatz von zusätzlichen Blitzgeräten notwendig macht.

45 Shop-Angebote

NIKON Z 7II GEHÄUSE + FTZ Objektivadapter

(0)  Angebotsinfo   Auf Lager 3.369,87 € Versand: kostenfrei Gesamt: 3.369,87 €  
NIKON Z 7II GEHÄUSE

(0)  Angebotsinfo   Auf Lager 3.449,00 € Versand: kostenfrei Gesamt: 3.449,00 €  
NIKON Z7 II Gehäuse Systemkamera, 8 cm Display Touchscreen, WLAN

(3)  Angebotsinfo   Lieferung in 2 - 3 Werktagen 3.449,00 € Versand: kostenfrei Gesamt: 3.449,00 €  
NIKON Z7 II Gehäuse Systemkamera, 8 cm Display Touchscreen, WLAN

(1)  Angebotsinfo   Lieferung in 2 - 3 Werktagen 3.449,00 € Versand: kostenfrei Gesamt: 3.449,00 €  
NIKON Z 7II KIT 24-70 MM 1:4 S

(0)  Angebotsinfo   Auf Lager 3.960,00 € Versand: kostenfrei Gesamt: 3.960,00 €  
NIKON Z 7II KIT 24-70 mm 1:4 S + FTZ Objektivadapter

(0)  Angebotsinfo   Auf Lager 3.999,00 € Versand: kostenfrei Gesamt: 3.999,00 €  
Nikon Z 7II KIT Z 24–120 mm 1:4 S (45,7 MP, 11 Bilder pro Sekunde, Hybrid-AF, 2

(0)  Angebotsinfo   Auf Lager 4.399,00 € Versand: kostenfrei Gesamt: 4.399,00 €  
* Daten vom 02.03.2024 23:34 Uhr.
Angebote 1 bis 7 von 45
   

Nikon Z 7II Testberichte

Übersicht Bewertungen

sehr gut
 
(6)
gut
 
(1)
befriedigend
 
(0)
ausreichend
 
(0)
mangelhaft
 
(0)
keine Note
 
(3)
90%

4 von 5 Sterne - sehr gut

Foto Magazin

„Nikon hat mit der Z 7II keine grundlegend „neue" Systemkamera(klasse) geschaffen, sondern die erste Generation in Teilen modifiziert - aber an den richtigen Stellen. Insbesondere die oft kritisierten Schwachpunkte Serienbildgeschwindigkeit und Datenspeicherung wurden mit dem Dual-Expeed 6 und dem zweiten Kartenlaufwerk ausgebügelt. Von ersterem profitieren auch der Autofokus und die Videofunktionen, sodass die Z 7Il eine richtig runde Spiegel- lose wurde.“

/

ohne Note

- zum Vergleich

Color Foto

„Die NikonZ7II bietet ein besonders attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis, eine umfangreiche Ausstattung und eine hohe Bildqualität. RAW tut der Kamera gut: Die Bildqualität profitiert bereits bei niedrigen ISO-Empfindlichkeiten spürbar. Für höhere Empfindlichkeiten gilt dies um so mehr. Obwohl wir generell für eine zurückhaltende Entrauschung und für mehr Details plädieren, sind bei Nikon selbst stärker rausch reduzierte RAWs detailreicher als die JPEGs.“

88%

1,6 - gut

Computer Bild

„Die Z7 II liefert enorm detailreiche Fotos – ideal für die Landschaftsfotografie. Und es gelingen fantastische Bilder auch ohne Stativ – der eingebaute Bildstabilisator gleicht Wackler beim Fotografieren gut aus. Der Autofokus reagiert flott und erkennt das Motiv genau. Wie bei der Z6 II top: Sucher und Display sind schön groß und zeigen ein sehr detailreiches Bild, das Kameragehäuse liegt richtig gut in der Hand.“

