Kategorien
  • Thermacare Schmerzgel
  • Video zu Thermacare Schmerzgel
Thermacare Schmerzgel

Thermacare Schmerzgel Test Test

(0 Kundenbewertungen - Eigene Bewertung abgeben)
1 Test
100 / 100
sehr gut
Thermacare Schmerzgel Testnote
/
ab: 5,60 €
bis 14,76 €
1 Testbericht
-
56 Angebote
Produkttyp Medikament
Anwendungsgebiete Arthrose, Degenerative Gelenkerkrankung [Arthrose], Schleimbeutelentzündung., Sehnenscheidenentzündung, Verstauchungen oder Prellungen im Bereich der Gliedmaßen infolge von Sport- und UnfallverletzungenEntzündliche weichteilrheumatische Erkrankungen wie Sehnenentzündung
Darreichungsform Gel
Menge 100 g, 50 g
Hersteller Pfizer
GTIN / EAN 04150101226031
Produktname Thermacare Schmerzgel
Bewertung 100 von 100 Punkte
Testberichte 1
mehr anzeigen
Zu den Testberichten Tests Zu den Preisen Preise Zum Datenblatt Datenblatt

Thermacare Schmerzgel Test aus Verbrauchermagazinen

sehr gut
 
(1)
gut
 
(0)
befriedigend
 
(0)
ausreichend
 
(0)
mangelhaft
 
(0)
keine Note
 
(0)
100%

sehr gut

- Platz: 1 von 19

Öko-Test

„Das THERMACARE Schmerzgel gehört zu den zwei sehr guten Alternativen in diesem Test. Die Salbe arbeitet mit dem Wirkstoff Felbinac und zeichnet sich durch die belegte Wirksamkeit aus, bei Schmerzen hilft diese Salbe tatsächlich. Darüber hinaus kommen hier ausschließlich gute Inhaltsstoffe zum Einsatz, bedenkliche Hilfsstoffe gibt es nicht. Auch darüber hinaus sind im Test keinerlei Mängel erkennbar gewesen.“

  • Testergebnis Wirksamkeitsbelege und Beipackzettel: sehr gut
  • Testergebnis Hilfsstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: sehr gut

Meinungen zu Thermacare Schmerzgel

Zurzeit liegen uns zu diesem Produkt noch keine ausführlichen Nutzerbewertungen vor. Verfassen Sie die erste ausführliche Rezension!

Thermacare Schmerzgel Produktinformationen

Allgemeine Daten

Produkttyp

Medikament

Darreichungsform

Gel

Menge

100 g, 50 g

Verpackungsgröße

100, 50

Wirkstoffe

Felbinac-1,1'-Iminobis (propan-2-ol), Felbinac-1,1'-Iminobis (propan-2-ol) (48.8 mg, entspricht 30 mg Felbinac) - 1,1'-Iminodipropan-2-ol - Carbomer - Ethanol - Wasser, gereinigt

Normpackung

N1

Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die nicht aufgeführt sind., wenn Sie Nebenwirkungen bemerken

Ohne Zuzahlung

nein

Gegenanzeigen

Das Schmerzgel darf nicht angewendet werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Felbinac oder bestimmten anderen entzündungshemmenden Arzneimitteln (nichtsteroidalen Antiphlogistika, einschließlich Acetylsalicylsäure), oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

Anwendung

Anwendungsgebiete

Arthrose, Degenerative Gelenkerkrankung [Arthrose], Schleimbeutelentzündung., Sehnenscheidenentzündung, Verstauchungen oder Prellungen im Bereich der Gliedmaßen infolge von Sport- und UnfallverletzungenEntzündliche weichteilrheumatische Erkrankungen wie Sehnenentzündung

Anwendungshinweise

Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlichPatienten mit vorgeschädigter Niere und Patienten, Hautreaktionen, akutem Schnupfen oder bestimmten Nierenerkrankungen (nephrotisches Syndrom oder interstitielle Nephritis) überempfindlich reagiert haben, die auf nichtsteroidale Entzündungshemmer oder Schmerzmittel bei einer früheren Anwendung z. B. mit Asthmaanfällen, sollten dieses Arzneimittel nicht anwenden. Wenn Sie zu den genannten Patienten gehören, sprechen Sie vor einer Anwendung des Arzneimittels in jedem Fall mit Ihrem Arzt.Das Gel sollte bei Kindern und Jugendlichen unter 14 Jahren nicht angewendet werden

Dosierung

Die folgenden Angaben gelten, da das Arzneimittel sonst nicht richtig wirken kann!Soweit nicht anders verordnet, ist der Arzt aufzusuchen., soweit Ihr Arzt das Arzneimittel nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, werden 1 - 2 g Gel (ca. 3 - 6 cm Gelstrang) 2 bis 4-mal täglich auf die schmerzenden Partien aufgetragen und leicht einmassiert. Ist eine deutliche Besserung eingetreten

mehr anzeigen