Kategorien

Fehler melden

Merkliste

nach oben

Tablet PC

(1-10 von 2.194)
Sortierung:

Filter

Hersteller

Betriebssystem

Testsieger

Displaygröße

interner Speicher

Displaytyp

Produkttyp

Features

[alle Anzeigen]

1
Apple iPad Air 2 LTE 128 GB (MH1G2FD/A)

Tablet PC / Monitor Größe (Display): 9,7 Zoll / Auflösung: 2048x1536 Pixel / Spe...

Tablet PC: Apple iPad Air 2 LTE 128 GB (MH1G2FD/A)

ab 771,47

5 Angebote

2
Apple iPad Pro 9.7 256GB Wi-Fi + LTE spacegrau

Display: Bildschirmdiagonale in cm: 24,6 / Bildschirmdiagonale in Zoll: 9,7 / To...

Tablet PC: Apple iPad Pro 9.7 256GB Wi-Fi + LTE spacegrau

ab 989,97

24 Angebote

3
Samsung Galaxy TabPro S SM-W700

Tablet-PC / Displaygröße: 12 Zoll / Prozessor: Intel Core m3-6Y30 / Arbeitsspeic...

Tablet PC: Samsung Galaxy TabPro S SM-W700

ab 845,18

26 Angebote

4
Microsoft Surface Pro 4 256 GB i5 8 GB RAM

Tablet PC / Monitor Größe (Display): 12,3 Zoll / Auflösung: 2.736 x 1.824 Pixel ...

Tablet PC: Microsoft Surface Pro 4 256 GB i5 8 GB RAM

ab 892,50

25 Angebote

5
Apple iPad Pro 32GB WiFi spacegrau

Tablet PC / Monitor Größe (Display): 12,9 Zoll / Auflösung: 2.732 x 2.048 Pixel ...

Tablet PC: Apple iPad Pro 32GB WiFi spacegrau

ab 807,00

22 Angebote

6
Huawei MediaPad M2 10.0 LTE 64GB silber

Tablet PC / Monitor Größe (Display): 10,1 Zoll / Auflösung: 1.920X1.200 Pixel / ...

Tablet PC: Huawei MediaPad M2 10.0 LTE 64GB silber

ab 445,00

23 Angebote

7
Microsoft Surface Book 13.5 i7 512GB Wi-Fi

Notebook | Convertible / Prozessor: Intel Core i7-6600U / Taktfrequenz: 2,6 GHz ...

Tablet PC: Microsoft Surface Book 13.5 i7 512GB Wi-Fi

ab 2.626,93

16 Angebote

8
Apple iPad Pro 9.7 32GB Wi-Fi + LTE spacegrau

Display: Bildschirmdiagonale in cm: 24,6 / Bildschirmdiagonale in Zoll: 9,7 / To...

Tablet PC: Apple iPad Pro 9.7 32GB Wi-Fi + LTE spacegrau

ab 729,00

28 Angebote

9
Wacom Intuos Pro M (PTH-651-DEIT)

Typ: Grafik-Tablett / Anschluss: USB, Funk-Dongle / für Rechts- und Linkshänder ...

Tablet PC: Wacom Intuos Pro M (PTH-651-DEIT)

ab 259,00

24 Angebote

10
Sony Xperia Z4 Tablet 32 GB LTE Schwarz

Tablet PC / Displaygröße: 10,1 Zoll / CPU: Octa-Core-Prozessor / Speicher: 32 GB...

Tablet PC: Sony Xperia Z4 Tablet 32 GB LTE Schwarz

ab 552,59

6 Angebote

Tablet PC Testvergleiche und Testsieger

CT Magazin: 10 hochwertige Notebooks im Vergleich

10 hochwertige Notebooks im Vergleich

17/2016 - CT Magazin
PC-Hersteller haben zu kämpfen, seit geraumer Zeit müssen sie mit Rückgängen und Absatzeinbußen leben. Die Klasse der Edel-Notebooks hingegen geht etwas gegen den Trend, wer sich einen Rechner sucht, tut dies scheinbar gleich nach dem Motto: "Wenn ich schon Geld ausgebe, dann lieber gleich etwas mehr, um was Richtiges zu bekommen". 10 passende Kandidaten hat C`t unter die Lupe genommen.