  • Höchst detailreiche Fotos
  • Top-Sucher und -Display
  • Leichter Schärfeverlust bei sehr hoher ISO-Einstellung
  • Bildqualität bei Tageslicht: Extrem detailreich und scharf, kein wahrnehmbares Bildrauschen (1,4)
  • Bildqualität bei wenig Licht: Sehr detailreich, geringer bis leichter Schärfeverlust, geringes Bildrauschen (1,9)
  • Videoqualität: Detailreich und scharf, schneller Autofokus, viele Zusatzfunktionen (1,7)
  • Bedienung und Tempo: Sehr schneller Autofokus mit guter Motiverkennung, einfache Bedienung (1,6)
  • Ausstattung Sehr großer und sehr detailreicher Sucher, Top-Display, sehr guter Bildstabilisator (1,4)
94%

1,3 - sehr gut

CHIP Online

„Die Nikon Z 7II ist ein konsequent durchdachtes und bärenstarkes Werkzeug für Profi-Fotografen. Im Test hagelte es für die Premium-DSLM Bestnoten, lediglich die Serienbildgeschwindigkeit ist eher durchschnittlich. Dafür entschädigt der relativ moderate Preis, verglichen mit den Vollformat-Flaggschiffen der Konkurrenz. Die Nikon Z7II ist eine herausragende Kamera und kommt genau richtig, um dem Unternehmen durch schwere Zeiten zu helfen.“

  • Auflösung und Rauschen auf Top-Niveau
  • Klasse Videofunktionen
  • Sehr guter Autofokus
  • Serienbilder nur ca. 10 fps
  • Kein Schwenk-Display für Selfies
  • Bildqualität: 1,2 - sehr gut
  • Ausstattung Handling: - /
  • Geschwindigkeit: 1,8 - gut
  • Videoqualität: 1,1 - sehr gut
100%

super

DigitalPhoto

„Mit einem sensationellen Testergebnis von 93,6 Prozent gehört die Nikon Z7II selbstredend zu einer der besten Profi-CSCs, die der Fotomarkt derzeit zu bieten hat. Die hohe Auflösung des bildstabilisierten Vollformatsensors holt Profis ab. Die Optimierungen in Prozessorleistung und Serienbildgeschwindigkeit sind ein zusätzlicher Pluspunkt. Ebenso wichtig: der zweite SD-Kartenslot. Auf Letzteren hätte Nikon aber auch schon bei der Z7 kommen können. Apropos Z7: Die erste Kamerageneration ist deutlich günstiger. Das ist ein Nachteil für die Z7II, die mit dem baugleichen Bildsensor ausgestattet ist.“

  • Exzellente Bildqualität
  • Schnelle Prozessorleistung
  • Toller Autofokusmotor
  • Hohe Serienbildgeschwindigkeit
  • Zwei Speicherkarteneingänge
  • Touchmonitor zwar beweglich, allerdings nicht dreh- und schwenkbar
  • 800 Euro teurer als die Vorgängerin
  • Bildqualität: 94,90 %
  • Ausstattung: 88,50 %
  • Handling: 95,93 %
mehr anzeigen
94%

79,5 von 100 Punkte (15 Pkt. über Durchschnitt) »Kauftipp«

Color Foto

„Die spiegellosen Topmodelle von Canon und Nikon haben substanzielle Gemeinsamkeiten – vom bildstabilisierten CMOS mit rund 45 Megapixeln über die Einstellmöglichkeiten der AF-Systeme bis hin zu den nutzbaren Speichermedien. Umso mehr fällt der beträchtliche Preisunterschied auf: Die R5 kostet derzeit gut 1000 Euro mehr als die Z7 II. Dafür liefert sie eine prestigeträchtige 8K-Videoauflösung inklusive Downsampling-Option für optimale 4K-Qualität. Bei der Suchertechnik liefern sich die beiden Konkurrentinnen ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das die Canon letztlich durch mehr Auflösung und ein klareres Sucherbild bei wenig Licht für sich entscheidet. Die R5 erreicht auf fast allen ISO-Stufen etwas mehr Punkte für die Bildqualität als die Nikon Z7 II, Sony A7R III oder Panasonic S1R. Mit 88,5 Gesamtpunkten ist sie die aktuelle Nummer eins unter den Kameras mit Kleinbildsensor. Im Gegenzug bietet die Nikon Z7 II ein besonders attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bei vergleichbarer Ausstattung und ebenfalls hoher Bildqualität. Mit solchen Fragen werden sich vorrangig Systemeinsteiger beschäftigen. Denn wer bereits mit SLR-Kameras von Canon oder Nikon fotografiert, bleibt am besten im System: Beide Hersteller bieten ausgereifte Bajonettadapter, um vorhandene SLR-Objektive in die spiegellosen Kamerasysteme einzubinden.“

