Kategorien
  • Olympus OM-D E-M10 Mark IV
  • Olympus OM-D E-M10 Mark IV
  • Olympus OM-D E-M10 Mark IV
  • Olympus OM-D E-M10 Mark IV
  • Olympus OM-D E-M10 Mark IV
  • Olympus OM-D E-M10 Mark IV
  • Olympus OM-D E-M10 Mark IV
  • Video zu Olympus OM-D E-M10 Mark IV
Olympus OM-D E-M10 Mark IV

Olympus OM-D E-M10 Mark IV Test Test

(0 Kundenbewertungen - Eigene Bewertung abgeben)
7 Tests
86 / 100
gut
Olympus OM-D E-M10 Mark IV Testnote
/
ab: 639,26 €
bis 799,00 €
7 Testberichte
-
16 Angebote
Farbe schwarz
Displaytyp LCD
Netzwerkstandard WLAN (Wi-Fi)
Speicherkartentyp SD, SDHC, SDXC
Auflösungsstandard Video 4K Ultra HD
Hersteller Olympus
GTIN / EAN 04545350053284
Produktname Olympus OM-D E-M10 Mark IV
Bewertung 86 von 100 Punkte
Testberichte 7
mehr anzeigen
Zu den Testberichten Tests Zu den Preisen Preise Zu den Fragen und Antworten Fragen Zum Datenblatt Datenblatt

Olympus OM-D E-M10 Mark IV Test aus Verbrauchermagazinen

sehr gut
 
(2)
gut
 
(3)
befriedigend
 
(0)
ausreichend
 
(0)
mangelhaft
 
(0)
keine Note
 
(2)
/

ohne Note

Color Foto

„Die von Olympus hergestellte E-M10IV erfährt im RAW-Format eine Verbesserung und zeigt ein ähnliches Ergebnis wie die anderen aktuellen Modelle von Olympus mit 20 Megapixel Sensor. Man erkennt bereits bei ISO 100 eine positive Wirkung. Bei hohen ISO-Stufen baut das gute stück deutlich ab. Was die Bildqualität betrifft, macht es die Konkurrenz oftmals besser.“

98%

sehr gut

Foto Hits

„Wer sich zu den Einsteigern in das Micro-Four-Thirds-System zählt, macht mit der Olympus OM-D E-M10 Mark IV alles richtig. Diese Kamera ist schön leicht, recht klein und insgesamt gut ausgestattet. Wenn man einen Vergleich zu einer Profi-DSLM zieht müssen natürlich an der ein oder anderen Stelle Abstriche gemacht werden. Das betrifft zum Beispiel die Auflösung des Suchers aber auch die Autofokusleistungen. Dafür handelt es sich um eine äußerst kompakte Reisebegleiterin, die die nicht einmal eine Fototasche benötigt wird.“

  • Die Kamera ist eine kleine und leichte Reisebegleiterin, die dennoch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten einer Systemkamera bietet. Dazu gehören auch umfangreiche Videofunktionen.
  • Leider ist der Monitor nur nach oben und unten klappbar. Bei Stativeinsatz ist daher die Selfie- oder Vlogger-Position nach vorn vom Stativkopf teilweise verdeckt. Die Au?ösung des Suchers könnte höher sein.
  • Bildqualität: 95,0 %
  • Handhabung: 93,4 %
  • Ausstattung: 85,3 %
90%

4 von 5 Sterne - Sehr gut

Foto Magazin

„Der Einstieg in die hochwertige MFT-Fotografie gelingt mit der Olympus OM-D E-M10 Mark IV vergleichsweise günstig. Die Kamera ist mit einem aktuellen Sensor ausgerüstet und bringt die typischen Sonderfeatures von Olympus mit. Die Kamera ist zudem schnell und bietet solide Technik, sitzt in einem leichten und kompakten Gehäuse mit guter Verarbeitung.“

