Kategorien

Fehler melden

Merkliste

nach oben

Küchenwaage

(1-10 von 554)
Sortierung:

Filter

Hersteller

[alle Anzeigen]
1
Beurer KS 800

10 Meinungen

Küchenwaage: Beurer KS 800

ab 51,50

17 Angebote

2
Soehnle 6780 Kwd Slim Page Profi
Küchenwaage: Soehnle 6780 Kwd Slim Page Profi

ab 25,47

22 Angebote

3
Grundig KW 4060
Küchenwaage: Grundig KW 4060

ab 14,99

12 Angebote

4
Beurer KS 31 707.60
Küchenwaage: Beurer KS 31 707.60

ab 25,77

5 Angebote

5
Soehnle 66177/66178/66179 Page Evolution
Küchenwaage: Soehnle 66177/66178/66179 Page Evolution

ab 19,95

12 Angebote

6
Caso F 10 3260
Küchenwaage: Caso F 10 3260

ab 27,33

12 Angebote

7
WMF 06.0871.6030
Küchenwaage: WMF 06.0871.6030

ab 35,96

9 Angebote

8
Severin KW 3669
Küchenwaage: Severin KW 3669

ab 17,94

9 Angebote

9
Caso 3290 B5
Küchenwaage: Caso 3290 B5

ab 56,00

7 Angebote

10
Salter 1406 Nutri Weigh Slim
Küchenwaage: Salter 1406 Nutri Weigh Slim

37,89

1 Angebot

Küchenwaage Testvergleiche und Testsieger

CHIP Online: Retro-Küchengeräte im Test

Retro-Küchengeräte im Test

06/2015 - CHIP Online
Technisch auf neuesten Stand, optisch retro. Es gibt in vielen Bereichen der Technik optische Highlights für Fans der älteren Generationen, natürlich auch in der Küche. Im Vergleichstest von Chip hat man sich mit 25 Retro-Highlights für die Küchenausstattung beschäftigt.

CHIP Online: 19 Mini-Helfer für die Küche

19 Mini-Helfer für die Küche

05/2015 - CHIP Online
Nicht jeder hat in der Küche den riesigen Platz für Geräte aller Art. Dennoch muss man nicht auf Mixer, Backofen oder Kühlschrank verzichten, Minis finden in nahezu jeder Küche ihren Platz. Chip Online hat sich 19 solcher Minis im Vergleichstest genauer angesehen und verrät welche Qualitäten die Geräte vorweisen können.

Küchenwaage Ratgeber

1. Küchenwaagen

In den meisten Haushalten ist sie zu finden, liefert sie doch in vielen Fällen tolle Hilfe und sinnvollen Features. Die Rede ist hier von der beliebten Küchenwaage. Dabei handelt es sich hier jedoch nicht nur um ein Gerät welche Zutaten abwiegen kann, sondern sie kommt häufig auch zum Wiegen von Kleintieren oder Briefen und Paketen zum Einsatz. Dabei ist die Auswahl an Küchenwaagen groß, unterschiedliche Designs, variable Funktionen und Zusatzfunktionen, vor allem aber die Technik. Technisch unterscheidet man Küchenwaagen generell in 2 Klassen, die analoge und die digitale Küchenwaage. Dieser Ratgeber soll einen Überblick zum Thema Küchenwaage liefern und eine Hilfe bei der Kaufentscheidung sein.

2. Die digitale Küchenwaage

Die digitale Küchenwaage hat mittlerweile die analoge Waage auf dem Markt abgelöst. Sie gibt es in den unterschiedlichsten Formen, Farben und Arten, allen gleich ist jedoch die digitale Anzeige des ermittelten Gewichts. Elektronische Küchenwaagen messen bis auf das Gramm genau, zum Teil können besonders gute Modelle sogar bis zu einem zehntel Gramm abmessen. Der Betrieb erfolgt in den meisten Fällen mit Hilfe von Batterien oder Knopfzellen. Dank integrierter Abschaltautomatik haben viele Waagen eine lange Haltbarkeit mit einer Batterie. Eine weitere technische Besonderheit ist die sogenannte Tara-Funktion, diese ermöglicht das Zurücksetzen der Waage auf Null, sodass auch mehrere Zutaten gleichzeitig abgewogen werden können.

Die digitale Waage sieht sehr modern aus, ist oftmals sehr kompakt gebaut und auch lässt sie sich meist einfach und leicht verstauen. Weitere Eigenschaften sind oftmals Glasablagen aus Sicherheitsglas, Materialien wie Edelstahl oder Kunststoff, ebenso wie ein zum Teil sehr futuristisches Design. Digitale Waagen haben darüber hinaus häufig die Möglichkeit zahlreiche Zusatzfunktionen anzubieten. Die wichtigsten Eigenschaften und Vorteile der digitalen Küchenwaage sind nachfolgend zu finden.

