Kategorien

18 moderne Autokindersitze im Test

Stiftung Warentest

11/2018 - Stiftung Warentest

Wer mit Baby und Kind verreisen will, benötigt die richtige Ausstattung. Auf Autofahrten ist hier vor allem ein guter Kindersitz gefragt. Dieser muss bequem für das Kind, einfach zu bedienen für die Eltern und vor allem sehr sicher sein. Bei Unfällen sollte das Kind in einem solchen Autokindersitz bestens geschützt sein. Stiftung Warentest hat 18 Modelle dem Test unterzogen.

"Im Auto sind Kinder gefährdet: Schon ein Aufprall mit Tempo 30 kann tödlich sein. Ein Autokindersitz soll schützen – tut das aber nicht immer zuverlässig: Regelmäßig fallen bei unseren Tests Kindersitze wegen gravierender Sicherheitsprobleme durch. Unsere Datenbank enthält Testergebnisse für 460 Kindersitze – von sehr gut bis mangelhaft, davon derzeit 253 lieferbar. Das aktuelle Update bringt Testergebnisse für 18 Kindersitze. Viele davon schützen gut bei Unfällen. Einige aber enthalten Schadstoffe in den Bezügen."

1
Cybex Solution S-Fix Lavastone Black

Cybex Solution S-Fix Lavastone Black

1,7 - gut

»Der Cybex Solution S-Fix macht im Test durchweg einen guten Eindruck. Der Sitzerhöher mit Rückenlehne eignet sich für Kinder mit einem Gewicht zwischen 15 und 36 Kilogramm, einem entsprechendem Alter zwischen vier und zwölf Jahren. Er schützt gut bei Frontcrash, bei seitlichen Aufprallen gar sehr gut. Die Montage mit Gurt oder Isofix gelingt sehr einfach und schnell, auch das Anschnallen gelingt gut. Zudem hat das Kind in diesem leichten Sitz eine gute Sicht nach außen.«

  • Unfallsicherheit: 1,7 - gut
  • Handhabung: 1,7 - gut
  • Ergonomie: 1,8 - gut
  • Schadstoffe: 1,0 - sehr gut

ab 159,99

4 Angebote

1
Britax Römer BABY-SAFE I-SIZE Cosmos black

Britax Römer BABY-SAFE I-SIZE Cosmos black

1,7 - gut

»Der Britax Römer BABY-SAFE eignet sich für Kinder bis etwa anderthalb Jahren und lässt sich im Auto stabil und sicher montieren. Er schützt das Kind bei einem Frontalaufprall sehr gut, der Schutz bei seitlichen Chrashes ist immer noch gut. Das Anschnallen des Kindes gelingt einfach, mit einem zentralen Versteller lässt sich die Höhe der Hosenträgergurte zudem an das wachsende Kind anpassen.«

  • Unfallsicherheit: 1,3 - sehr gut
  • Handhabung: 2,1 - gut
  • Ergonomie: 2,0 - gut
  • Schadstoffe: 1,0 - sehr gut

ab 200,00

2 Angebote

1
Britax Römer Swingfix Storm Grey i-Size Kindersitz

Britax Römer Swingfix Storm Grey i-Size Kindersitz

1,7 - gut

»Der Britax Römer Swingfix ist ein sehr schwerer Sitz, welcher sich nur mit Isofix gegen die Fahrtrichtung installieren lässt. Zudem ist der vorhandene Stützfuß nicht für jedes Fahrzeug zugelassen. Weiterhin lässt er sich für einen leichteren Einstieg drehen und für das Baby in eine flache Liegeposition bringen. Für Neugeborene ist der Sitz ungeeignet, bietet Kinder bis etwa 4 Jahren jedoch einen sehr guten Schutz bei Unfällen.«