99%

99,1 von 100 Punkte - exzellent

Foto Hits

„Die durchaus spürbaren Fortschritte der Nikon Z 7II gegenüber dem ersten Modell basieren auf dem doppelten Prozessorsystem und vielen weiteren Detailänderungen. Dazu gehört jetzt der zusätzliche Speicherkartenschacht und ein Vergrößerung des Pufferspeichers. Als Top-Modell der spiegellosen Nikon-Vollformatkameras macht die Z 7II eine exzellente Figur.“

  • Die Kamera liefert hochaufgelöste Bilder mit einer exzellenten Kontrastdarstellung und schönen Farben. Das Autofokussystem ist flott; seine Arbeit kann man im hervorragenden elektronischen Sucher beobachten.
  • Grundsätzlich liegt die Z 7II sehr gut in der Hand, doch für Porträtaufnahmen fehlt ein integrierter Hochformatgriff mit zusätzlichem Auslöser. Dieser ist allerdings optional unter der Bezeichnung MB-N11 erhältlich.
  • Bildqualität: 97,3
  • Handhabung: 98,0
  • Ausstattung: 92,3
98%

97,83% - sehr gut

dkamera.de

„Die Nikon Z 7II (Praxis) stellt im Vergleich zu ihrem Vorgängermodell keine gewaltige Neuentwicklung dar, teilweise sind beide Kameras sogar fast oder völlig identisch. Dies gilt unter anderem für das Gehäuse, die Bedienung und die Bildqualität. In allen drei Punkten konnte aber auch schon die Nikon Z 7 überzeugen, für die Z 7II gilt das ebenso. Beim Gehäuse nutzt Nikon eine hochwertige Magnesiumlegierung, Abdichtungen erlauben den Einsatz der DSLM bei fast allen Wetterbedingungen. In der Hand liegt die Z 7II komfortabel und sicher, viele Parameter lassen sich über Tasten, Schalter oder Einstellräder schnell verändern. Der Joystick vereinfacht die Wahl des AF-Messfeldes. Da Kamerabesitzer einige Bedienelemente frei konfigurieren könnten, lässt sich die DSLM gut an die eigenen Vorstellungen anpassen.

Zur Bildqualität: Die Detailwiedergabe fällt exzellent aus und das Bildrauschen ist sehr niedrig. Das macht die Kamera unter anderem für Bilder in Postergröße tauglich, die Fotografie bei wenig Licht und/oder höheren Sensorempfindlichkeiten stellt ebenso kein Problem dar. ISO 3.200 sind ohne Einschränkungen nutzbar, ISO 12.800 in einigen Situationen. Gleich geblieben sind auch der Sucher und das Display. Bei ersterem finden wir dies angesichts der starken Konkurrenz im DSLM-Segment durchaus etwas schade, schlecht ist der Sucher jedoch keineswegs. Eine höhere Auflösung und Bildrate wären trotzdem nicht schlecht gewesen. Das Display spielt dagegen weiterhin in der ersten Liga mit. Es ist sehr groß, hochaufgelöst und mit einer präzisen Touchoberfläche ausgestattet.