89%

88,97% - gut

dkamera.de

„Beim Olympus OM-D E-M10 Mark IV wird die Tradition der Reihe sozusagen fortgeführt. Es gibt kaum Veränderungen, wenn man vom neuen Bildwandler absieht. Auch bei der Bildqualität ist kaum ein Unterschied auszumachen. Und das ist nicht gerade positiv, da die Abbildungsleistung bestenfalls durchschnittlich ist. Aber dafür zehrt man als Käufer dieser Systemkamera von eine ehr guten Videoqualität in 4K, einem ergonomischen Griff und einem guten Handling. Dazu kommt ein AF-System, welches bei statischen Motiven dazu in der Lage ist schnell zu reagieren.“

  • Gute bis sehr gute Bildqualität (bis ISO 800)
  • Hohe ISO-Werte bis ISO 3.200 noch recht gut nutzbar
  • Gut in der Hand liegendes Kameragehäuse
  • Schwenkbares Display mit einer Diagonalen von 3,0 Zoll
  • Ordentlicher elektronischer Sucher (2,36 Millionen Subpixel)
  • Sehr hohe Bildrate (im Labor: 15,4 Bilder/Sek. für 46 RAW-Bilder in Folge)
  • Sehr schneller Autofokus (Fokussierung inkl. Auslöseverzögerung nur 0,16 Sekunden)
  • Drei Fn-Tasten lassen sich individualisieren
  • Viele Bedienelemente für eine Einsteigerkamera
  • Viele Einstellungsmöglichkeiten im Menü vorhanden
  • Quickmenü mit den wichtigsten Optionen vorhanden
  • Manueller Fokus mit Peaking-Unterstützung und Displaylupe
  • Kürzeste Verschlusszeit 1/16.000 Sekunde (aber nur mit dem elektronischen Verschluss)
  • Aufnahme im RAW-Bildformat möglich (ebenso natürlich JPEG+RAW)
  • Voll- und Halbautomatiken sowie manueller Belichtungsmodus vorhanden
  • Viele Szenenprogramme und Kreativfilter ("Nachtaufnahme", "HD", "Gemälde", ...)
  • Viele Spezialmodi: Live Composite, HDR, Keystone-Korrektur, Intervallaufnahme, ...
  • WLAN für kabellose Fernsteuerung und Datenübertragung (NFC ist jedoch nicht integriert)
  • Zubehörschuh für ein Blitzgerät vorhanden
  • 4K-Videoaufnahme mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde (2160p30)
  • Full-HD Videoaufnahme mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde (1080p60)
  • Exzellente Bildqualität im Videomodus (siehe unsere Beispielvideos)
  • Schneller und treffsicherer Autofokus im Videomodus
  • Manuelle Kontrolle im Videomodus möglich
  • Kompatibel zu allen von uns getesteten Speicherkarten bis 256GB Kapazität
  • Zur 256GB Lexar Professional 600x Speed (UHS-I, Class 10) SDXC Speicherkarte kompatibel
  • Zur Lexar Professional SDHC 2.000x (300MB/Sek) UHS-II Class 10 64GB Karte kompatibel
  • Starke Funktionsbeschneidung im Advanced-Photo-Modus
  • Tasten etwas klein
  • Kein Mikrofoneingang
  • Bildqualität: 4 von 5 Sterne
  • Geschwindigkeit: 4,5 von 5 Sterne
  • Funktionen: 5 von 5 Sterne
  • Technik: 4 von 5 Sterne
  • Bedienung: 4,5 von 5 Sterne
mehr anzeigen mehr anzeigen mehr anzeigen
76%

2,4 - gut

- Platz: 7 von 7

Stiftung Warentest

„Die Olympus OM-D E-M10 Mark IV erreicht eine noch gute Gesamtnote im Test. Sie punktet mit einem guten elektronischen Sucher und integrierten Netzwerkfunktionen. Weiterhin besitzt sie einen sehr guten, klappbaren Monitor, generell kann sie mit vielen Extras und Funktionen aufwarten. Die Kamera ist schnell, zeigt sich in der Videosektion aber nur als eine befriedigende Wahl.“

  • Bild mit automatischen Einstellungen: 2,4 - gut
  • Bild mit manuellen Einstellungen: 2,2 - gut
  • Video: 3,0 - befriedigend
  • Sucher und Monitor: 1,7 - gut
  • Handhabung: 2,4 - gut
75%

