Kategorien

Fehler melden

Olympus PEN E-P3 Test

  • Olympus PEN E-P3
  • Olympus PEN E-P3
  • Olympus PEN E-P3
  • Video zu Olympus PEN E-P3
Olympus PEN E-P3
86%
5,0
24 Testberichte
2 Rezensionen
-
  • Typ: spiegellose Systemkamera - Fotoauflösung: 12,3 MP - Videoauflösung: 1920 x 1080 Pixel -
  • EAN: 4545350036539
  • Hersteller: Olympus
Preisalarm aktivieren
Testberichte (24)
Meinungen (2)
Datenblatt
weitere Produkte

24 Tests zu Olympus PEN E-P3

Sortierung:
sehr gut
 
(9)
gut
 
(6)
befriedigend
 
(3)
ausreichend
 
(0)
mangelhaft
 
(0)
keine Note
 
(6)
  • tolles Design
  • hohe Arbeitsgeschwindigkeit
  • ordentliche ausgestattet
  • robustes Gehäuse
  • geringes Rauschen im Bild
  • JPEG-Verarbeitung nicht optimal
  • schwache Videoqualität
  • Ränder teils zu dunkel
96%

95,6 Punkte - Super

Fototest

„Das Gerät von Olympus bietet eine hohe Auflösung mit guter Detailwiedergabe. Zudem ist die Kamera mit einem blitzschnellen Autofokus ausgestattet. Die Bedienung ist solide und das Gehäuse aus hochwertigem Metall.“

91%

80% - sehr gut

- Platz: 4 von 22

Foto Magazin

„Bei der E-P3 handelt es sich um das aktuelle Spitzenmodell aus der Olympus-Pen-Reihe. Die Kamera überzeugt vor allem mit ihrer guten Geschwindigkeit inklusive schnellem Autofokus. Im Vergleich zu ihrem Vorgänger der Pen E-P2 konnte der Hersteller ebenso in Sachen Bildqualität deutliche Fortschritte machen.“

81%

2,34 - gut

- Platz: 2 von 10

PC Welt

Fazit:

Der berührungsempfindliche OLED-Bildschirm löst sehr hoch auf. Die Bedienung funktionierte tadellos - Olympus hat das Menü überarbeitet und die Schrift lesbarer gemacht. weiterlesen

  • sehr wenig Bildrauschen
  • hohe Eingangsdynamik
  • zu geringe Ausgangsdynamik
  • sichtbare Randabdunklung
79%

79,1% - gut

- Platz: 8 von 10

Chip Foto Video digital

„…Die Videoqualität überzeugt nicht, das Bild sieht stets verrauscht aus. Außerdem entsprechen die Aufnahmen im 30p-Standard nicht der europäischen PAL-Norm, weshalb bei der Wiedergabe ruckelige Schwenks zu beobachten sind…“ weiterlesen

  • Hohe Verarbeitungsqualität
  • gute Bildkontrolle
  • Keine manuellen Einstellmöglichkeiten
  • Bildruckler
68%

55 von 100 Punkten - befriedigend

- Platz: 4 von 4

Videoaktiv Digital

„Die schicke Olympus fühlt sich in der Foto-Disziplin offenbar deutlich wohler als beim Filmen. Starkes Ruckeln bei Bewegungen im Motiv raubt schnell die Freude an HD-Videos. Da hilft es wenig, dass sich viele Bildparameter den eigenen Vorstellungen anpassen lassen.“ weiterlesen

  • detaillierte Farb- und Bildeinstellungen
  • robustes Gehäuse
  • ruckelige Bewegungsdarstellung
  • Ton blechern
  • kein Sucher eingebaut
77%