Stiftung Warentest: 19 aktuelle Tablets im Vergleichstest

19 aktuelle Tablets im Vergleichstest

08/2016 - Stiftung Warentest
Die neue Tablet-Generation hat einiges zu bieten. Sie kommen mit Fingerabdrucksensoren für mehr Sicherheit daher, sie bieten zum Teil höhere Auflösungen als deutlich größere Fernseher oder auch sind sie gegen Staub und Wasser geschützt. Die Auswahl reicht von günstigen Geräten für nur knapp 100 Euro bis hin zu den Luxus-Tablet für mehrere hundert Euro. Stiftung Warentest hat sich 19 aktuelle Modelle verschiedener Klassen mal genauer angesehen.

Neue Produkte

Tablet PC

Tablet-PCs sind tragbare Computer, die mit den Fingern oder Eingabestiften über ein Touchscreen bedient werden. Vor allem für den Einsatz unterwegs sind Tablet-PCs zu empfehle, da sie aufgrund kompakter Abmessungen und geringem Gewicht relativ unkompliziert mitgeführt werden können. Geschäftsleute nutzen Tablets-PCs meist als eine Art elektronisches Notizblock, aber auch der Zugang zum Internet und der Zugriff auf eine Vielzahl von Anwendungen ist mit einem solchen Gerät möglich.

das iPad von Apple mit iOS

Der wohl bekannteste Vertreter diese portablen Computer ist wohl das iPad von Apple, welches bei seiner Erscheinung weltweit für Schlagzeilen sorgte und inzwischen aber das beliebteste Tablet ist. Aus dem Hause Samsung kommt die Galaxy Tab Serie als das Produkt, welches mit dem iPad konkurieren kann. Beim Betriebssystem setzt Samsung auf Android von Google. Weitere Hersteller von Tablet-PCs sind unter anderem ASUS, Samsung, Toshiba, HP oder Acer.

Tablet PC Ratgeber

1. Kaufberatung Tablet-PC

Mobilität ist in unserer heutigen Zeit eine der wichtigsten Eigenschaften überhaupt. So ist es auch kein Wunder, dass etwa Smartphones für viele Menschen im Alltag eine immer größere Rolle spielen und klassischen Computer immer weiter verdrängen. Tablet-PCs (kurz: Tablets) sind dabei gewissermaßen das Bindeglied zwischen Smartphones und Notebooks. Einerseits sind sie äußerst mobil und damit für die Nutzung unterwegs bestens aufgestellt, andererseits sind sie technisch gesehen oft bedeutend stärker als Smartphones, was dem Nutzer das Ausführen komplexerer Programme erlaubt. Wie bei Smartphones wird für die Eingabe ein Touchscreen genutzt.

Der im Vergleich zu Smartphones größere Bildschirm kommt zwar auf Kosten eines etwas umständlicheren Handlings, garantiert dafür aber auch einen noch besseren Genuss von Videos und erlaubt zudem ein wesentlich komfortableres Arbeiten mit dem Gerät. Damit werden Modelle dieser Klasse unter anderem für Angestellte interessant, die unterwegs arbeiten möchten, dabei jedoch eine höhere Mobilität anstreben, als wie sie durch gewöhnliche Notebooks garantiert werden könnte.