55 Punkte (4,5 Punkte unter Durchschnitt)

Color Foto

„Unterm Strich ist die E-M10 IV eine gute Kamera zum angemessenen Preis, bleibt aber etwas hinter den Erwartungen zurück. Mit ihrer riesigen Funktionsauswahl wie Lautlosmodus, verstellbare Gradationskurve, einstellbarer Zoomgeschwindigkeit und vielem mehr bietet sie viele Möglichkeiten, überfordert ihren Nutzer aber teilweise auch. Auch bei der Bildqualität zeigt sie, dass das Potenzial des Sensors weniger gut umgesetzt ist als beispielsweise bei der Panasonic G110.“

/

ohne Note

digitalkamera.de

„Die Olympus OM-D E-M10 Mark IV wird zwar durch das das 14-42mm-Set-Objektiv ausgebremst aber die inneren Werte der Kamera machen diesen Umstand fast wieder wett. So wissen Dynamik, Farbwiedergabe und Rauschverhalten durchaus zu überzeugen. Auch die von der Kamera aufgenommenen Videos machen - bis auf einen Crop - eine gute Figur.“

  • Monitor für Selfies um 180 Grad nach unten klappbar
  • Schneller Autofokus
  • Drahtlose Masterfunktion (Blitz)
  • Viele Bedienelemente für eine Kamera dieser (Preis-)Klasse
  • Gute Bildqualität bis ISO 1.600, akzeptable bei ISO 3.200
  • Keine dauerhafte Bluetooth-Verbindung für GPS-Übermittlung
  • Touchscreen-Integration in die Menünavigation unzureichend
  • Set-Objektiv eher suboptimal
mehr anzeigen mehr anzeigen mehr anzeigen

16 Angebote zu Olympus OM-D E-M10 Mark IV *

* Daten vom 06.05.2021 00:44 Uhr.
Angebote 1 bis 10 von 16
   

2 Fragen zu Olympus OM-D E-M10 Mark IV

Hilfreich
0

0

0
nicht Hilfreich

Kann man auch gut Selfies mit der Kamera machen?

Wenn du überwiegend Selfies machst, würde ich doch lieber ein gutes Handy empfehlen. Aber ja, das Display lässt sich herunterklappen, sodass es gut möglich ist mit dieser Systemkamera Selfies zu erzeugen.

Hilfreich 0 nicht Hilfreich 0

Hilfreich
0

0

0
nicht Hilfreich

Ist die Kamera gut für Instagram?

Wenn Du mit einer solchen Kamera gut umgehen kannst, sicher, ist sie auch für den von Dir genannten Dienst gut zu gebrauchen, einem Fotografie-Laien würde ich allerdings davon abraten extra für einen Online-Bilderdienst so eine teuer Kamera zu besorgen.

Hilfreich 0 nicht Hilfreich 0

Die neuesten Fragen in der Kategorie Digitalkamera:

Hat die Kamera GPS?

Leica SL2 Body

Meinungen zu Olympus OM-D E-M10 Mark IV

Zurzeit liegen uns zu diesem Produkt noch keine ausführlichen Nutzerbewertungen vor. Verfassen Sie die erste ausführliche Rezension!

Olympus OM-D E-M10 Mark IV Produktinformationen

Allgemeine Daten

Farbe

schwarz

Lieferumfang

Blitzschuhkappe, Speicherkarte

Display

Bildschirmgröße in cm

7,6 cm

Displaytyp

LCD

Display-Eigenschaften

schwenkbar

Eigenschaften

Bilder pro Sekunde

8 BpS

Konnektivität

Anschlüsse

Mikrofon

Netzwerkstandard

WLAN (Wi-Fi)

Maße & Gewicht

Breite

12,15 cm

Höhe

8,36 cm

Tiefe

4,95 cm

Gewicht

410 g

Sensor

Auflösung gesamt

16,1 MP

Speicher

Speicherkartentyp

SD, SDHC, SDXC

Video

Video-Dateiformat

MOV, MPEG

Audio-Eigenschaften

PCM, Stereo

Auflösungsstandard Video

4K Ultra HD

mehr anzeigen