Kategorien
  • Aspirin Complex Granulat
Aspirin Complex Granulat

Aspirin Complex Granulat Test Test

(25 Kundenbewertungen - Eigene Bewertung abgeben)
84 %
12 %
0 %
0 %
4 %
alle Meinungen anzeigen
1 Test
50 / 100
ausreich.
Aspirin Complex Granulat Testnote
4,7
ab: 4,30 €
bis 14,01 €
1 Testbericht
25 Rezensionen
63 Angebote
Produkttyp Medikament
Anwendungsgebiete (infektiöser) Erkältungsschnupfen, Das Arzneimittel hat schmerzlindernde (analgetische), Erkältung, Migräne, Schmerzen, Schnupfen, das nur einen Wirkstoff enthält, entzündungshemmende (antiphlogistische), fiebersenkende (antipyretische) und nasenschleimhautabschwellende Eigenschaften. Das weiße Granulat enthält zwei Wirkstoffe, ist die Behandlung mit einem Präparat, zu bevorzugen.
Darreichungsform Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen
Menge 10 Stück, 20 Stück
Hersteller Bayer
GTIN / EAN 00609788901549
Produktname Aspirin Complex Granulat
Bewertung 50 von 100 Punkte
Testberichte 1
mehr anzeigen
Zu den Testberichten Tests Zu den Preisen Preise Zu den Meinungen Meinungen Zum Datenblatt Datenblatt

Aspirin Complex Granulat Test aus Verbrauchermagazinen

sehr gut
 
(0)
gut
 
(0)
befriedigend
 
(0)
ausreichend
 
(1)
mangelhaft
 
(0)
keine Note
 
(0)
50%

ausreichend

- Platz: 2 von 15

Öko-Test

„ASPIRIN COMPLEX Granulat gehört sicherlich zu den beliebtesten Mitteln gegen Erkältungen, ist mit 1,80 Euro pro Anwendung aber auch eines der teuersten Erkältungsmittel. Als Wirkstoffe kommen hier Acetylslicylsäure und auch Pseudoephedrin zum Einsatz. In Sachen Wirksamkeitsbelege und und Beipackzettel macht das Produkt einen nur ausreichenden Eindruck. Die Wirksamkeit bei Erkältungssymptomen ist gut.“

  • Testergebnis Wirksamkeitsbelege und Beipackzettel: ausreichend
  • Testergebnis Hilfsstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Weitere Mängel: sehr gut

63 Angebote zu Aspirin Complex Granulat *

* Daten vom 09.08.2020 09:06 Uhr.
Angebote 1 bis 10 von 63
   

25 Meinungen zu Aspirin Complex Granulat

5 Sterne
 
(21)
4 Sterne
 
(3)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Stern
 
(1)
4,7
25 Meinungen davon 25 Rezensionen von Amazon Stand: 29.10.2019

Arzneimittel

heiner kuz - (September 2019)

Bei mir hilft das Produkt nicht. deshalb keine weitere Bewertung Rezension auf Amazon zu Ende lesen.

Schnelle Lieferung, Preis - Leistung gut

B. S. - (August 2019)

Preis - Leistung gut. Schnelle Lieferung. Jedoch war die Verpackung ziemlich ramponiert. Rezension auf Amazon zu Ende lesen.

Super

Falk - (Juni 2019)

Super Rezension auf Amazon zu Ende lesen.

Super schnelle Lieferung

maus - (Juni 2019)

Original verpackt, kann nicht Beschediegt. Rezension auf Amazon zu Ende lesen.

Sehr gut

Reinhard Lübbers - (Mai 2019)

Aspirin halt Rezension auf Amazon zu Ende lesen.
Meinungen 1 bis 5 von 14
   

Aspirin Complex Granulat Produktinformationen

Allgemeine Daten

Produkttyp

Medikament

Darreichungsform

Granulat zur Herstellung einer Suspension zum Einnehmen

Menge

10 Stück, 20 Stück

Verpackungsgröße

10, 20

Wirkstoffe

Acetylsalicylsäure, Acetylsalicylsäure (500 mg) - Pseudoephedrin hydrochlorid (30 mg, Pseudoephedrin hydrochlorid, entspricht 0.17 BE Gesamt Kohlenhydrate) - Apfelsinen Aroma, entspricht 24.58 mg Pseudoephedrin) - Citronensäure, wasserfrei - Hypromellose - Saccharin - Saccharose (2 g