63% - gut

- Platz: 6 von 17

Konsument

„12 MP. 3-fach-Zoom. Systemkamera für gehobene Ansprüche. Ähnlich den Modellen Pen Lite und Pen mini, aber mit links oben ausfahrendem Blitz (ungünstig beim beidhändigen Halten). Schuh für externen Blitz. RAW-Format. Touchscreen (für eine Handvoll Bedienschritte, nicht fürs Menü). Mechanischer Bildstabilisator. Vignettierungskorrektur. 3D-Fotos für Wiedergabe via 3D-TV. Full-HD-Videos. Videostabilisator. Autofokus-Tracking.“

78%

2,2 - gut

- Platz: 2 von 6

Chip Test & Kauf

„Die Pen ist nicht billig, bietet aber schicken Retro-Look und eine große Objektivauswahl.“ weiterlesen

  • Gute Bildqualität
  • einfache Bedienung
  • schneller Autofokus
  • helles Display
  • Sucher nur gegen Aufpreis
  • recht teuer
  • vergleichsweise hohes Gewicht
/

ohne Bewertung

Digital Tested

„... Insgesamt betrachtet ist die E-P3 eine äußerst gelungene EVIL-Kamera, sieht man einmal über die störenden Rolling-Shutter-Effekte bei den Videoaufnahmen hinweg.“

78%

78,9% - gut

CHIP Online

„...Die Ausstattung der E-P3 hat Olympus auf anspruchsvolle Fotografen ausgerichtet, die zugunsten von mehr Bedienelementen und Ausstattungsmerkmalen bereit sind, auf ein besonders kleines Systemkamera-Gehäuse zu verzichten.“ weiterlesen

  • OLED-Display mit großem Blickwinkel
  • Bildqualität deutlich verbessert
  • Rasanter Autofokus
  • Detailtreue ab ISO 800
  • Schwache Blitz-Leistung
/

ohne Bewertung

Focus Online

„Die Olympus E-P3 ist sehr flott und sowohl von Einsteigern als auch von Profis bedienbar. Die Bildqualität ist okay (im Vergleich zur Kompaktkamera aber sehr gut!). Mit rund 950 Euro im Kit ist das Modell allerdings nicht eben günstig.“

94%

sehr gut

Foto Digital

„…Dennoch überwiegen die Vorteile - allen voran die opulente Ausstattung, das hohe Tempo sowie die einfache Bedienung…“ weiterlesen

  • Extrem schneller und leiser Autofokus
  • überzeugende Fotoqualität
  • gut ablesbarer Touchscreen
  • Unterstützung von Fremdobjektiven
  • viele Einstelloptionen
  • Hoher Preis
  • eingeschränkte Touchscreen-Bedienung //schlechte JPEG-Verarbeitung und Videoqualität
90%

90,1 Punkte - sehr gut

Foto Hits

„Die Olympus E-P3 führt den Gedanken der klassischen Sucherkameralösung im digitalen Zeitalter erfolgreich weiter. Moderne Komponenten wie der hochwertige OLED-Bildschirm, der zudem berührungsempfindlich ist und die herkömmliche, sehr handliche Bedienung mit Modus- und Einstellungsrädern sinnvoll unterstützt, tragen dazu bei. Die Beschränkung auf zwölf Megapixel wird durch die sehr gute Umsetzung dieser nominellen Auflösung in nutzbare Bilddetails zum Vorteil. Nur der Preis von 949 Euro, der das Kit-Objektiv mit umfasst, könnte abschrecken, denn damit ist die Kamera nicht unbedingt ein- oder umsteigerfreundlich.“

99%

1,15 - sehr gut

Foto Praxis

„Superschneller Autofokus, zehn Artfilter, großer Objektivpark. Außerdem klein, leicht und handlich.“

90%

88,94 % - sehr gut

DigitalPhoto

„Olympus gelingt mit der E-P3 eine qualitativ hochwertige Systemkamera, die viel Freude am Fotografieren verspricht. Die hohen ISO-Stufen sollten jedoch nur im Notfall genutzt werden.“ weiterlesen

