Kategorien

Stiftung Warentest - 5 aktuelle Farbdrucker im Vergleich

Stiftung Warentest

09/2022 - Stiftung Warentest

Mit Stiftung Warentest den richtigen Drucker finden

Die Stiftung Warentest führt regelmäßig Druckertests durch - dabei werden sowohl Tintenstrahl- als auch Laserdrucker geprüft.

Mit einem Tintenstrahl- oder Laserdrucker mit Scan-, Kopier- und Faxfunktionen können Sie Zeit und Geld sparen. In diesem Artikel können Sie die Qualität und die Folgekosten von Druckertests vergleichen.

Mit dem August-Update wurden fünf neue Farbdrucker hinzugefügt.

Wie testet Stiftung Warentest Drucker?

Ein Experte bewertet die Qualität von Ausdrucken, Scans und Kopien anhand einer Vielzahl von Text-, Grafik- und Fotovorlagen. Gemessen werden die Druck-, Scan- und Kopierzeit, die Licht- und Wasserbeständigkeit der Ausdrucke sowie verschiedene Handhabungseigenschaften. Die Drucker werden von der Stiftung Warentest für den Test verdeckt im Handel eingekauft.

Mit leeren Tintenpatronen und Tonerkartuschen messen sie deren Reichweite und ermitteln so die Druckkosten für die verschiedenen Vorlagen. Alle wichtigen Stärken und Schwächen des Geräts werden so in die Bewertung der Testqualität einbezogen.

Sparen Sie Geld für Tinte, indem Sie Tinte von Drittanbietern verwenden. Wählen Sie eine Druckerpatrone aus unserem Test, um zu sehen, ob sie Tinte spart. Sie können auch in der dritten Dimension drucken. Einige der 3D-Drucker im Test bieten eine hervorragende Druckqualität für einen niedrigen Preis von unter 300 Euro.

Wieviel kostet ein guter Drucker?

Laut den Druckertests der Stiftung Warentest gibt es sie schon für 100 bis 1.000 Euro. Die Qualität ist von Gerät zu Gerät sehr unterschiedlich, auch wenn viele der Modelle hervorragende Text- oder Fotodrucke produzieren. Unscharfe, streifige, kontrastarme und farbige Ausdrucke sind einige der Dinge, die Menschen, die viel drucken, abschrecken können. Ein Bild auf einem A4-Blatt kann je nach Modell ein paar Cent oder mehrere Euro kosten, denn Tinte und Toner sind teuer.

Druckerdatenbanken wie die von Stiftung Warentest sparen Zeit und helfen Ihnen, die richtigen Geräte für Ihre Bedürfnisse zu finden. Wenn Sie die Geräte nach Ihren eigenen Kriterien filtern möchten, können Sie dies zusätzlich zur Auswahl Ihres bevorzugten Testsiegers tun.

Welche Art von Drucker soll es sein?

Wenn Sie sich auf die Suche nach einem Drucker begeben, müssen Sie zunächst entscheiden, ob Sie einen einfachen Drucker, oder einen Multifunktionsdrucker der auch als Scanner und Fotokopierer dient, benötigen. Dies sind im Wesentlichen Platz- und Kostengründe: Ein Schwarzweißdrucker ist billiger und kompakter als ein Multifunktionsgerät, das auch Farbdrucke erstellt.

Personen mit unterschiedlichen Druckbedürfnissen können entweder von der Laser- oder der Tintenstrahldrucktechnologie profitieren. Laserdrucker eignen sich vor allem für diejenigen, die genaue Textausdrucke wünschen oder nur selten drucken. Tintenstrahldrucker hingegen eignen sich am besten für die Erstellung hochwertiger Fotodrucke.

Laser- oder Tintenstrahldrucker?

Laserdrucker und Tintenstrahldrucker produzieren Druckerzeugnisse auf unterschiedliche Weise. Wer mit beiden Technologien vertraut ist, kann diejenige wählen, die seinen Bedürfnissen am besten entspricht.

Laserdrucker arbeiten besonders schnell und erzeugen scharfe, helle und wasserfeste Ausdrucke. Deshalb sind sie hervorragende Arbeitstiere im Büro. Laserdrucker haben nicht die Unannehmlichkeiten trockener Druckköpfe. Sie können lange Zeit ungenutzt bleiben und trotzdem sofort und problemlos drucken. Deshalb sind sie bei Gelegenheitsdruckern sehr beliebt.

Mit Tintenstrahldruckern lassen sich auf Spezialpapier exzellente Tintenstrahldrucke erzeugen, die genauso lebendig und dreidimensional sind wie chemisch behandelte Fotos. Randloser Druck und die Beschichtung von CDs sind zum Beispiel zwei Möglichkeiten, die häufig angeboten werden.

Stiftung Warentest hilft bei der Druckersuche

Neben dem Design und der Drucktechnik variieren die Ausstattungsmerkmale von Druckern in allen möglichen Details. Wer sich bewusst ist, was er nicht braucht, kann Geld und Platz sparen, während andere großen Wert auf bestimmte Funktionen legen.