Zugelegt hat die Nikon Z 7II beim Autofokus. Die Kamera nutzt zwar weiterhin 493 Phasen-AF-Felder, durch die höhere Rechenleistung der beiden Bildprozessoren legt die Autofokusleistung aber deutlich zu. Bewegte Motive fängt die DSLM daher besser ein als das Vorgängermodell. Dank eines größeren Pufferspeichers sind zudem wesentlich längere Aufnahmeserien mit der höchsten Bildrate möglich. Apropos Bildrate: Zehn Bilder pro Sekunde sind angesichts der hohen Auflösung ein stattliches Ergebnis. Ein größeres Manko der Z 7 hat Nikon bei der Z 7II behoben: es gibt jetzt zwei Speicherkartenslots. Neben einem CFexpress-Slot steht ein SD-Slot zur Verfügung. Beide sind sehr schnell angebunden, als größter Vorteil ist allerdings das kamerainterne Backup zu nennen.

Verbessert hat Nikon bei der Z 7II (Beispielaufnahmen) zudem die Videoaufnahme. Dank 60 Vollbildern pro Sekunde in 4K – wenn auch nur im Crop-Modus – gehört die DSLM aktuell zu den Modellen mit der besten Videofunktion. Daneben lässt sich in 4K mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde ohne Crop arbeiten. Die Bildqualität der Aufnahmen ist exzellent. Slow-Motion-Videos speichert die Kamera in Full-HD mit bis zu 120 Vollbildern pro Sekunde, zahlreiche manuelle Optionen gibt es obendrein. Ein Kopfhörerausgang und ein Mikrofoneingang fehlen ebenfalls nicht.

Mit der Nikon Z 7II (Datenblatt) lässt sich eine für die allermeisten Aufgabengebiete sehr gut geeignete spiegellose Systemkamera erwerben. Echte Schwachstellen können wir nicht erkennen, die meisten unserer Kritikpunkte an der Z 7 hat Nikon behoben. Wer auf der Suche nach einer sehr guten Allroundkamera ist, sollte sich die Z 7II daher näher ansehen. Die Nikon Z 7 bleibt für alle interessant, die von den Verbesserungen nicht profitieren und/oder Geld sparen möchten.“

  • Exzellente Detailwiedergabe feinster Bilddetails
  • Hervorragende Bildqualität und Detailwiedergabe bis ISO 3.200
  • Gute Bildqualität bis etwa ISO 12.800
  • ISO 25.600 ist je nach Situation mit Abstrichen verwendbar
  • Sehr hochwertiges und robustes Magnesiumgehäuse mit ergonomisch geformtem Griff
  • Die Kamera ist gegen Staub und Tropfwasser geschützt
  • Die Kamera liegt sehr gut in der Hand
  • Sehr großer und scharfer elektr. Sucher (0,8-fache Vergrößerung, 3,69 Millionen Subpixel)
  • Schwenkbares, 3,2 Zoll Touch-Display mit besonders hoher Auflösung (2,1 Millionen Subpixel)
  • Hybrid-Autofokus mit 493 Phasen-AF-Pixeln, die fast den gesamten Sensor abedecken
  • Sehr schneller Autofokus (0,12 Sek.), akzeptable Auslöseverzögerung (0,05 Sek.)
  • Hohe Bildrate im Serienbildmodus (im Labor: bis zu 10,0 Bilder/Sek.)
  • Kürzeste Belichtungszeit 1/8.000 Sek. mit mechanischem wie elektronischem Verschluss
  • Direkter Zugriff über Tasten und Wahlräder auf sehr viele Optionen
  • Einige Tasten lassen sich umfangreich individualisieren
  • Sehr viele Einstellungsmöglichkeiten im Kameramenü vorhanden
  • Quickmenü und "Mein Menü" für eine optimale Konfiguration der Kamera
  • Intervallaufnahme und Fokusverlagerung möglich
  • Aufnahmen im RAW-Bildformat möglich (ebenso natürlich JPEG+RAW)
  • Zubehörschuh für ein Blitzgerät vorhanden
  • WLAN und Bluetooth für kabellose Fernsteuerung und Datenübertragung vorhanden (NFC fehlt)
  • 4K-Videoaufnahme mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde (2160p60) – jedoch tlw. mit Crop
  • Full-HD-Videoaufnahme mit bis zu 120 Vollbildern pro Sekunde (1080p120)
  • Exzellente (4K) bzw. sehr gute (Full-HD) Video-Bildqualität (siehe dazu unsere Beispielvideos)
  • Volle manuelle Kontrolle im Videomodus
  • Anschluss für ein externes Mikrofon vorhanden (3,5mm)
  • Kopfhörerausgang vorhanden (3,5mm)
  • USB 3.1-Schnittstelle für schnelle Datenübertragung
  • Kein integriertes Blitzgerät
  • Bildqualität: 5 von 5 Sterne
  • Geschwindigkeit: 5 von 5 Sterne
  • Funktionen: 5 von 5 Sterne
  • Technik: 5 von 5 Sterne
  • Bedienung: 4,5 von 5 Sterne
mehr anzeigen
/

