Kategorien
  • SCHAPER & BRÜMMER GmbH & Co KG CYSTINOL akut Dragees
SCHAPER & BRÜMMER GmbH & Co KG CYSTINOL akut Dragees

SCHAPER & BRÜMMER GmbH & Co KG CYSTINOL akut Dragees Test Test

(0 Kundenbewertungen - Eigene Bewertung abgeben)
1 Test
10 / 100
mangelhaft
SCHAPER & BRÜMMER GmbH & Co KG CYSTINOL akut Dragees Testnote
/
ab: 10,02 €
bis 27,25 €
1 Testbericht
-
63 Angebote
Produkttyp Medikament
Anwendungsgebiete Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei HarnwegserkrankungenDas Arzneimittel wird angewendet bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege.
Darreichungsform Überzogene Tabletten
Menge 100 Stück, 60 Stück
Hersteller SCHAPER & BRÜMMER GmbH & Co KG
GTIN / EAN 04150071267447
Produktname SCHAPER & BRÜMMER GmbH & Co KG CYSTINOL akut Dragees
Bewertung 10 von 100 Punkte
Testberichte 1
mehr anzeigen
Zu den Testberichten Tests Zu den Preisen Preise Zum Datenblatt Datenblatt

SCHAPER & BRÜMMER GmbH & Co KG CYSTINOL akut Dragees Test aus Verbrauchermagazinen

sehr gut
 
(0)
gut
 
(0)
befriedigend
 
(0)
ausreichend
 
(0)
mangelhaft
 
(1)
keine Note
 
(0)
10%

ungenügend

- Platz: 10 von 13

Öko-Test

„Die CYSTINOL akut Dragees besitzen als Wirkstoff ein Trockenextrakt aus Bärentraubenblättern. Bei der Behandlung von Harnwegsinfektionen bietet das Medikament eine nur unterstützende Wirksamkeit. Vor allem aber die Testergebnisse im Bereich Wirksamkeitsbelege und Beipackzettel enttäuschen hier, sodass auch die Gesamtnote nur ungenügend lauten kann. Zudem wurden hier bedenkliche Hilfsstoffe in Form des Farbstoffs Chinolingelb E 104 gefunden.“

  • Testergebnis Wirksamkeitsbelege und Beipackzettel: ungenügend
  • Testergebnis Schadstoffbelastung: gut
  • Testergebnis weitere Mängel: gut

Meinungen zu SCHAPER & BRÜMMER GmbH & Co KG CYSTINOL akut Dragees

Zurzeit liegen uns zu diesem Produkt noch keine ausführlichen Nutzerbewertungen vor. Verfassen Sie die erste ausführliche Rezension!

SCHAPER & BRÜMMER GmbH & Co KG CYSTINOL akut Dragees Produktinformationen

Allgemeine Daten

Produkttyp

Medikament

Darreichungsform

Überzogene Tabletten

Menge

100 Stück, 60 Stück

Verpackungsgröße

100, 60

Wirkstoffe

(3,5-5,5:1), Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V), Auszugsmittel: Ethanol 60% (V/V) (268.1 mg, Bärentraubenblätter Trockenextrakt, entspricht 70 mg Arbutin, hochdispers - Titan dioxid, langkettig - Silicium dioxid, mikrokristallin - Chinolingelb - Hypromellose - Indigocarmin - Lactose 1-Wasser - Macrogol 6000 - Magnesium stearat - Partialglyceride, wasserfrei) - Cellulose

Normpackung

N1

Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken

Ohne Zuzahlung

nein

Anwendung

Anwendungsgebiete

Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei HarnwegserkrankungenDas Arzneimittel wird angewendet bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege.

Anwendungshinweise

Die überzogenen Tabletten sind mit reichlich Flüssigkeit, nach den Mahlzeiten einzunehmen., vorzugsweise Wasser

Dosierung

Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, aber auch Blut im Urin und Leberschäden hervorrufen.In diesem Falle, als Sie solltenVon dem Arzneimittel soll pro Tag nicht mehr eingenommen werden, als in der Dosierungsanleitung angegeben oder vom Arzt verordnet wurde. Wenn Sie versehentlich die doppelte Menge Dragees als vorgesehen eingenommen haben, also keine Bakterien im Harn nachzuweisen und die Entzündungszeichen weitgehend abgeklungen sind. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, auch wenn noch keine Beschwerden aufgetreten sind, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, fort. Wenn Sie die Einnahme abbrechenSie sollten von Ihrem Arzt untersuchen lassen, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker., ob die Therapie zu diesem Zeitpunkt erfolgreich war, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen.Die Einnahme von deutlich darüber hinausgehenden Mengen kann jedoch erhebliche Beschwerden wie Magen-Darm-Beschwerden mit Übelkeit und Erbrechen, sollten Sie das Präparat kurzfristig absetzen und einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenNehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie beim nächsten Mal die Einnahme des Arzneimittels, wenn Sie den Eindruck haben, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben bzw. wie verordnet

mehr anzeigen