Kategorien

3 Gamingstühle im Test

SFT

04/2018 - SFT

Die Zeiten in denen die Menschen mit einem Küchenhocker vor dem Familien-PC gesessen haben sind längst vorbei. Heute findet sich vor einem Desktop-PC in der Regel ein richtiger Chefsessel. Doch gerade im Gaming-Bereich hat sich in der letzten Zeit einiges getan und spezielle Gaming-Stühle werden immer häufiger genutzt. SFT hat drei aktuelle Modell dem Test unterzogen.

"Trotz einiger Zweifel an Nutzen und Ergonomie ist die Popularität von speziellen Gaming- Stühlen in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Wir sind drei neue Modelle aus diesem Frühjahr Probe gesessen."

1
Maxnomic Need for Seat MIG

Maxnomic Need for Seat MIG

1,1 - sehr gut

»Das "Made in Germany" immer noch ein Qualitätsmerkmal ist, beweist der Maxnomic Need for Seat MIG eindrucksvoll. Der Gaming-Stuhl gehört nicht zuletzt aufgrund seiner sehr guten Ausstattung in den Bereich der Oberklasse. Er bietet eine Vielzahl an Verstellmöglichkeiten, sodass der Sitz ganz individuell auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann. Die Fertigung wurde hier mit sehr großer Liebe zum Detail erledigt, der Stuhl ist erstklassig verarbeitet und bietet jedem einen hervorragenden Sitzkomfort. Auch die stabile Stützkonstruktion ist in jedem Fall als Stärke zu nennen.«

  • Umfassende Verstellmöglichkeiten
  • Tolle Verarbeitung
  • Super Sitzkomfort
  • Stabile Stützkonstruktion
2
Cougar Armor

Cougar Armor

1,7 - gut

»Beim Cougar Armor handelt es sich um einen hochwertig gefertigten Gamingstuhl. Er ist mit atmungsaktiven Kunstleder bezogen, besitzt ein stabiles Fußkreuz aus Aluminium und wartet mit fünf Doppelsicherheitsrollen auf. Leider fehlt es dem Stuhl jedoch an anderen Rollen für unterschiedliche Untergründe. Ergonomisch hat der Stuhl eine Reihe an sehr schönen Merkmalen zu bieten, die weit neigbare Rückenlehne gehört dazu, ebenso wie die vielseitig verstellbaren Armlehnen. Auch ein Lendenkissen sorgt für eine gute Stabilisierung, jedoch verkürzt dieses die Sitzfläche.«

  • Schicker Kunstlederbezug
  • Weit neigbare Rückenlehne
  • Sehr gute Ergonomie
  • Lendenkissen verkürzt Sitzfläche
3
Sharkoon Skiller SGS2 grün

Sharkoon Skiller SGS2 grün

2,0 - gut

»Im Vergleich mit anderen Gaming-Stühlen ist der Sharkoon Skiller SGS2 wirklich günstig und empfiehlt sich bei rund 180 Euro als Spartipp. Im Test wirkte der Stuhl dabei jedoch nicht billig und bietet einen angenehmen Sitz. Das Material ist stabilisierend und dennoch weich, die einfache Wippmechanik sorgt für eine gemütliche Position. Die Wippmechanik ist jedoch nicht gänzlich ausgereift, so fehlt es an einer Arretiermöglichkeit. Hier wird kein schwitziges Leder verwendet, sondern atmungsfähige Materialien kommen zum Einsatz. Kissen für den Lendenbereich und den Nacken, ergonomische Armlehnen oder auch das verstärkte Fußkreuz sind Pluspunkte des Stuhls.«

  • Polster mit angenehmer Härte
  • Große, leichtgängige Rollen...
  • ...in nur einer Ausführung
  • Wippfunktion nicht arretierbar

ab 179,00

3 Angebote