Im Vergleich zu Smartphones verfügen Tablets außerdem zumeist über eine umfassendere Ausstattung, die sich unter anderem in einer größeren Anschlussvielfalt widerspiegelt. Dies ist zusammen mit der oftmals längeren Akkulaufzeit ein Grund dafür, warum auch Besitzer eines Smartphones über die Anschaffung eines Tablets nachdenken können. Beide Geräteklassen besetzen unterschiedliche Nischen und sind in bestimmten Situationen jeweils der anderen vorzuziehen, weshalb sie sich ergänzen.

Auch Nutzer, die eine echte Tastatur zum Arbeiten vorziehen und daher womöglich intuitiv zu einem Notebook greifen würden, sollten die Idee, sich ein Tablet anzuschaffen, nicht sofort aufgeben. Für viele Tablets gibt es so etwa spezielle Docks, die Tastaturen enthalten, wodurch das Tablet von einem Notebook kaum noch zu unterscheiden ist. Als Plus hat man dazu die Möglichkeit, die Tastatur zu entfernen, falls die Situation dies erfordert. Im Punkt Flexibilität sind Tablets daher kaum zu schlagen.

Vor- und Nachteiel

  • Sehr mobil und daher auch unterwegs einsetzbar, höhere Mobilität als bei Notebooks
  • Längere Akkulaufzeit und bessere Ausstattung als bei Smartphones
  • Komfortableres Arbeiten als bei Smartphones dank des großen Bildschirms
  • Mit dem richtigen Zubehör wie ein Notebook nutzbar
  • Größer und schwerer als Smartphones
  • Nicht von Haus aus mit echter Tastatur ausgestattet
  • Hinsichtlich der Hardware nicht so stark wie die meisten Notebooks

2. Tablets und zusätzliche Peripherie

Ähnlich wie für Smartphones gibt es auch für Tablets eine große Auswahl an Peripherie-Geräten, die unter anderem die oben bereits beschriebenen Tastatur-Docks mit einschließen. Peripherie-Geräte können dabei über verschiedene Wege an ein Tablet angeschlossen werden. Einige Geräte werden direkt in die Ladebuchse gesteckt, so können nicht nur Daten, sondern auch Strom übertragen werden, sodass das Tablet gleichzeitig aufgeladen werden kann.

Andere Geräte werden hingegen per USB angeschlossen. So ist auch das Nutzen einer Maus und einer normalen Tastatur in jedem Fall sichergestellt. Per HDMI ist es außerdem möglich, Monitore oder Fernseher an ein Tablet anzuschließen, um Inhalte auf einen größeren Bildschirm zu übertragen.

Peripheriegeräte werden in manchen Fällen mit Tablets mitgeliefert. Die meisten sind jedoch optional erhältlich. Zu beachten ist hier, ob die Geräte mit dem jeweiligen Tablet kompatibel sind.

3. Die verschiedenen Spielarten der Tablets – worauf ist zu achten?

Tablets umfassen eine große Zahl an Geräten, die allesamt einen sehr breiten Preisbereich umspannen. Tablet ist daher nicht gleich Tablet, auch wenn die Geräte von außen auf den ersten Blick oft ähnlich aussehen. Die Größe des Bildschirms spielt dabei bei der Bewertung der technischen Ausstattung nur eine untergeordnete Rolle. Viele Hersteller bieten Tablets mit derselben Ausstattung in unterschiedlichen Größen an, da die vorgezogene Größe des Bildschirms von Nutzer zu Nutzer unterschiedlich ist. Aus diesem Grund gibt es keinen direkten Zusammenhang zwischen der Bildschirmgröße und der Leistungsfähigkeit. Dies macht deutlich, dass der Begriff „Tablet“ tatsächlich ein breit gefächertes Kontinuum benennt.

Tablets mit 7 Zoll oder 8 Zoll großem Bildschirm unterscheiden sich äußerlich nur wenig von modernen Smartphones und „Phablets“, die ihrerseits Bildschirmgrößen von teilweise deutlich über 5 Zoll aufweisen. Ob man aufgrund einiger weniger Zentimeter Bilddiagonale Unterschied wirklich von einer anderen Produktkategorie sprechen sollte, ist fragwürdig. Allerdings gibt es auch bei den kleineren Tablets Geräte, die sich bei genauerem Hinschauen von Smartphones absetzen können, da sie über eine noch umfassendere Ausstattung verfügen oder mit einem anderen Betriebssystem ausgeliefert werden.

