Kategorien

3 Smartphones als Musikplayer im Test

PCgo

12/2016 - PCgo

Als Apple mit seinem iPod den Markt erobert hat, hat man Millionen Menschen mit einem MP3-Player auf der Straße und im Park gesehen. Die Zeiten des klassischen MP3-Players sind jedoch gezählt, diese Funktion hat mittlerweile das Smartphone übernommen. Drei besonders gute Smartphones hinsichtlich der Musikausstattung hat sich PCgo genauer angesehen.

"Ein Leben ohne Musik ist für viele unvorstellbar. Gut, dass Smartphones immer dabei und mittlerweile Musikgenies sind."

1
Alcatel Idol 4S silber

Alcatel Idol 4S silber

sehr gut

»Das Alcatel Idol 4S ist ein Experte für die Wiedergabe von Musik. Viele Ressourcen sind in die Entwicklung des Players geflossen ? das zahlt sich aus. Er sieht sehr schön aus und bietet eine Reihe sehr interessanter Funktionen wie etwa den DJ-Modus mit Überblend-, Aufnahme- und Scratch-Funktion. Im Labor konnten zudem sehr gute Werte gemessen werden. Extrapunkte gibt es für die hochqualitativen In-Ear-Kopfhörer und die ebenfalls äußerst gelungenen Stereo-Lautsprecher.«

2
HTC 10 32 GB carbon grey

HTC 10 32 GB carbon grey

gut

»Die Messwerte des HTC 10 im Audio-Labor sind hervorragend. Mit einem Klirrfaktor von 0,018 % und einem Rauschabstand von 114 dB steht das Modell weit vorne an der Spitze seiner Zunft. Auch die sehr starke Verstärkerstufe des Kopfhörerausgangs, die bis zu 830 mV erreicht, ist beeindruckend. Zudem sind die im Lieferumfang beigelegten Kopfhörer von relativ hoher Qualität ? für den Einstieg sind sie mehr als ordentlich. Zusätzlich überzeugt das Audioprofil, mit dem Nutzer den Sound an ihre eigenen Wünsche anpassen können, was auch das Ausgleichen von Schwächen der Kopfhörer ermöglicht.«

469,95

1 Angebot

2
ZTE Axon Elite gold

ZTE Axon Elite gold

gut

»Anders als die meisten anderen Smartphones der Mittelklasse ist das ZTE Axon Elite musikalisch äußerst begabt. Dies spiegelt sich schon unter anderem in den sehr überzeugenden Messwerten wider. Hier lässt sich vor allem der Klirrfaktor von 0,019 % nennen. Der Rauschabstand ist mit 101 dB nicht ganz große Klasse, aber noch absolut okay. Kritik gibt es wiederum für die niedrige Ausgangsspannung von lediglich 172 mV. Somit eignet sich das Smartphone nicht unbedingt für Nutzer mit Vorliebe für sehr laute Musik. Auf jeden Fall muss hier auf die Wahl des Kopfhörers geachtet werden.«