Kategorien

Tolino Page und Kindle 2016 im Test

CT Magazin

19/2016 - CT Magazin

Mit dem Page konkurriert die Allianz aus deutschen Buchhändlern und der Telekom nun auch das erste Mal im unteren Preissegment mit dem Amazon Kindle. Ob es sich hier um eine interessante Alternative handelt und welches Tablet unter welchen Umständen die bessere Wahl ist, zeigt der aktuelle Vergleich der Zeitschrift c`t.

"Tolino verkauft erstmals einen E-Book-Reader für deutlich unter 100 Euro, gleichzeitig hat Amazon sein Einsteiger-Lesegerät aktualisiert. Der Kindle hat die praktischere Software, der Tolino die bessere Hardware."

Amazon Kindle 2016 schwarz

ohne Note

»Das Kindle 2016 ist ein eBook-Reader welches sich für Einsteiger in das digitale Bücherlesen anbietet. Ernsthafte Schwächen besitzt es nicht, Leser ohne allzu große Ansprüche kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Software des Kindle ist umfassender als die des Tolinos, dafür muss man hier ein minimal schwächeres Display in Kauf nehmen. LED-Beleuchtung oder ein schärferes Display findet man bei Kindles und Tolinos höherer Preisklassen.«

Tolino Page

ohne Note

»Konkurrenz für Amazons eBook-Readern hatte Tolino, die Allianz aus deutschen Buchhändlern und der Telekom bislang nur in höheren Preisregionen zu bieten. Mit dem Tolino Page präsentiert sich nun zu einem Preis von 69 Euro auch unter 100 Euro erstmals ein eBook-Reader dem breiten Publikum. Dieser Reader leistet sich keine großen Schwächen und bietet Lesern ohne größere Ansprüche einen guten Komfort. Das Display ist etwas besser als das des Kindle, die Software hingegen weniger vielseitig.«

ab 69,00

5 Angebote