Kategorien
  • BIFON Creme
BIFON Creme

BIFON Creme Test Test

(0 Kundenbewertungen - Eigene Bewertung abgeben)
1 Test
82 / 100
gut
BIFON Creme Testnote
/
ab: 1,92 €
bis 7,39 €
1 Testbericht
-
63 Angebote
Produkttyp Medikament
Anwendungsgebiete Das Arzneimittel ist ein Mittel zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Antimykotikum).Das Arzneimittel wird angewendet bei Infektionen der Haut, Hefen, Pilz-Erkrankung, Pilz-Erkrankung (durch Hefepilze), Schimmelpilze und andere Erreger wie z.B. Malassezia furfur oder Corynebacterium minutissimum hervorgerufen werden, Tinea manuum)Pityriasis versicoloroberflächliche Hefepilzerkrankungen (Candidosen) der HautZwergflechte (Erythrasma)., die durch Dermatophyten, wie z.B.:Mykosen der Haut und der Hautfalten (Tinea corporis und Tinea inguinalis)Mykosen zwischen Fingern und Zehen (Tinea pedis
Darreichungsform Creme
Menge 15 g, 35 g
Hersteller Dermapharm
GTIN / EAN 04150089311989
Produktname BIFON Creme
Bewertung 82 von 100 Punkte
Testberichte 1
mehr anzeigen
Zu den Testberichten Tests Zu den Preisen Preise Zum Datenblatt Datenblatt

BIFON Creme Test aus Verbrauchermagazinen

sehr gut
 
(0)
gut
 
(1)
befriedigend
 
(0)
ausreichend
 
(0)
mangelhaft
 
(0)
keine Note
 
(0)
82%

gut

- Platz: 15 von 19

Öko-Test

„Hinsichtlich der Wirksamkeit gibt es bei der Dermapharm BIFON Creme keinerlei Bedenken, die Wirksamkeit gegen Fusspilz ist einwandfrei belegt. Auch wenn es um die Deklaration geht, gibt es keine Gründe zu Kritik. Etwas kritischer müssen jedoch die eingesetzten Hilfsstoffe bewertet werden, hier insbesondere Chlorhexidin. Dieses zählt zu den halogenorganischen Verindungen und wird als Konservierungsmittel eingesetzt, kann aber auch Allergien auslösen.“

  • Testergebnis Wirksamkeitsbelege und Beipackzettel: sehr gut
  • Testergebnis Hilfsstoffe: befriedigend

Meinungen zu BIFON Creme

Zurzeit liegen uns zu diesem Produkt noch keine ausführlichen Nutzerbewertungen vor. Verfassen Sie die erste ausführliche Rezension!

BIFON Creme Produktinformationen

Allgemeine Daten

Produkttyp

Medikament

Darreichungsform

Creme

Menge

15 g, 35 g

Verpackungsgröße

15, 35

Wirkstoffe

Bifonazol, Bifonazol (0.01 g) - (RS)-2-Octyldodecan-1-ol - Cetyl palmitat - Cetylstearylalkohol (100 mg) - Chlorhexidin digluconat - Polysorbat 60 - Sorbitan stearat - Wasser, gereinigt

Normpackung

N1, N2

Nebenwirkungen

Brennen, Reizungen sowie Schuppungen auftreten.Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die nicht hier angegeben sind., wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken

Ohne Zuzahlung

nein

Gegenanzeigen

Das Arzneimittel darf nicht angewendet werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Bifonazol oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

Anwendung

Anwendungsgebiete

Das Arzneimittel ist ein Mittel zur Behandlung von Pilzerkrankungen (Antimykotikum).Das Arzneimittel wird angewendet bei Infektionen der Haut, Hefen, Pilz-Erkrankung, Pilz-Erkrankung (durch Hefepilze), Schimmelpilze und andere Erreger wie z.B. Malassezia furfur oder Corynebacterium minutissimum hervorgerufen werden, Tinea manuum)Pityriasis versicoloroberflächliche Hefepilzerkrankungen (Candidosen) der HautZwergflechte (Erythrasma)., die durch Dermatophyten, wie z.B.:Mykosen der Haut und der Hautfalten (Tinea corporis und Tinea inguinalis)Mykosen zwischen Fingern und Zehen (Tinea pedis

Anwendungshinweise

Das Arzneimittel wird auf die erkrankten Hautgebiete dünn aufgetragen und leicht eingerieben.weitere Hinweise s. Gebrauchsinformation des Herstellers

Dosierung

Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, bevor Sie - z.B. wegen auftretender Nebenwirkungen - die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden! Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels angewendet haben, daß eine ausreichend lange Anwendungsdauer des Arzneimittels wichtig ist, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker., um eine vollständige Ausheilung zu erzielen und Rückfälle zu vermeiden.Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben

mehr anzeigen