  • umfangreiche Ausstattung wie das Art-Filter BK
  • rauscharm
  • zu klein geratenes Einstellrad
  • Bildqualität: 85,74 % - gut
  • Ausstattung: 89,12 % - sehr gut
  • Handling: 92,47 - sehr gut
89%

1,62 - gut

Audio Video Foto Bild

„Mit der E-P3 ist Olympus ein großer Schritt in die richtige Richtung gelungen. Der Touchscreen mit perfekter Integration ins Bedienkonzept der Kamera, das Design im edlen Retro-Look - mit eingebautem Blitz-, die zahlreichen Kreativ-Programme: All das passt perfekt zum Gesamtpaket PEN. Ein Paket, das Spaß am Fotografieren vermittelt und sich mal eben auf den ersten Platz der Bestenliste katapultiert.“ weiterlesen

  • Steuerung per Touchscreen
  • Blitz eingebaut
  • elektronischer Sucher als Zubehör
/

ohne Bewertung

digitalkamera.de

„Mit der Pen E-P3 zeigt Olympus eindrucksvoll, dass es nicht ständig ein neues Gehäuse oder einen noch höher auflösenden Sensor braucht, um eine Kamera gegenüber der Vorgängergeneration spürbar zu verbessern. Man kann fast schon davon sprechen, dass die Olympus-Ingenieure hier Perfektionismus betreiben, denn Bewährtes wird behalten und Kritisiertes fundiert verbessert. Hier sei der beschleunigte Autofokus aufgeführt, der sich hinter keiner DSLR mehr zu verstecken braucht. Auch an Ausstattung und Bedienung hat die E-P3 alles, was das Hobbyfotografenherz begehrt...“

/

ohne Bewertung

Photographie

„...Unterm Strich ist Olympus mit der E-P3 ein großer Wurf gelungen. Ausstattung und Geschwindigkeit sind top, der Preis von 950 Euro (inklusive 14-42 mm) geht angesichts der Leistung in Ordnung.“

71%

2,66 -befriedigend

PC Welt Online

„Die Olympus PEN E-P3 ist optisch ein Hingucker. Auch wenn sie nicht gerade zu den leichtesten Systemkameras gehört, gefiel den Testern die Bedienung sehr gut - sei es über das Touchdisplay oder über die gewohnten Knöpfe. Die Bildqualität hatte jedoch einige Macken. So fielen die Randabdunkelung des Kit-Objektivs sowie die etwas zu niedrige Ausgangsdynamik auf. Das Rauschverhalten der Olympus PEN E-P3 gehört jedoch mit zu den besten.“ weiterlesen

  • sehr wenig Bildrauschen
  • hohe Eingangsdynamik
  • zu geringe Ausgangsdynamik
  • sichtbare Randabdunkelung
100%

10 von 10 Punkten - sehr empfehlenswert

d pixx

„Alles in allem gönnt sich die Olympus PEN E-P3 nur bei den höchsten ISO-Werten Schwächen, ist ansonsten aber eine tadellose Kamera, die in der Praxis sehr viel kann und sehr viel Spaß macht. Ganz abgesehen davon, dass sie auch gut aussieht.“

/

ohne Bewertung

Chip Foto Video digital

„Die Olympus-Ingenieure haben sich mächtig ins Zeug gelegt und das neue P-Modell in vielerlei Hinsicht optimiert. Mit dem OLED-Display samt Touchscreen-Funktionalität, einem internen Blitz zur kabellosen Blitzsteuerung, Full-HD-Videos, einem schnellen Autofokus und weiterentwickelten ‚Art-Filtern‘ präsentiert sich die Pen E-P3 bestens aufgestellt.“

71%

43,5 von 100 Punkten (2,5% über Durchschnitt) »Kauftipp«

Color Foto

„Mit ihrem 12-Megapixel-CMOS im For-Thirds-Format erreicht die Pen eine gute Bildqualität, wobei vor allem die hohe Auflösung bei ISO 200/400 hervorzuheben ist. Die Texturverluste sind allerdings ähnlich hoch wie bei Sony ( vor allem ISO 1600), die Dynamik bis zu einer Blende geringer.“