Die wichtigsten Eigenschaften und Vorteile der digitalen Küchenwaage

  • digitale Anzeige und elektronische Gewichtsermittlung
  • sehr genaue Messergebnisse (Unterteilung in 0,1 bis 2 Gramm Schritte)
  • Betrieb mit Batterie oder Knopfzelle
  • Abschaltautomatik
  • Tara-Funktion (Zuwiegefunktion)
  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten, zum Teil als Briefwaage u.Ä. nutzbar
  • zum Teil diverse Zusatzfunktionen
  • unterschiedlichste Designs verfügbar
  • Modelle in allen Preislagen

3. Die analoge Küchenwaage

Im Gegensatz zu einer digitalen Küchenwaage setzt man bei einer analogen Waage auf eine mechanische Baueinheit. Hier wird das Gewicht auf einer Messskala abgelesen. Die Waage und die Schüssel bestehen dabei aus Kunststoff oder Edelstahl, der abnehmbare Behälter lässt sich zur weitere Nutzung oder zur Reinigung nutzen. Die Unterteilung des Skala erfolgt meist in 10 bis 25 Gramm Schritten. In der Regel tragen analoge Küchenwaage ein Gewicht von 2 bis 5 Kilogramm, bei besonders großen Geräten ist auch ein Gewicht von bis zu 10 Kilogramm möglich.

Die mechanische Küchenwaage ist in den meisten Fällen deutlich größer als eine digitale Waage, benötigt daher mehr Platz in der Küche und zum Verstauen. Analoge Küchenwaagen können in schickem Retro-Design oder anderen Designvarianten aber auch als schöner Hingucker in der Küche dienen. Die wichtigsten Eigenschaften sind nachfolgend aufgelistet.

Die wichtigsten Eigenschaften und Vorteile der analogen Küchenwaage

  • mechanische Funktionsweise
  • benötigt keine Batterien
  • Ablesen auf einer Skala
  • Unterteilung in 10 bis 25 Gramm Schritten
  • oftmals schickes Retro-Design
  • abnehmbare Schüssel

4. Digital oder Analog?

Ob es eine digitale oder analoge Waage sein soll, ist eine Frage die sich nicht generell beantworten lässt, diese hängt von verschiedenen Faktoren ab. Vor dem Kauf sollte man sich daher einige Fragen stellen.

  • Für welche Zwecke benötige ich eine Küchenwaage?
  • Welche Ausstattung soll meine Küchenwaage haben?`
  • Spielt das Design eine Rolle?
  • Wie hoch soll die maximale Tragkraft sein?
  • Wie genau soll die Waage messen?

Küchenwaagen

Sind diese Fragen persönlich beantwortet, ist die Frage nach analog oder digital meist schon beantwortet. Legen Sie viel Wert auf eine besonders genaue Anzeige und Messergebnisse, dann ist die digitale Waage die richtige Wahl. Diese lassen sich sehr leicht ablesen und sehr feine Messergebnisse sind möglich. Im Gegensatz dazu ist die analoge Waage unabhängig von einer Energiequelle und damit ausfallsicherer, sie funktioniert auch wenn keine Batterie zur Hand ist. Bei der analogen Waage ist zudem oftmals das Retro-Design ein Kaufargument, aber auch digitale Waagen gibt es mittlerweile in ansprechendem Retro-Look.

Am Ende haben Sie als Käufer die Qual der Wahl.

5. Richtige Ernährung

Die Küchenwaage wird vor allem beim Kochen und Backen benötigt, Brot und Kuchen gelingt nur dann wirklich gut, wenn die Zutaten ganz genau abgemessen werden. Die Küchenwaage ist aber auch dann eine sehr gute Hilfe, wenn bestimmte Ernährungspläne eingehalten werden müssen. Dies ist bei Menschen die sich gerade einer Diät unterziehen sehr hilfreich, aber auch bei Diabetikern, Nierenkranken und Sportlern ist das ganz genaue Abmessen vor großen Vorteil. Digitale Waagen mit Zusatzfunktionen wie einer Nährwerttabelle oder einem Datenspeicher sind in diesem Fall die richtige Wahl. Moderne Geräte können hier nicht nur die Menge anzeigen, sondern zum Teil Informationen über Nährwerte wie Fett, Eiweiße, Cholesterin oder Kohlenhydrate liefern. Auch Ballaststoffe und Natrium können durch Datenbanken übersichtlich geliefert werden.

Mit der richtigen Küchenwaage ist eine einfachere Ernährung in vielen Lebenslagen damit möglich.