ohne Note

digitalkamera.de

„Nikon ist mit der Z 7II eine sehr gute spiegellose Systemkamera und Produktpflege der Z 7 gelungen. Sie stellt nicht alles bisher Dagewesene in den Schatten und ist auch nicht perfekt, macht aber vieles richtig. So ist das Gehäuse sehr robust und ergonomisch, im direkten Vergleich besser als die etablierte Konkurrenz. Bei der Bedienung gibt es den einen oder anderen kleineren Fallstrick, der aber genauso bei den Nikon-DSLRs zu finden ist und damit zur den Nikon-Traditionen gehört. Der elektronische Sucher ist eine wahre Wonne, das Sucherbild ist nicht nur groß, sondern auch hochauflösend, kontrastreich und scharf. Auch der große Klapp-Touchscreen weiß trotz fehlender Selfie-/Vlogger-Kontrollmonitor-Eignung zu beeindrucken.“

  • Robustes, spritzwassergeschütztes, hochwertig verarbeitetes Gehäuse
  • Großer, reaktionsschneller und hochauflösender elektronischer Sucher
  • Sehr gute Bildqualität bis ISO 3.200
  • Hohe Geschwindigkeit (Autofokus, Speicherzeit, Serienbilder)
  • Effektiver Sensor-Shift-Bildstabilisator
  • Teilweise etwas umständliche, nicht selbsterklärende Bedienung
  • Bildschirm nicht in Selfie-/ Video-Kontrollmonitor-Position klappbar
  • Externes 12-Bit-Raw-Video nur mit kostenpflichtiger Hardwaremodifikation
mehr anzeigen
/

ohne Note

Foto Magazin

„Nikon hat mit der Z7 II keine grundlegend "neue" Systemkamera(klasse) geschaffen, sondern die erste Generation in Teilen modifiziert - aber an den richtigen Stellen. Insbesondere die oft kritisieren Schwachpunkte Serienbildgeschwindigkeit und Datenspeicherung wurden mit dem Dual-Expeed 6 und dem zweiten Kartenlaufwerk ausgebügelt. Von ersterem profitieren auch der Autofokus und die Videofunktionen, sodass die Z7 II eine richtig rund Spiegellose wurde.“

1 Frage unserer User

Hilfreich
0

0

0
nicht Hilfreich

Ist da kein Objektiv dabei?

Nein hier ist nur der Body, ein Objektiv müsstest du dir, wenn du keins hast, extra dazu kaufen.

Hilfreich 0 nicht Hilfreich 0

Die neuesten Fragen in der Kategorie Digitalkamera:

Sehe ich das richtig, dass hier kein Monitor vorhanden ist?

Panasonic Lumix DC-BGH1

Ist diese Kamera für einen Anfänger geeignet?

Nikon Z 6II Body

Hat die Kamera GPS?

Leica SL2 Body schwarz

3 Meinungen

Kundenbewertungen

5 Sterne
 
(2)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Stern  
 
(1)
3,7 von 5
3 Meinungen davon 3 Rezensionen von Amazon Stand: 02.03.2024

Einzigartig

Doro - (Juni 2021)

Das Beste was es gibt Rezension auf Amazon zu Ende lesen.

Würde ich immer wieder kaufen.