Normpackung

N1, N2

Nebenwirkungen

Durchfälle.Mögliche Nebenwirkungen von Pseudoephedrin sind:Dies sind alles ernste Nebenwirkungen, Erbrechen, Hautreaktionen möglicherweise mit Blutdruckabfall), Juckreiz).Wenn Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen bemerken, Nesselfieber, Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen verursachen, aber nicht bei behandeltem Bluthochdruck;Wirkungen auf die Haut (z. B. Ausschlag, auch die nicht bei jedem austreten müssen.Mögliche Nebenwirkungen von Acetylsalicylsäure sind:Dies sind alles sehr ernste Nebenwirkungen, die in Einzelfällen zu einem Magendurchbruch führen können;Magen-Darm-Blutung, die in Einzelfällen zu einer Eisenmangelanämie führen kann. Zeichen dafür sind schwarze Stühle oder blutiges Erbrechen;Allergische Reaktionen (wie Atemnot, insbesondere bei Asthmatikern.Dies sind alles ernste Nebenwirkungen, insbesondere bei Patienten mit Prostatavergrößerung;Blutdruckanstieg, müssen Sie das Arzneimittel sofort absetzen. Informieren Sie Ihren Arzt, so dass dieser den Schweregrad der Reaktion beurteilen und entscheiden kann, und Sie benötigen möglicherweise dringende ärztliche Beobachtung oder eine Einweisung ins Krankenhaus. Suchen Sie unverzüglich einen Arzt oder das nächstgelegene Krankenhaus auf, und Sie benötigen möglicherweise dringende ärztliche Beobachtung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, welche Maßnahmen zu ergreifen sind., wenn Sie folgendes bemerken:Magengeschwüre, wenn Sie folgendes bemerken:Wirkungen am Herz (z. B. Herzrasen);Harnverhalt

Ohne Zuzahlung

nein

Gegenanzeigen

Nehmen Sie das Arzneimittel nicht, die Arzneimittelklasse, wenn Sieüberempfindlich (allergisch) gegen einen der Bestandteile sind.allergisch gegen Salicylate sind, zu der Acetylsalicylsäure gehört.an Magengeschwüren leiden.eine erhöhte Blutungsneigung haben.schwanger sind oder stillen.Leber- und Nierenversagen haben.unter schwerer

Anwendung

Anwendungsgebiete

(infektiöser) Erkältungsschnupfen, Das Arzneimittel hat schmerzlindernde (analgetische), Erkältung, Migräne, Schmerzen, Schnupfen, das nur einen Wirkstoff enthält, entzündungshemmende (antiphlogistische), fiebersenkende (antipyretische) und nasenschleimhautabschwellende Eigenschaften. Das weiße Granulat enthält zwei Wirkstoffe, ist die Behandlung mit einem Präparat, zu bevorzugen.

Anwendungshinweise

Asthma, Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich, Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Herzkrankheiten, Heuschnupfen, Juckreiz, Lösen Sie den Inhalt von einem oder zwei Beuteln in einem Becher mit heißem, Nesselfieber), Rheumamittel (Antirheumatika) oder entzündungshemmende Mittel (Antiphlogistika) sind.an Allergien (z. B. mit Hautreaktionen, die besondere Aufmerksamkeit erfordern, die nicht wirklich erscheinen (Halluzienationen).Anwendung bei KindernEs besteht ein möglicher Zusammenhang zwischen Acetylsalicylsäure und dem Reye-Syndrom, leicht bis mäßig hohem Blutdruck, nicht kochendem Wasser und rühren Sie gut um. Lassen Sie das Getränk vor der Einnahme auf Trinktemperatur abkühlen. Hinweis: Das Granulat löst sich nicht vollständig auf., ob Sie das Arzneimittel einnehmen dürfen, setzen Sie sich dem Risiko einer Nierenschädigung aus.anfällig für Gicht sind. In niedrigen Dosen senkt Acetylsalicylsäure die Harnsäureausscheidung, was unter bestimmten Umständen bei Patienten mit entsprechender Neigung einen Gichtanfall auslösen kann.Wenn Sie unsicher sind, wenn Sie gleichzeitig Alkohol trinken. Dies muss bei Tätigkeiten berücksichtigt werden, wenn Sieüberempfindlich (allergisch) gegen andere Schmerzmittel (Analgetika), wenn das Mittel Kindern gegeben wird. Das Reye-Syndrom ist eine sehr seltene, z. B. Auto fahren.

Dosierung

Brustschmerzen, Erregungszustände oder Atemnot auftreten.Bei Verdacht auf eine Überdosierung müssen Sie unverzüglich einen Arzt informieren., Herzklopfen (Tachykardie), Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein.Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, Ohrgeräusche, Schwindel, ist die übliche Dosis:ErwachseneEinzeldosis: 1 - 2 BeutelTagesgesamtdosis: bis zu 6 BeutelFalls notwendig, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet

mehr anzeigen