  • Unfallsicherheit: 1,4 - sehr gut
  • Handhabung: 2,0 - gut
  • Ergonomie: 2,0 - gut
  • Schadstoffe: 1,0 - sehr gut

ab 503,91

3 Angebote

1
Joie i-Level Coal

Joie i-Level Coal

1,7 - gut

»Die Joie i-Level ist eine Babyschale, welche sich von der Geburt bis etwa 1,5 Jahre anbietet. Sie bietet bei allen Arten von Unfällen einen guten Schutz, zumal sie sich einfach und schnell einbauen lässt. Auch das Anschnallen des Kindes gelingt problemlos. Die Befestigung erfolgt ausschließlich mit Isofix entgegen der Fahrtrichtung. Babys können hier zudem in eine flache Liegeposition gebracht werden und das Gewicht ist mit 4,7 kg vergleichsweise gering.«

  • Unfallsicherheit: 1,9 - gut
  • Handhabung: 1,5 - sehr gut
  • Ergonomie: 1,9 - gut
  • Schadstoffe: 1,0 - sehr gut

299,95

1 Angebot

6
Hauck Comfort Fix Set black inkl. Isofix Base

Hauck Comfort Fix Set black inkl. Isofix Base

2,1 - gut

»Der Hauck Comfort Fix mit Comfort Fix Isofixbasis ist eine gute Wahl für alle Eltern und Kinder. Bis auf den etwas ungünstigen Gurtverlauf gibt es hier keinen Anlass für Kritik. Der Sitz eignet sich von der Geburt bis etwa 1,5 Jahre bzw. 13 Kilogramm. Das System bietet dem Kind einen guten Schutz bei Unfällen, egal ob es sich dabei um Front- oder Seitencrashes handelt. Der Einbau des Sitzes gelingt einfach, das Anschnallen der Kindes problemlos. Das Gewicht von 4,3 Kilogramm ist gering und positiv aufgefallen.«

  • Unfallsicherheit: 1,9 - gut
  • Handhabung: 2,2 - gut
  • Ergonomie: 2,0 - gut
  • Schadstoffe: 1,6 - gut

ab 169,89

5 Angebote

6
Maxi-Cosi CabrioFix Black Grid

Maxi-Cosi CabrioFix Black Grid

2,1 - gut

»Der Maxi-Cosi CabrioFix ist ein guter Autokindersitz. Die Reboarder-Babyschale eignet sich für Babys ab der Geburt bis etwa anderthalb Jahre. Der Schutz beim Frontalaufprall ist sehr gut, beim seitlichen Crash jedoch etwas schwächer. Die Befestigung der Schale gelingt ohne Isofix mit Hilfe des Autogurts, der Einbau gelingt einfach. Auch das Anschnallen des Kindes ist kein Problem, der Gurtverlauf ist jedoch nicht ganz optimal. Das geringe Gewicht wiederum gefällt wiederum gut.«

  • Unfallsicherheit: 2,1 - gut
  • Handhabung: 2,3 - gut
  • Ergonomie: 1,7 - gut
  • Schadstoffe: 1,0 - sehr gut

ab 108,00

7 Angebote

6
Cybex Pallas S-Fix Ferrari

Cybex Pallas S-Fix Ferrari

2,1 - gut

»Der Cybex Pallas S-Fix ist für Kinder von einem bis etwa 12 Jahre geeignet, von einem Gewicht von 9 bis 36 Kilogramm. Kleinere und leichte Kinder werden durch einen Fangkörper vor dem Bauch gesichert, bei größeren Kindern ab 15 Kilogramm reicht der Gurt. Die Befestigung ist mit Autogurt oder Isofix möglich. Einige Sitze sind im Test durch eine klemmende Isofix-Befestigung aufgefallen, solche Sitze tauscht Cybex aus. Das Anschnallen des Kindes gelingt ohne Probleme. Bei einem seitlichen Crash wird ein sehr guter Schutz geboten, beim Frontalaufprall wird das Kind hingegen nur mittelmäßig geschützt.«