Markus k - (März 2021)

Ein Traum. Ich die die Kamera jedem empfehlen. Viele Funktionen zum personalisieren. Rezension auf Amazon zu Ende lesen.

Meinungen 1 bis 2 von 3
   

Allgemeine Daten

Produkttyp

Vollformat-Systemkamera, spiegellose Systemkamera

Einsatzgebiete

Actionfotografie, Architekturfotografie, Innenraumfotografie, Landschaftsfotografie, Nachtfotografie, Nahfotografie, Portraitfotografie, Reisefotografie, Reportagefotografie, Videografie

Farbe

braun, schwarz

Kamera-Ausführung

Kit mit Objektiv, nur Kameragehäuse

Lieferumfang

Akku, Augenmuschel, Batteriegriff, Blitzschuh Abdeckung, Gehäusekappe, Gimbal, Ladegerät, Netzkabel, Netzteil, Objektiv-Adapter, Trageriemen, USB-Kabel

Serie

Nikon Z

Gehäusematerial

Magnesium-Legierung

Zielgruppe

für Profis

Blitz

Blitzmodi

Aufhellblitz, Automatik, Blitz an, Blitz aus, Langzeitsynchronisation, Manuell, Rote Augen Korrektur, Zweiter Verschlussvorhang

Blitzsynchronzeit

1/200 sek

Blitz-Eigenschaft

über Blitzschuh

Ausstattung

Features

AF-Hilfslicht, Active D-Lighting, Aufsteckblitz (optional), Augensensor, Bildstabilisator, Lautsprecher, Mikrofon, Selbstauslöser, Sensorreinigung, Staubschutzfilter, Touchscreen, Wasserwaage, mehrsprachiges Menü, zusätzliches Infodisplay

Outdoor-Funktionen

spritzwassergeschützt

Aufnahmeprogramm

Filmmodus, Intervallaufnahmen, Kunstfilter, Mehrfachbelichtung, Motivprogramme, Serienbilder, Zeitlupe, Zeitraffer

Automatikmodi

Blendenautomatik, Programmautomatik, Verschlusszeitautomatik

Direktdruckverfahren

PictBridge

GPS-Funktion

Geotagging (verbundenes Mobilgerät erforderlich)

Weißabgleichprogramm

Automatisch, Benutzerdefiniert, Bewölkt, Farbtemperatur, Kunstlicht, Leuchtstoffröhre, Schatten, Sonnenlicht, Tageslicht

Aufnahmefunktionen

Augenerkennung, Bulb, Gesichtserkennung, HDR, HLG, Timecode

Bildprozessor

Dual EXPEED 6

Wiedergabefunktionen

Bildausrichtung, Diaschau, Einzelbild, Foto Information, Histogramm, Indexanzeige, Löschsperre, Positionsdatenanzeige, Vergrößerung, Video

Bildbearbeitung

Beschneiden, Bewertung, Drehen, Foto-Bewertung, Kontrast, Schärfe, Sättigung

Motivprogramme

Landschaft, Porträt

Display

Displaygröße

3,2 Zoll

Displaytyp

LCD

Display-Eigenschaften

mit Antireflexbeschichtung, neigbarer Monitor

Display-Einstellungen

Farbbalance, Helligkeit

Bildpunkte Display

2.100.000

Bildfeldabdeckung Display

100%

Display Informationsanzeige

Aufnahmeinformation

Eigenschaften

Lichtempfindlichkeit ISO

32 - 102.400

Belichtungskorrektur

+/- 5 in 1/3

Belichtungszeiten

900 - 1/8000 sek

Belichtungsmessung

Kreisfeldmessung, Matrixmessung, Mehrfeldmessung, Mittenbetonte Integralmessung, Schattenmessung

Selbstauslöser

10 Sekunden, 20 Sekunden, 2 Sekunden, 5 Sekunden

max. Bilder pro Sekunde

10

Bildstabilisator Typ

5-Achsen-Bildstabilisierung

Bildeffekt

Monochrom, Pop Art, Sepia, Spielzeugeffekt

Belichtungsreihe

AE-Belichtungsreihe, Active D-Lighting Belichtungsreihe, Weißabgleich-Belichtungsreihe

