Kategorien

5 Standmixer für Smoothies im Test

technikzuhause.de

09/2016 - technikzuhause.de

Mittlerweile gibt es in jedem Supermarkt, im Kiosk und auch an der Tankstelle leckere Smoothies. Wenn sie aber das Geld dafür sparen wollen und vor allem auch ganz genau wissen wollen was in diesen leckeren Vitaminbomben drin ist, ist Selbermachen angesagt. Mit einem guten Smoothie-Maker ist dies gar kein Problem.

"Der große Vorteil von Smoothies ist, dass Obst und Gemüse so in relativ großen Portionen zu sich genommen werden. Um die leckeren Vitamindrinks auch unterwegs genießen zu können, sind die kompakten Smoothiemaker ideal, die mit einem to-go-Trinkbecher ausgerüstet sind. Wir haben fünf Geräte dieser Gattung in der praktischen Anwendung getestet."

Klarstein Paradise City Standmixer gelb

1,0 - sehr gut

»Der Standmixer aus dem Hause Klarstein kann voll und ganz überzeugen und erhält dafür eine glatte Eins sowie eine Empfehlung. Zur Ausstattung gehören ein 600 ml und ein 400 ml großer Becher. Die Bedienung ist extrem simpel. Der gefüllte Becher wird mit der Messereinheit auf die Antriebseinheit gesteckt und festgedreht. Symbole greifen dem Nutzer dabei unter die Arme. Der Mixer läuft dabei nur, solange die große Taste gedrückt wird, was das Arbeiten im Pulsbetrieb natürlich ungemein einfach gestaltet. Schon nach 30 Sekunden ließ sich hier ein sehr gleichmäßiger Smoothie ohne große Stücken zubereiten. Extrapunkte gibt es für die einfache Reinigung, die auch in der Spülmaschine erfolgen kann.«

  • Starttaste
  • Preis
  • Pulsfunktion

ab 25,49

3 Angebote

Rommelsbacher MX 350 Standmixer

1,0 - sehr gut

»Der Rommelsbacher MX 350 ist nicht nur ein einfacher Standmixer, sondern ein wirklich praktisches Kombigerät. Als Mixkrug stehen ein klassischer 1,2-Liter-Behälter aus Glas sowie ein 600 ml große Becher für unterwegs zur Verfügung. Die Ausstattung ist auch davon abgesehen sehr umfangreich und enthält zwei Geschwindigkeitsstufen, eine Pulstaste sowie einen echten Ausschalter. Die Bedienung ist sehr einfach, der Trinkbecher wird einfach mitsamt der Messereinheit auf die Basis gesetzt und mit einem kurzen Dreh festgemacht. Der erzeugte Smoothie im Test war von sehr hoher Qualität und schön gleichmäßig.«

  • Glaskrug und Trinkbecher
  • Pulsfunktion
  • 2 Geschwindigkeiten
  • Edelstahl

ab 48,64

3 Angebote

Russell Hobbs 23470-56 Mix&Go Steel

1,5 - gut - sehr gut

»Der Mixer von Russell Hobbs kann schon aufgrund seiner schicken Edelstahloptik einen positiven Eindruck erwecken. Im Paket enthalten sind zwei Becher mit verschließbaren Trinkdeckeln. Die Becher werden dabei direkt mit der Messereinheit auf die Basis gesetzt und mit einer simplen Drehung befestigt. Gleichzeitig wird so der Mixer angeschaltet. Das bedeutet allerdings auch, dass der Becher wieder zurückgedreht werden muss, um den Mixvorgang zu stoppen. Ein Pulsbetrieb lässt sich damit natürlich nur äußerst schwer umsetzen. Das ist auch der einzig nennenswerte Makel dieses ansonsten hervorragenden Geräts. Nach 30 Sekunden präsentierte es im Test einen sehr gleichmäßigen Smoothie.«

  • Edelstahl
  • keine Pulsfunktion

ab 27,85

10 Angebote

Severin SM 3737 Smoothie Mix & Go

1,0 - sehr gut

»Der Smoothiemaker von Severin arbeitet mit einer 300 Watt starken Motoreinheit und kommt mit zwei Bechern inklusive Trinkverschluss im Lieferumfang. Zwar gibt es nur eine Geschwindigkeit, aber zumindest ist dafür ein Pulsmodus vorhanden. Dafür muss der Becher ganz einfach auf die Basis gesetzt und dann heruntergedrückt werden. Für den Dauerbetrieb wird der Becher zusätzlich verriegelt. Maximal sind drei Minuten möglich, doch ein guter Smoothie ließ sich im Test schon nach nur 30 Sekunden zubereiten. Extrapunkte gibt es für den schicken Edelstahl-Look und die spülmaschinenfesten Teile.«

  • Edelstahl
  • Pulsfunktion
  • 3 Minuten Dauerbetrieb

ab 35,99

15 Angebote

WMF KÜCHENminis Smoothie-to-go

1,0 - sehr gut

»Der Smoothie-to-go aus der Küchenminis-Serie von WMF ist wie alle anderen Geräte dieses Namens aus Cromargan gefertigt. Teil des Lieferumfangs sind neben dem Smoothie-Maker selbst zwei 600 ml große Trinkbecher, die jeweils über einen Schraubverschluss verfügen, der Auslaufen verhindert. Um den Mixvorgang zu starten, muss die Messereinheit auf den Becher gedreht werden. Nach Drücken des Startknopfs macht sich der 300 Watt starke Motor ans Werk, solange die Taste gedrückt wird. Dank dieses Prinzips ist ein Pulsbetrieb sehr einfach möglich. Der Smoothie, den das Gerät nach 30 Sekunden im Test präsentierte, war sehr gleichmäßig und ohne große Stückchen. Extrapunkte gibt es für die einfache Reinigung der Komponenten in der Spülmaschine.«

  • Edelstahl (Cromargan)
  • Starttaste (Pulsfunktion)
  • Deckel mit Schraubverschluss

ab 35,99

16 Angebote