  • Unfallsicherheit: 2,7 - befriedigend
  • Handhabung: 2,4 - gut
  • Ergonomie: 2,5 - gut
  • Schadstoffe: 2,7 - befriedigend

ab 279,00

8 Angebote

6
Britax Römer Dualfix M i-Size Storm Grey

Britax Römer Dualfix M i-Size Storm Grey

2,1 - gut

»Der Britax Römer Dualfix M i-Size eignet sich für Kinder bis etwa 4 Jahre, für Neugeborene ist er jedoch nicht geeignet. Das Verletzungsrisiko bei Unfällen ist gering, der Einbau gelingt einfach und zudem wächst der Sitz mit. Das Anschnallen des Kindes wiederum ist eher etwas aufwendig, zum leichteren Einstieg lässt sich der Sitz jedoch drehen. Auch können Babys hier in eine flache Liegeposition gebracht werden. Mit seinen Stützfuß ist der Isofix-Kindersitz aber nicht für jedes Fahrzeug zugelassen.«

  • Unfallsicherheit: 2,7 - befriedigend
  • Handhabung: 2,4 - gut
  • Ergonomie: 2,5 - gut
  • Schadstoffe: 2,7 - befriedigend

ab 449,00

3 Angebote

10
Hauck Comfort Fix black

Hauck Comfort Fix black

2,4 - gut

»Die ab der Geburt bis etwa anderthalb Jahren nutzbare Babyschale gefällt im Test gut. Sie bietet dem Kind sowohl bei Front- als auch Seitencrash einen guten Schutz bei Unfällen. Die Befestigung erfolgt ohne Isofix mit dem Autogurt, dies gelingt denkbar einfach. Zudem lässt sich das Kind ohne Probleme anschnallen und die Babyschale wiegt nur 4,3 Kilogramm. Einzig der eher ungünstige Gurtverlauf ist als Schwäche zu nennen.«

  • Unfallsicherheit: 2,1 - gut
  • Handhabung: 2,7 - befriedigend
  • Ergonomie: 2,0 - gut
  • Schadstoffe: 1,6 - gut

ab 99,99

11 Angebote

11
Maxi-Cosi CabrioFix Black Raven inkl. FamilyFix

Maxi-Cosi CabrioFix Black Raven inkl. FamilyFix

2,5 - gut

»Die Maxi-Cosi CabrioFix inkl. FamilyFix ist eine Babyschale für Kinder von der Geburt bis etwa anderthalb Jahren. Sie schützt hervorragend bei frontalen Unfällen, der Schutz beim Seitencrash ist jedoch nur ausreichend. Auch verläuft der Gurt eher ungünstig. Für die gute Gesamtnote reicht es dennoch. Grund dafür ist ein schneller und einfacher Einbau, ein einfaches Anschnallen und ein geringes Gewicht von nur 3,3 Kilogramm.«

  • Unfallsicherheit: 1,9 - gut
  • Handhabung: 2,2 - gut
  • Ergonomie: 2,0 - gut
  • Schadstoffe: 1,6 - gut
12
Nania I-Max SP Isofix

Nania I-Max SP Isofix

2,7 - befriedigend

»Der Nania I-Max SP Isofix eignet sich für Kinder mit einem Gewicht von 9 bis 36 Kilogramm, einem Alter zwischen etwa einem und zwölf Jahren. Bei einem frontalen Aufprall bietet dieser Sitz einen nur mittelmäßigen Schutz, bei seitlichen Crashs ist der Unfallschutz gut. Die Befestigung ist zudem nur mit Isofix und Top-Tether möglich, der Einbau gelingt aber recht leicht. Das Anschnallen des Kindes wiederum ist eher umständlich.«

  • Unfallsicherheit: 2,7 - befriedigend
  • Handhabung: 2,4 - gut
  • Ergonomie: 2,5 - gut
  • Schadstoffe: 2,3 - gut
12
Osann i-Max SP Isofix Gran Tourismo

Osann i-Max SP Isofix Gran Tourismo

2,7 - befriedigend

»Der Osann i-Max SP eignet sich für Kinder von etwa 1 bis 12 Jahren, dies entspricht einem Gewicht von 9 bis 36 Kilogramm. Die Befestigung des Kindersitzes erfolgt ausschließlich mit Isofix und Top-Tether, der Einbau gestaltet sich dabei leicht. Wenige komfortabel und etwas umständlich ist das Anschnallen des Kindes zu meistern. Der Schutz bei seitlichem Crash ist gut, bei einem Frontalaufprall ist der Schutz hingegen nur Mittelmaß.«