Tablet PC von Sony

Wer Mobilität eine hohe Priorität zuordnet, kann daher bei kleineren Tablet-Varianten stöbern, ohne das Gefühl zu haben, ein technisch schwächeres Produkt zu erhalten. Wer lieber mit einem größeren Bildschirm arbeitet, sollte sich dementsprechend bei Modellen mit größerer Bilddiagonale umsehen. Fest steht allerdings auch, dass es einige Modelle nur mit bestimmten Bildschirmgrößen gibt.

Unterschiedliche Preise der Tablets sind in erster Linie eine Folge von unterschiedlich starker Hardware und unterschiedlicher Ausstattung. Die Frage, was man dabei von einem Tablet erwartet, muss man für sich selbst beantworten.

Die größte Entscheidung, die sogar direkt am Anfang erfolgen sollte, ist die Wahl des Betriebssystems. Hier gibt es vor allem drei miteinander konkurrierende Systeme, die sich gegenseitig Marktanteile streitig machen. Alle drei Systeme haben dabei spezifische Vor- und Nachteile und werden in der Folge kurz vorgestellt.

Tablets mit Android

Android Tablets

Das Betriebssystem Android von Google ist auf den meisten Tablets zu finden. Es unterscheidet sich hinsichtlich seines Aufbaus kaum vom Android, das auch auf Smartphones Verwendung findet. Wie bei Smartphones haben auch bei Tablets die Hersteller die Möglichkeit, das UI spezifisch anzupassen und Sonderfunktionen zu inkludieren.

Allerdings liegt es auch in der Verantwortung des Herstellers allein, das Betriebssystem für ihre Produkte auf dem neuesten Stand zu halten. Da in den meisten Fällen der Hersteller nicht gleichzeitig der Entwickler der Software ist, kann dies dazu führen, dass ältere Produkte ab einem bestimmten Zeitpunkt keine Updates mehr erhalten und dadurch auf neue Apps nicht mehr zugreifen können.

Auf der anderen Seite gibt es für die Android die mit Abstand größte Auswahl an Apps, was die Freiheiten und die Individualisierungsmöglichkeiten für den Nutzer dementsprechend drastisch vergrößert.

Vor- und Nachteile Android Tablets
  • Für Nutzer von Android-Smartphones bereits bekanntes Betriebssystem
  • Riesige App-Auswahl und damit verbunden große Freiheiten bei der Software-Auswahl
  • Größte Auswahl an verfügbaren Tablets
  • Produkte laufen Gefahr, nicht mehr mit Updates versorgt zu werden
  • Apps werden nicht kontrolliert

Tablets mit iOS (iPads)

Tablet PC von Apple

Tablets mit dem Betriebssystem iOS stammen allesamt vom Hersteller Apple. Es handelt sich damit um die iPads, die mit ihrem Erscheinen den Tablet-Trend überhaupt begründet haben.

Der Vorteil der iPads ist, dass der Hersteller der Hardware und der Entwickler der Software dasselbe Unternehmen ist. Damit ist eine optimale Zusammenarbeit zwischen Hard- und Software gewährleistet. Außerdem kann vom Hersteller für die Lebenszeit eines Geräts die Bereitstellung von Updates garantiert werden.

Weiterhin punkten die iPads durch ihr sehr schickes Äußeres in Verbindung mit ihrer hohen Verarbeitungsqualität. Außerdem garantiert Apple umfangreiche Service-Leistungen für ihre Produkte. Auf der anderen Seite ist der geforderte Preis dafür auch deutlich höher als für andere Geräte mit ähnlich starker Hardware.

