Kategorien
  • Homefront The Revolution Plattformen
  • Video zu Homefront The Revolution Plattformen
Homefront The Revolution Plattformen

Homefront The Revolution Plattformen Test Test

(0 Kundenbewertungen - Eigene Bewertung abgeben)
5 Tests
46 / 100
ausreich.
Homefront The Revolution Plattformen Testnote
/
ab: 11,99 €
bis 27,90 €
5 Testberichte
-
7 Angebote
Entwickler Dambuster Studios, Deep Silver
Plattform Xbox One
Produkttyp PS4 Actionspiel, PS4 Ego Shooter (FPS), PS4 Open World Spiel, Xbox One Actionspiel, Xbox One Ego Shooter (FPS), Xbox One Open World Spiel
Publisher Deep Silver, Koch Media
onlinefähig ja
Einzelspielermodus Kampagne, Story-Modus
PEGI-Freigabe 18 Jahre
Spielerzahl max. (offline) 1 Spieler
Spielmodi Koop, Multiplayer, Online, Singleplayer
USK-Freigabe 18 Jahre
Hersteller Deep Silver
GTIN / EAN 04020628894375
Produktname Homefront The Revolution Plattformen
Bewertung 46 von 100 Punkte
Testberichte 5
mehr anzeigen
Zu den Testberichten Tests Zu den Preisen Preise Zum Datenblatt Datenblatt

Homefront The Revolution Plattformen Test aus Verbrauchermagazinen

sehr gut
 
(0)
gut
 
(0)
befriedigend
 
(0)
ausreichend
 
(3)
mangelhaft
 
(0)
keine Note
 
(2)
/

ohne Note

eurogamer.de

„Wenn man genau hinschaut erkennt man in einzelnen Aspekten von Homefront: The Revolution durchaus eine nicht zu unterschätzende Menge an Potential. Leider ist all dieses Potential ohne Bedeutung, wenn es nicht genutzt wird. Was der Entwickler hier auf den Markt wirft, fühlt sich einfach an vielen Stellen unfertig an. Der Titel ist zwar spielbar, aber so roh, dass man sich konstant über die offensichtlichen Schwächen ärgern muss. Man merkt, wie viel Spaß es hätte machen können, aber dieses Potential ist leider verschwendet worden. Ob Patches daran etwas ändern können, wird sich zeigen.“

45%

45% - ausreichend

4players

„Homefront The Revolution ist durch viele Wechsel beim Produktdesign gegangen und hat zudem eine ganze Reihe verschiedener Publisher hinter sich. Das alles ging leider nicht spurlos am Titel vorbei und dieser wirkt dadurch auch in seiner Release-Form immer noch sehr unfertig und unrund. Einzelne Aspekte wie die Schleichmechanik hätte man sich gleich sparen können. Zudem werden viele Unzulänglichkeiten bei der KI offensichtlich. Was am besten gelungen ist, ist der Koop-Modus, der tatsächlich das Potential für viel Spaß in sich birgt. Hier ist es dafür leider der magere Umfang, der den Eindruck trübt.“

46%

46% - ausreichend

4players

„Die Geschichte der Entwicklung von Homefront: The Revolution ist lang und umfasst viele Strategie- und Publisher-Wechsel. So ist es dann auch kein Wunder, dass der fertige Titel reichlich unausgegoren wirkt. Befriedigung stellt sich hier beim Spielen nicht wirklich ein, woran vor allem die schlechte Schleich-Mechanik und die schwache KI große Anteile haben. Der Koop-Modus erscheint da wie ein Lichtblick, allerdings hapert es auch hier an den Feinheiten und der geringe Umfang vermindert die Langzeit-Motivation erheblich. Wäre das Ganze deutlich polierter, hätte man hier wahrscheinlich ein wirklich gutes Spiel vor sich. So aber ist es kaum zu empfehlen.“

48%

48% - ausreichend

4players

„Der Shooter ist dermaßen unausgegoren, dass man als Spieler nicht wirklich zufrieden sein kann mit dem finalen Produkt. Die vielen Schwierigkeiten bei der Entwicklung lassen sich in vielen Aspekten nachvollziehen, und das sollte nicht sein. Viele Mechaniken sind schlecht umgesetzt und die schwache KI macht Siege über die Gegner äußerst unbefriedigend. Als Lichtblick erweist sich der Koop-Modus, da hier gutes Teamplay tatsächlich Pflicht ist. Leider ist dessen Umfang aber stark begrenzt. In Ansätzen macht Homefront: The Revolution durchaus Spaß, aber das alleine macht ein Spiel nicht gut.“

/

ohne Note

Computerbase.de

„Im Vergleich zum Vorgänger ist Homefront 2 immerhin als eigenständiges Spiel zu erkennen. Schon an dieser Formulierung lässt sich aber erkennen, dass das Ergebnis nicht unbedingt gut geworden ist. Vom Konzept abgesehen ist das Spiel in fast allen Aspekten deutlich schlechter als der bereits schwache erste Teil. Was man hier als fertiges Spiel angeboten bekommt, ist nicht nur von geringem Unterhaltungswert, sondern auch schlichtweg unausgegoren. Zwar kann man hier und da gute Ansätze erkennen, aber die Umsetzung ist geradezu scheußlich und ein Tiefpunkt für die Shooter-Szene in diesem Jahr.“

Meinungen zu Homefront The Revolution Plattformen

Zurzeit liegen uns zu diesem Produkt noch keine ausführlichen Nutzerbewertungen vor. Verfassen Sie die erste ausführliche Rezension!

Homefront The Revolution Plattformen Produktinformationen

Allgemeine Daten

Entwickler

Dambuster Studios, Deep Silver

Plattform

Xbox One

Produkttyp

PS4 Actionspiel, PS4 Ego Shooter (FPS), PS4 Open World Spiel, Xbox One Actionspiel, Xbox One Ego Shooter (FPS), Xbox One Open World Spiel

Publisher

Deep Silver, Koch Media

Funktion

onlinefähig

ja

Spieler

Einzelspielermodus

Kampagne, Story-Modus

PEGI-Freigabe

18 Jahre

Spielerzahl max. (offline)

1 Spieler

Spielmodi

Koop, Multiplayer, Online, Singleplayer

USK-Freigabe

18 Jahre

Zielgruppe

für Erwachsene

Weitere Daten

Einzelspielermodus

Kampagne, Story-Modus

Entwickler

Dambuster Studios, Deep Silver

HD-Formate

1080i (HD-Ready), 1080p (Full-HD), 720p (HD-Ready)

PEGI-Freigabe

18 Jahre

Perspektive

First Person

Plattform

Playstation 4 (PS4)

Publishers

Deep Silver, Koch Media

Sonstiges

CryEngine 3, onlinefähig

Spielerzahl max. (offline)

1

Spielmodi

Einzelspiel, Kampagne, Koop-Modus, Multiplayer, Singleplayer, Story-Modus

Spielsteuerung

Controller

Surround-Format

Dolby Digital

USK-Freigabe

18 Jahre

Zielgruppe

für Erwachsene

mehr anzeigen