99%

1,1 - sehr gut »Kauftipp«

- Platz: 1 von 2

SFT

„… Bis ISO 1.600 arbeitet die Pen nahezu ohne Schärfeverluste und setzt sich deutlich vom aktuellen Spitzenreiter Samsung NX10 ab. Erst ab ISO 3.200 steigt das Rauschen sichtbar an und eliminiert feine Strukturen. …“ weiterlesen

  • Extrem schneller und zuverlässiger Autofokus
  • Beeindruckende Art-Filter
  • Top-Bildqualität
  • Sehr fein auflösende OLED-Touchscreen
  • Effektfilter auch bei Full-HD-Videos (AVCHD-Format) anwendbar
  • Edles Gehäuse im Retro-Design
/

ohne Bewertung

- Platz: 3 von 7

Foto Magazin

„„Olympus verspricht bei der Pen E-P3 ein verbessertes Rauschverhalten und einen schnelleren Autofokus. Das sehr solide Metallgehäuse im Retrolook ähnelt der Vorgängerin. Erstmals setzt Olympus einen Touchscreen ein.“

90%

7,6 von 10 Punkten - sehr gut

CNET.de

„Die Olympus E-P3 zieht ihren Konkurrenten in puncto Geschwindigkeit davon und überzeugt mit einer gelungenen Ausstattung. Allerdings ist die Kamera nicht gerade ein Schnäppchen, und die JPEG-Fotos lassen mit den Werkseinstellungen deutlich zu wünschen übrig.“ weiterlesen

  • schickes Design
  • sehr schnell
  • gute Ausstattung
  • zu aggressive JPEG-Verarbeitung
  • schlechte Videoqualität

2 Meinungen zu Olympus PEN E-P3

5 Sterne
 
(2)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Stern
 
(0)
5,0
2 Rezensionen

Können DSLR das Wasser reichen

Thomas P. - (Mai 2012) - würde das Produkt wieder kaufen

Ich bin gewissermaßen bekehrt worden, früher war ich großer Fan von DSLR-Kameras, doch mittlerweile finde ich mehr und mehr Spaß an Systemkameras wie der PEN E-P3 von Olympus. Zugegeben, für das Profisegment sind die immer noch nicht einmal nahe an DSLR dran, aber so im oberen Mittelsegment können sie auf jeden Fall den Kameras mit beweglichem Spiegel das Wasser reichen. Aufnahmen sehen grandios aus.

Starke Technik

Mutou - (Februar 2012) - würde das Produkt wieder kaufen

Die Kamera liegt exzellent in der Hand, ihre Oberfläche ist überaus griffig und die Knöpfe sind gut platziert dass man sie ohne große Umstände erreichen kann. Die Fotoqualität ist sehr gut, Aufnahmen sind sehr sehr rauscharm und mit den richtigen Einstellungen ist es auch möglich, Bilder zu machen, die nahe an das kommen, was ein Profi machen kann. Videos sind in Full HD und profitieren auch von der großartigen Technik.

PEN E-P3 Produktinformationen

Für 950 Euro ist ab August 2011 das neue Flaggschiff E-P3 von Olympus im Handel verfügbar und laut Hersteller soll sie den schnellsten Autofokus in der Kategorie der Systemkameras besitzen. Neben einem 3 Zoll großen OLED Touchscreen mit einer Auflösung von 610.000 Pixeln schießt sie Fotos mit 12,3 Megapixeln und filmt Videos in Full HD.