Die App-Auswahl ist für iOS zwar nicht so groß wie bei Android, aber nichtsdestotrotz sehr umfassend. Im Unterschied zu Android werden dabei alle Apps von Apple freigeschaltet, was garantieren soll, dass diese ordnungsgemäß funktionieren und die hohen Qualitätsansprüche des Herstellers erfüllen.

Hinsichtlich der Periphere ist darauf zu achten, dass diese von Apple zertifiziert sein muss.

Vor- und Nachteile bei iPads
  • Sehr schick und hervorragend verarbeitet
  • Umfassender Service durch den Hersteller
  • Alle Apps werden von Apple vor der Freigabe kontrolliert
  • Update-Garantie für den gesamten Lebenszyklus eines Geräts
  • Sehr teuer
  • Geringere App-Auswahl als bei Android
  • Jegliche Peripherie muss von Apple zertifiziert sein

Tablets mit Windows

Windows Tablets

Tablets mit Windows-Betriebssystem nehmen im Vergleich zu Geräten mit Android und iOS nur einen kleinen Marktanteil ein, dementsprechend ist die Auswahl an Geräten mit Windows im Verhältnis nicht sehr groß.

Für einige Nutzer könnte Windows dennoch die beste Wahl sein, denn auch dieses Betriebssystem kommt mit einigen inhärenten Vorteilen. Tablets mit Windows unterstützen grundsätzlich die Eingabe per Stift. Außerdem können auf ein und demselben Tablet mehrere Accounts erstellt werden, was das Teilen des Geräts bei Beibehaltung der digitalen Privatsphäre ermöglicht. Windows-Tablets haben außerdem keinerlei Beschränkungen, was die Auswahl an per USB angeschlossener Peripherie angeht.

Gerade für Kunden aus dem Business-Bereich ist außerdem ein wichtiger Punkt, dass man hier Office-Software aus dem Hause Microsoft wie Microsoft Word nutzen kann, was für die Arbeit natürlich ein großer Vorteil ist. Nutzer können zudem die Vorteile des Windows File-Managers auskosten.

Verglichen mit Android und iOS ist die App-Auswahl allerdings recht klein.

Darauf zu achten ist, dass es einen Unterschied zwischen Tablets mit vollwertigem Windows 8 und solchen mit Windows RT gibt. Windows RT ist eine speziell für Tablets entworfene Abart von Windows 8, das diesem vom Aussehen her stark gleicht. Bei genauerem Hinsehen werden jedoch Unterschiede deutlich, die auch Einschränkungen gegenüber Windows 8 beinhalten.

Vor- und Nachteile Windows Tablet
  • Generelle Unterstützung der Stift-Eingabe
  • Nutzung von Microsoft Office-Software möglich
  • Windows File-Manager
  • Keine Einschränkungen bei der Peripherie (über USB)
  • Geringe Modellauswahl
  • Geringe App-Auswahl

Sonderfall Convertibles

Convertibles stellen eine Sonderform der Tablets dar und sind als Hybrid aus Tablet und Notebook zu verstehen. Ein solches Gerät kann wie ein Tablet genutzt werden; die zum Betrieb nötige Hardware ist in den Bildschirm-Teil integriert und die Eingabe erfolgt mittels des Touchscreens. Dazu gibt es jedoch ein Dock, mit dem das Convertible um zahlreiche Anschlüsse, eine Tastatur sowie um größere Akku-Kapazitäten erweitert wird.

Von einem gewöhnlichen Tablet mit einem ähnlich gearteten Dock unterscheidet sich ein Convertible in dem Sinne, als dass letzteres hinsichtlich der Hardware einem Notebook in vielen Bereichen nähersteht, damit also den meisten Tablets überlegen ist. Außerdem ist der Mechanismus, mit dem die Umwandlung von Notebook in Tablet geschehen kann, so einfach gehalten, dass dies mit möglichst wenig Aufwand zu erledigen ist. Nicht selten gibt es außerdem Möglichkeiten, den nicht gebrauchten Dock-Teil zu verstauen. Als Betriebssystem kommt in den meisten Fällen gewöhnliches Windows zum Einsatz, was ebenfalls die Nähe zu den Notebooks unterstreicht und das Nutzungserlebnis von dem bei einem Notebook fast ununterscheidbar macht.

