Kategorien

14 Funklautsprecher im Test

Stiftung Warentest

11/2014 - Stiftung Warentest

Wer sich heutzutage auf die Suche nach einer Soundlösung für das eigene Wohnzimmer macht, greift nur noch sehr selten zu einer kompletten Stereoanlage. Vielmehr sind Funklautsprecher in die Mode gekommen, können diese doch ganz bequem die persönliche Playlist vom Smartphone oder dem Tablet wiedergeben.

Stiftung Warentest hat sich 14 solcher Funklautsprecher zum Test geladen und diese auf Stärken und Schwächen untersucht.

"Die Ära großer Stereo-Anlagen mit separaten Bausteinen wie CD-Spieler und Receiver geht zu Ende. Kunden fahren immer öfter auf kleine, aktive Funklautsprecher ab. Der Verstärker steckt im Lautsprechergehäuse, die Musik kommt vom Smartphone. Wireless Audio nennt das der Handel. Über Funk gelingen meist auch der Anschluss weiterer Boxen für echtes Stereo oder für Sound in weiteren Räumen. Der Test zeigt: Lautsprecher etwa von Bose, Bowers & Wilkins, Philips, Sonos, Sony und Teufel bieten unterschiedliche Schnittstellen und Vernetzungsmöglichkeiten."

1
Teufel Raumfeld Cube

Teufel Raumfeld Cube

1,7 - gut »Testsieger«

»Teufel hat hier ein insgesamt gutes System mit zwei Boxen im Angebot. Das Raumfeld Cube System erzielt sehr gute Werte beim Klang und auch die Handhabung kann insgesamt als gelungen bewertet werden. Der Testsieger leistet sich nur wenige Schwächen, ist eine prima Alternative für das Heimkino.«

2
Sony SRS-X9 SRSX9.CED

Sony SRS-X9 SRSX9.CED

1,8 - gut

»Vor allem in Sachen Vielseitigkeit kann sich der Sony SRS-X9 im Test auszeichnen. Er punktet hier mit Bluetooth- Verbindung, WLAN, DLNA und auch Apple Airplay beherrscht er. Die Handhabung ist per App und Fernbedienung möglich, zumal auch der Ton insgesamt gut ist. Lediglich bei Bluetooth sind die Höhen etwas kratzig.«

612,96

1 Angebot

3
Teufel iTeufel Air Blue

Teufel iTeufel Air Blue

1,8 - gut

»In Sachen Vielseitigkeit kann der Teufel iTeufel Air Blue nicht überzeugen, hier fehlt es dem Lautsprecher im Vergleich zur Konkurrenz an gewissen Funktionen. Kann man damit leben ist er ein prima Lautsprecher für die Verbindung mit Smartphone oder Tablet, zumal er einen guten Klang liefern kann.«

4
Sonos Zoneplayer S5

Sonos Zoneplayer S5

1,9 - gut

»Optisch ansprechend, kann der Sonos Play:5 auch darüber hinaus mit durchweg guten Leistungen im Test überzeugen. Er liefert einen guten Klang, wobei er unter allen Kandidaten im Test die höchste Lautstärke zu bieten hat. Besonders lobenswert ist hier die gute Bedienung, die App zeigt sich sehr funktionsreich.«

5
B & W Zeppelin Air

B & W Zeppelin Air

2,0 - gut

»Alle Besitzer von Apple Geräten sollten sich den Bowers & Wilkins Zeppelin Air genauer ansehen, mit diesen Geräten arbeitet der Lautsprecher am liebsten zusammen. Er stellt eine Verbindung via AirPlay oder das Lightning-Dock her, wobei auch der gute Ton zu den Stärken zu zählen ist.«

6
Canton Musicbox Air 3

Canton Musicbox Air 3

2,1 - gut

»Auf ein automatisches Standby wurde hier leider verzichtet. Schaltet man den Lautsprecher demnach nicht manuell aus, verbraucht er durchgängig rund 14 Watt. Auch knistert er leise beim Aufbau der Bluetooth-Verbindung, der Klang liegt jedoch insgesamt in einem guten Bereich. Auch sind mit diesem Lautsprecher hohe Lautstärken möglich.«