Per eingebauter HDMI Schnittstelle können anschließend die Videos auf einem Fernseher oder Monitor verlustfrei betrachte werden und zum Archivieren unterstützt sie auch die sogenannten Eye-Fi Speicherkarten, die ein kabelloses Übertragen der Daten ermöglichen. Die in den Farben Schwarz, Weiß und Silber erhältliche PEN E-P3 ist laut Hersteller mit 20 Micro Four Thirds, 27 Four Thirds und mehr als 500 anderen Objektiven (via Adapter) kompatibel, um so größtmögliche Flexibilität zu gewährleisten.

Weiterhin ist eine Wasserwaage integriert und neben 10 verschiedenen Filtern, ist sie mit einer Lichtempfindlichkeit von ISO 12.800 sowie einer Live View Funktion ausgestattet, die sowohl im Foto- als auch Videomodus funktioniert. Für den besonderen Look hat Olympus die Systemkamera mit diversen Filtern wie Pop Art oder Gentle Sepia versehen und mit der Serienbildfunktion kann der Nutzer bis zu 3 Bildern pro Sekunde schießen, wobei neben dem üblichen Format auch Rohdaten unterstützt werden.

Mit ihren Abmessungen von 122,0 x 69,1 x 34,3 mm erreicht sie ein Gewicht von 321 g und neben Schwarz ist die Olympus PEN E-P3 auch in Weiß und Silber erhältlich.

Testbericht Olympus PEN E-P3

Anschlüsse

Bluetooth:

ja

Drahtlose Bildübertragung:

Eye-Fi

Externer Blitzschuh:

ja

HDMI-Anschluss:

ja

PictBridge:

nein

Aufnahme

Anzahl Motivprogramme:

24

Blendenautomatik:

ja

Foto-Auflösung in Pixel (Breite):

4032

Foto-Auflösung in Pixel (Höhe):

3024

Gesichtserkennung:

Gesichtserkennung

Manueller Weißabgleich:

ja

Maximale Lichtempfindlichkeit in ISO:

1600

RAW Dateiformat:

ja

Serienbildfunktion:

ja

Sprach- und Videoaufnahme:

Sprach- / Videoaufnahme

Video-Auflösung in Pixel (Breite):

1920

Video-Auflösung in Pixel (Höhe):

1080

Videofrequenz in fps:

30

Zeitautomatik:

ja

Ausstattung

Autofokus:

ja

Bildschirmauflösung in Pixel:

610000

Bildschirmgröße (Zoll)::

3

Bildschirmgröße (cm):

7,62

Bildstabilisator:

optisch

Integrierter Blitz:

ja

Integriertes GPS-Modul:

nein

Sucher:

LCD-Monitor

Touchscreen:

ja

Wechselobjektivfassung:

ja

Generelle Merkmale

3D-tauglich:

3D enabled

Bridge-Kamera:

nein

Effektive Pixel (in Millionen):

12.3

Maximale Pixel (in Millionen):

13.1

Sensorgröße:

17,3 x 13,0 mm

Sensortyp:

Live MOS

Typ:

Digitale Kompaktkamera

Größe / Gewicht

Breite in mm:

122

Gewicht in g:

321

Höhe in mm:

69.1

Tiefe in mm:

34.3

Objektiv

Kürzeste Verschlusszeit in s:

1/4000

Längste Verschlusszeit in s:

60

Speicher

Compact Flash Card:

nein

Memory Stick / Memory Stick Pro:

nein

Memory Stick Duo / Duo Pro:

nein

Micro Drive:

nein

Multimedia Card:

nein

SDXC Card:

ja

Secure Digital Card:

ja

Secure Digital High Capacity Card:

ja

Speicher:

Externer Speicher

XD Card:

nein

Stromversorgung

Akkubetriebsdauer in Anzahl Aufnahmen:

330

mehr anzeigen
Preisalarm

Wir informieren Dich einmalig sobald dein Wunschpreis für das Produkt Olympus PEN E-P3 erreicht ist.

 

Aktuell günstigster Preis: 0,00 €

Dein Wunschpreis

Deine eMail-Adresse