Im Vergleich zu „reinen“ Tablets sind Convertibles jedoch selbst im Tablet-Modus deutlich schwerer, was auf die überlegene Hardware zurückzuführen ist.

Vor- und Nachteile
  • In puncto Leistungsfähigkeit den meisten Tablets überlegen
  • Meistens von den Möglichkeiten her einem Notebook ebenbürtig
  • Flexibler als ein Notebook, an die Situation anpassbar
  • Schwerer als ein „reines“ Tablet
  • Teurer als ein vergleichbares Notebook

4. Glossar

3G

Auch: UMTS. Ein kabelloser Übertragungsstandard zum Austausch von Daten. Häufig zum mobilen Zugriff auf das Internet genutzt. Durch den neuen LTE-Standard (s. LTE) allerdings mittlerweile weitestgehend abgelöst.

Bluetooth

Eine kabellose Übertragungstechnik, die die Kommunikation verschiedener Geräte miteinander und den Datenaustausch untereinander ermöglicht.

Gorilla-Glas

Geschützter Begriff des amerikanischen Unternehmens Corning. Bezeichnet eine spezielle Glasmischung, die besonders robust und kratzfest ist und als Abdeckung für Touchscreens zum Einsatz kommt.

GPS

Global Positioning System. Geräte mit GPS-Chip erlauben die genaue Ortung von diesem auf der Erdoberfläche mittels eines Satellitensystems.

Interner Speicher

Nicht zu verwechseln mit dem Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beziffert die Kapazität in GB, die dem Nutzer zum Speichern von persönlichen Daten und Programmdaten zur Verfügung steht.

Kartenleser

Ein Kartenleser erlaubt die Aufnahme einer Speicherkarte, was das Abrufen und Ablegen von Daten von bzw. auf der Speicherkarte erlaubt. Zu beachten ist, dass Kartenleser nur bestimmte Speicherkarten aufnehmen können. Die am meisten genutzten Formate sind SD und microSD.

LCD

Liquid crystal display. Bezeichnet die bei modernen Flachbildschirmen am meisten zur Anwendung kommende Anzeigetechnologie.

LED-Display

Eigentlich: LED-beleuchtetes LCD (s. LCD) zur Unterscheidung von wahren LED-Displays. Eine Unterart der LCD, bei dem Leuchtdioden für die Erzeugung des Hintergrundlichts sorgen.

LTE

Auch: 4G. Ein kabelloser Übertragungsstandard zum Austausch von Daten. Häufig zum mobilen Zugriff auf das Internet genutzt. Deutlich schneller als der alte UMTS-Standard (s. 3G).

IPS

In-plane switching. Ein bestimmter Panel-Typ, der bei einigen LCDs (s. LCD) Anwendung findet. Zeichnet sich durch eine hohe Farbbrillanz und eine hervorragende Blickwinkelstabilität aus.

Multitouch

Bezeichnet die Fähigkeit eines Touchscreens, mehrere Eingaben gleichzeitig zu erkennen und voneinander zu unterscheiden.

Retina-Display

Ein von Apple geschützter Begriff, der Bildschirme mit extrem hohen Pixel-Dichten bezeichnet. Es handelt sich dabei um LCDs (s. LCD) mit IPS-Panels (s. IPS).

TFT-Display

Thin-film transistor-Display. Ursprünglich eine Unterart der LCDs (s. LCD), heute jedoch auch eine mögliche Form von Displays mit organischen Leuchtdioden (AMOLEDs).