Kategorien

8 HDR-Fernseher im Test

Computer Bild

22/2017 - Computer Bild

Der moderne Fernseher ist vielmehr als ein Gerät zum gucken von Filmen und Serien. Er kann als Aufnahmegerät dienen, er ermöglicht den Zugang zum Internet und zahlreichen Streamingdiensten, ebenso wie er mit Hilfe von Apps zahlreiche weitere Möglichkeiten eröffnet. Trotz einer Vielzahl an Zusatzfunktionen entscheidet am Ende aber immer noch die Bildqualität über "gut" oder "schlecht". Mit HDR hat man hier einen großen Schritt zu noch besserer und vor allem konstrastreicherem Bild gemacht. 8 HDR-Fernseher hat Computer Bild nun getestet.

"UHD, OLED, HDR - Fernseher machen mit neuen Technologien auf sich aufmerksam. Was ist davon wichtig? Was ist bezahlbar? Der große Test zeigt`s deutlich."

1
Samsung QE55Q8C

Samsung QE55Q8C

1,8 - gut

»Weil er beim Stromverbrauch günstiger als der Q9F ist, liegt der Q8C einen Hauch vorne. Sein Bild glänzt mit Brillanz und natürlichen Farben, die Ausstattung ist komplett. Dazu gibt`s einfache Bedienung und sehr durchdachtes Design. Als 55Q8F gibt es das gleiche Modell auch mit planem Bildschirm.«

  • Sehr brillantes Bild
  • komfortable Bedienung und Ausstattung
  • Kein Kopfhörer-Ausgang
2
Samsung QE65Q9F

Samsung QE65Q9F

1,8 - gut

»Bamm! Die Strahlkraft von Samsungs aktuellem Top-Fernseher ist der Hammer. Dabei wirkt das Bild niemals überzeichnet, sondern natürlich und lebensecht. Außerdem überzeugen das klare Design und die massive Verarbeitungsqualität. Für seine Brillanz saugt der Q9F allerdings recht kräftig an der Steckdose.«

  • Sehr brillantes Bild
  • Ausstattung und Bedienung top
  • Stromverbrauch und Preis etwas hoch
  • kein Kopfhörer-Ausgang
3
Samsung 55Q7C

Samsung 55Q7C

1,9 - gut

»Beim 7er-QLED-Fernseher hat Samsung einige Kleinigkeiten eingespart: Das Bild ist nicht ganz so brillant, der Ton weniger wuchtig und die schwarze Rückseite im Vergleich zum silbernen 8er weniger schick. Aber auch das günstigste QLED-Modell der Koreaner ist ein guter Fernseher mit tollem Bedienkonzept.«

  • Sehr brillantes Bild
  • komfortable Bedienung und Ausstattung
  • Kein Kopfhörer-Ausgang
4
Panasonic TX-58EXW784

Panasonic TX-58EXW784

2,1 - gut

»Der Panasonic wirkt wie der konservative Gegenentwurf zu Samsungs QLED-Modellen: klassische Fernbedienung und Menüs, dezentes Bild statt auffälliger HDR-Brillanz. Der Panasonic bietet aber erstaunlich viele moderne Finessen wie das Streaming seiner TV-Programme auf Mobilgeräte.«

  • Natürliches Bild
  • tolle Ausstattung
  • höhenverstellbar
  • Helligkeit für HDR gerade ausreichend
5
Sony KD-55XE9305

Sony KD-55XE9305

2,1 - gut

»Sonys Nobel-Modell hebt sich schon optisch von günstigeren Bravias ab. Die cremefarbene Rückseite versteckt alle Kabel und Anschlüsse hinter Blenden. Im Inneren arbeitet eine aufwendige LED-Durchleuchtung des Bildschirms, mit dem Sony enorm kontraststarke Bilder erzielt - allerdings mit leichten Lichthöfen.«

  • Brillantes Bild
  • schöne Verarbeitung
  • Etwas hoher Stromverbrauch

19,99

1 Angebot

6
Sony KD-55XE8505

Sony KD-55XE8505

2,2 - gut

»Mit seinem hellen und farbstarken Bild gehört der XE8505 von Sony zu den günstigsten Fernsehern, die das Potenzial von HDR sichtbar machen. Darüber hinaus gefiel im Test die gute Ausstattung des Android-Fernsehers inklusive doppelter Empfänger für Aufnahmen unabhängig vom laufenden Programm.«

  • Tolle Bildqualität fürs Geld
  • komplette Ausstattung
  • Fernbedienung und Menüs etwas gewöhnungsbedürftig
7
Sony KD-55XE9005

Sony KD-55XE9005

2,2 - gut

»Der XE90 hat einen schweren Stand zwischen dem genauso guten XE95 und dem schickeren, brillanteren XE93. Gerade aus seitlicher Position fallen Lichthöfe um helle Objekte auf, Farben und Bewegungen waren allerdings hervorragend. Selbst die gute Ausstattung hilft nicht, die hat der XE85 auch.«

  • Gutes Bild mit natürlichen Farben
  • komplette Ausstattung
  • Teurer als der XE8505
8
Hisense H55N6800

Hisense H55N6800

2,4 - gut »Preis-Leistungs-Sieger«

»Klare Menüs und eine knackige Fernbedienung, ein schöner Alu-Rahmen und gute Verarbeitung - der günstigste Testteilnehmer in der HDR-Klasse wirkt alles andere als billig. Sein Bild ist gut und natürlich, für beeindruckende HDR-Erlebnisse aber etwas flau. Dennoch: für gut 1000 Euro sehr interessant.«

  • Ordentliches Bild und cleveres Bedienkonzept
  • Selbst für Flachbildfernseherverhältnisse enttäuschender Klang.