Einige Farbtintenstrahldrucker im Test sind in der Lage, Papier im Format A3 zu bedrucken. Wer das Papier beidseitig bedrucken möchte, wird eine Duplexeinheit zu schätzen wissen. Ein doppelseitiger Dokumenteneinzug ist für diejenigen unverzichtbar, die häufig mehrseitige Dokumente scannen oder kopieren.

Original Beschreibung von Stiftung Warentest:

"Wie viel soll ein guter Drucker kosten? Im Druckertest der Stiftung Warentest finden sich Geräte für unter 100 bis fast 1 000 Euro. Und auch bei der Qualität zeigt der Test enorme Unterschiede. Während viele gute Drucker mit gestochen scharfem Text oder brillanten Fotodrucken überzeugen, enttäuschen andere mit unscharfem, streifigem Druckbild, schlechtem Kontrast oder Farbfehlern. Besonders wer viel druckt, sollte auch auf die Folgekosten achten: Je nach Modell können die Tinten- oder Tonerkosten für ein A4-Foto nur wenige Cent betragen – oder mehrere Euro!

Hier hilft unsere Drucker-Datenbank: Mit wenigen Klicks sind Geräte gefunden, die gut und günstig drucken. Wer weitere Ansprüche hat, kann sich mit allerlei Filtermöglichkeiten etwa zur Ausstattung seinen persönlichen Testsieger zusammenklicken.

Neu seit August: Im August-Update sind 20 Laserdrucker hinzugekommen. Darunter reine Drucker und Multifunktionsgeräte, Schwarzweiß- und Farblaserdrucker."

Platzierungen

1
Canon i-SENSYS LBP722Cdw

ab 632,21

34 Angebote

Canon i-SENSYS LBP722Cdw

2,1 - gut

»In diesem Test verschiedener Farbdrucker unterschiedlicher Hersteller schnitt der Canon i-Sensys LBP 722Cdw am besten ab. Der Drucker legt eine solide Leistung beim Drucken an den Tag, zeichnet s...«

  • Drucken: 1,7 - gut
  • Tinten- oder Tonerkosten: 2,7 - befriedigend
  • Handhabung: 2,6 - befriedigend
  • Vielseitigkeit: 1,9 - gut
  • Umwelteigenschaften: 2,3 - gut
2
HP Color LaserJet Enterprise M455dn (3PZ95A)

ab 494,01

31 Angebote

HP Color LaserJet Enterprise M455dn (3PZ95A)

2,4 - gut

»Wer sich einen neuen Drucker zulegen möchte und dabei Wert auf eine gute Druckqualität legt, kann sich den HP Color LaserJet Enterprise M455dn ruhig näher anschauen. Der Farblaserdrucker punktet ...«

  • Drucken: 2,2 - gut
  • Tinten- oder Tonerkosten: 3,3 - befriedigend
  • Handhabung: 2,3 - gut
  • Vielseitigkeit: 2,5 - gut
  • Umwelteigenschaften: 2,2 - gut
3
Kyocera ECOSYS PA2100cwx

ab 319,00

40 Angebote

Kyocera ECOSYS PA2100cwx

2,6 - befriedigend

»Beim Kyocera Ecosys PA2100cwx handelt es sich um einen Farbdrucker, der im Rahmen eines Vergleichstests bewertet wurde. Das Gerät erhielt zwar als Endergebnis die Verbalnote "befriedigend", aber ...«

  • Drucken: 2,0 - gut
  • Tinten- oder Tonerkosten: 3,3 - befriedigend
  • Handhabung: 3,5 - befriedigend
  • Vielseitigkeit: 2,3 - gut
  • Umwelteigenschaften: 2,6 - befriedigend
4
Xerox C230 Farblaserdrucker USB LAN WLAN

ab 229,98

32 Angebote

Xerox C230 Farblaserdrucker USB LAN WLAN

2,9 - befriedigend

»Der Xerox C230V/DNI zeigte im Test bezüglich seiner Druckleistung ein mittelmäßiges Ergebnis. Selbiges gilt auch für die Testbereiche Tonerkosten und Handhabung. Die zwei Bereiche in denen der Dr...«

  • Drucken: 3,1 - befriedigend
  • Tinten- oder Tonerkosten: 3,3 - befriedigend
  • Handhabung: 2,7 - befriedigend
  • Vielseitigkeit: 2,2 - gut
  • Umwelteigenschaften: 2,4 - gut
5
Brother HL-L3210CW

ab 220,13

26 Angebote

Brother HL-L3210CW

3,0 - befriedigend

»Der Brother HL-L3210CW erhielt in diesem Vergleich die Note 3,0 und ist somit der letztplatzierte Kandidat. Ein "befriedigend" erhielt der Farblaserdrucker auch in den Testbereichen Drucken und V...«

  • Drucken: 3,3 - befriedigend
  • Tinten- oder Tonerkosten: 3,6 - befriedigend
  • Handhabung: 2,1 - gut
  • Vielseitigkeit: 2,9 - befriedigend
  • Umwelteigenschaften: 2,1 - gut