  • Unfallsicherheit: 2,7 - befriedigend
  • Handhabung: 2,4 - gut
  • Ergonomie: 2,5 - gut
  • Schadstoffe: 2,7 - befriedigend

144,00

1 Angebot

14
Chicco Around U i-Size Kindersitz Gruppe 0/1/2/3

Chicco Around U i-Size Kindersitz Gruppe 0/1/2/3

3,0 - befriedigend

»Der Chicco Around U i-Size erweist sich im Test als eine mittelmäßiger Kindersitz, welcher mitwächst und von der Geburt bis etwa 4 Jahre geeignet ist. Er schützt das Kind gut bei seitlichen Crashes, bei frontalen Aufprallen jedoch nur ausreichend. Zudem gestalten sich Einbau und Anschnallen etwas umständlich, zur Erleichterung des Einstiegs lässt sich der Sitz jedoch drehen. Auch können Babys darin in eine Liegeposition gebracht werden.«

  • Unfallsicherheit: 3,0 - befriedigend
  • Handhabung: 3,0 - befriedigend
  • Ergonomie: 1,7 - gut
  • Schadstoffe: 1,6 - gut

ab 389,00

2 Angebote

15
Nachfolger HY5 TT Black Stars

Nachfolger HY5 TT Black Stars

4,9 - mangelhaft

»Beim Nachfolger HY5 TT handelt es sich um einen ganz besonderen Autokindersitz. Dieser lässt sich klein zusammenfalten und auf Knopfdruck wird er aufgeblasen. Die Befestigung erfolgt mit Gurt und gelingt einfach. Der Unfallschutz bei Seitencrash ist gut, bei Frontalaufprall bietet er aber nur einen mittelmäßigen Schutz. Kritik gibt es vor allem aber aufgrund des nachgewiesenen Naphtalins im Sitzbezug, die Menge liegt oberhalb der Grenze des GS-Zeichens für Spielzeug.«

  • Unfallsicherheit: 2,8 - befriedigend
  • Handhabung: 3,4 - befriedigend
  • Ergonomie: 2,2 - gut
  • Schadstoffe: 4,9 - mangelhaft
15
Jane Koos iSize

Jane Koos iSize

4,9 - mangelhaft

»Der Jane Koos iSize macht bei der Unfallsicherheit einen sehr guten Eindruck und gehört hier zu den besten Sitzen. Er schützt bei Frontalaufprall sehr gut, bei seitlichen Aufprallen immer noch gut. Leider reicht es am Ende dennoch nur zur mangelhaften Gesamtnote. Grund dafür ist das im Bezug nachgewiesene Naphtalin, dieses steht im Verdacht Krebs zu erregen.«

  • Unfallsicherheit: 1,4 - sehr gut
  • Handhabung: 2,6 - befriedigend
  • Ergonomie: 2,1 - gut
  • Schadstoffe: 4,9 - mangelhaft
18
Osann Fox grau Melange

Osann Fox grau Melange

5,5 - mangelhaft

»Der Osann Fox ist der schlechteste Kindersitz im Test. Zum einen liegt dies an einem nur ausreichenden Schutz bei Seitenaufprall und dem mäßigen Schutz bei Frontalaufprall, aber auch an der Schadstoffbelastung. Im Test wurden erhöhte Werte des vermutlich krebserregenden Flammschutzmittels TDCP nachgewiesen. Laut Hersteller Osann handelt es sich dabei jedoch um eine Kontaminierung außerhalb der Produktionskette. Osann bietet betroffenen Eltern einen kostenfreien Umtausch. Aufgrund der schwachen Sicherheit sollte man aber wohl besser gleich zu einem anderen Modell greifen.«

  • Unfallsicherheit: 1,9 - gut
  • Handhabung: 2,2 - gut
  • Ergonomie: 2,0 - gut
  • Schadstoffe: 1,6 - gut

ab 159,99

4 Angebote