Betriebsbedingung Luftfeuchtigkeit

bis 85%

Betriebsbedingung Temperatur

0 bis 40 °C

Verschlusstyp

elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss, mechanischer Verschluss, vertikal ablaufender Schlitzverschluss

Energiemerkmale

Stromversorgung

Akku EN-EL15, Akku EN-EL15a, Akku EN-EL15b, Akku EN-EL15c

Fokus

Fokus-Funktion

AF-Tracking, Einzelbild-AF (AF-S), Fokus Peaking, Hybrid-AF, Kontinuierlicher AF (AF-C), Kontrast-AF, Phasen-AF, Prädiktions-AF

AF-Messfeldsteuerung

Gesichtserkennungs-AF, Mehrzonen-AF, flexibler Spot, freie Messfeldwahl

Fokussierung

Autofokus (AF), Manueller Fokus (MF)

Fokusmessfelder

1 AF-Feld, 493 AF-Felder

Konnektivität

Anschlüsse

HDMI, Mikrofon-Eingang, System-Zubehörschuh, USB

Bajonett-Anschluss

Nikon Z

WLAN-Funktion

Ansicht auf Smartphone, Ansicht auf Tablet, Bildübertragung auf WLAN-kompatibles Endgerät

Maße & Gewicht

Abmessungen

100,5 × 134 × 69,5 mm

Gewicht (nur Gehäuse)

615 g

Gewicht (inkl. Akku und Speicherkarte)

705 g

Objektiv

optischer Zoom

4,3 fach

Crop-Faktor

1

Blende

2.0, 2.0 - 2.8, 2.8, 4.0, 4.5 - 6.3

Brennweite

24 - 120 mm, 24 - 70 mm, 28 - 75 mm, 35 - 150 mm, 40 mm, 70 - 300 mm

Brennweite Foto (KB)

24 - 70 mm

Objektiv

Nikon Nikkor Z 24-120mm f4 S, Nikon Nikkor Z 24-70mm f/2.8 S, Nikon Nikkor Z 24-70mm f/4 S, Nikon Nikkor Z 24-70mm f4 S, Nikon Nikkor Z 28-75mm f2.8, Nikon Nikkor Z 40mm f2, Tamron 35-150mm F2-2.8 Di III VXD Sony E, Tamron 70-300mm 4.5-6.3 DI III

Objektivtyp

Festbrennweite, Standardzoom, Universalzoom

Sensor

Sensorgröße

35,9 x 23,9 mm

Sensortyp

CMOS

Effektive Auflösung

45,7 Megapixel

Farbtiefe

24 Bit

Auflösung gesamt

46,89 Megapixel

Sensorformat

Vollformat

Speicher

interner Speicher

0 MB

Foto-Dateiformat

DCF 2.0, EXIF 2.31, JPEG, NEF, RAW, TIFF

unterstützte Speicherkarten

CFexpress Typ B, SD, SDHC, SDHC/SDXC UHS-II, XQD

Sucher

Dioptrienkorrektur

-4,0 bis +2,0 dpt

Bildfeldabdeckung Sucher

100%

Bildpunkte Sucher

3.690.000 Pixel

Video

Video-Dateiformat

MOV, MP4

Videoauflösung

1.920 x 1.080p (100fps), 1.920 x 1.080p (120fps), 1.920 x 1.080p (24fps), 1.920 x 1.080p (25fps), 1.920 x 1.080p (30fps), 1.920 x 1.080p (50fps), 1.920 x 1.080p (60fps), 3.840 x 2.160p (24fps), 3.840 x 2.160p (25fps), 3.840 x 2.160p (30fps), 3.840 x 2.160p (60fps)

Audio-Eigenschaften

Stereo

Auflösungsstandard Video

4K, Full HD

Framerate bei Full HD

100p, 120p, 24p, 25p, 30p, 50p, 60p

Audioformate

AAC, LPCM

Framerate bei 4K

24 fps, 25 fps, 30 fps, 60 fps