7
Harman Kardon Go+ Play Wireless

Harman Kardon Go+ Play Wireless

2,1 - gut

»In Sachen Vielseitigkeit erweist sich der Harman Kardon Go+Play Wireless als keine besonders gute Wahl. Dennoch fällt das Gesamtresultat insgesamt gut aus, wobei dies nicht zuletzt auch am guten Klang liegt. Lediglich bei der Bluetooth-Verbindung sind die Höhen etwas kratzig.«

8
Peaq PMN700-W

Peaq PMN700-W

2,2 - gut

»Eine echte Mehrraumnutzung ist mit dem Peaq PMN700-W nicht möglich, lediglich die Wiedergabe desselben Signals in unterschiedlichen Räumen. Auch muss man sich hier mit einer unkomfortablen Quellenwahl und Stereokopplung abfinden. Der Stromverbrauch hingegen ist sehr gering, zumal der Lautsprecher auch beim Klang überzeugen kann.«

9
Philips Fidelio E2 Bts7000

Philips Fidelio E2 Bts7000

2,2 - gut

»Eine App steht hier nicht zur Verfügung, dennoch kann die Bedienung des Philips Fidelio E2 als gelungen beschrieben werden. Auf der linken Box befindet sich oben eine Vier-Wege-Wippe, welche die Bedienung ebenso einfach gestaltet wie auch über die mitgelieferte Fernbedienung. Der Klang ist gut, zumal aufgrund zweier Boxen auch eine Stereowirkung erzielt wird.«

10
Samsung WAM751/EN

Samsung WAM751/EN

2,2 - gut

»Der Samsung M7 fällt direkt durch sein dreieckiges Design auf, somit ist er in der Lage auch senkrecht aufgestellt zu werden. Die App mit vielfältigen Funktionen gehört ebenso zu den Stärken, wie auch eine sehr gute Ausstattung. Der Klang ist gut und auch die Gerätekopplung via NFC geht einfach vonstatten. Am Gerät selbst ist die Bedienung hingegen etwas verwirrend.«

11
Bose Soundtouch 30 Wifi

Bose Soundtouch 30 Wifi

2,4 - gut

»Klanglich liefert der Bose Soundtouch 30 einen guten Sound, wobei vor allem auch das Display zu den Stärken des Lautsprechers gehört. Die Tasten am Gerät lassen sich komfortabel via App programmieren. Leider lässt sich die Box nicht mit einem Android-Gerät betreiben, zumal auch der hohe Stromverbrauch einen Kritikpunkt darstellt.«

12
Panasonic SC-ALL8EG-K

Panasonic SC-ALL8EG-K

2,4 - gut

»Der Panasonic SC-ALL8EG-K enttäuscht leider wenn er an der Wand zum Einsatz kommen soll. Aufgrund der nach hintern gerichteten Bassreflexöffnung ist er dann schalldicht abgeschlossen. Kommt er frei im Raum zum Einsatz liefert der Lautsprecher jedoch einen guten Klang, er lässt sich einfach bedienen und auch die Ausstattung kann sich sehen lassen.«

349,95

1 Angebot

13
Sonos Play:1 schwarz

Sonos Play:1 schwarz

2,4 - gut

»Der Lautsprecher schwächelt etwas bei der Klangqualität, gerade bei beengter Aufstellung sollte man einige Schwächen verzeihen können. Ansonsten überzeugt die kleine Box jedoch nahezu auf ganzer Linie. Die Ausstattung ist vielseitig, die Handhabung als gut zu bewerten und auch der Stromverbrauch bewegt sich auf gutem Niveau.«

14
Pure Jongo T4

Pure Jongo T4

2,6 - befriedigend

»Bis auf die etwas unkomfortable Quellenwahl und Stereokopplung, lässt sich der Pure Jongo T4 recht einfach handhaben. Auch der sehr geringe Stromverbrauch oder die vielseitige Ausstattung kann als Stärke gewertet werden. Der größte Kritikpunkt hingegen stellt hier der insgesamt nur mäßige Klang dar.«