Kategorien

SFT SFT - Ausgabe 03/2017

SFT - Ausgabe 03/2017 (17 Tests)

Warner Batman: The Telltale Series - Season Pass Disc (PS3)

1,6 - gut

»Batman: The Telltale Series ist ein typisches Spiel des Entwicklers und bietet konzeptionell bekannte Kost. Wirkliches Gameplay gibt es nur in Form extrem einfacher Rätsel oder Quick-Time-Events. Davon abgesehen kann man sich in einigen Passagen zwar bewegen, doch die Interaktion beschränkt sich im Grunde auf das Drücken einer Aktionstaste. Die Stärke des Titels ist ganz klar die Story, die hervorragend inszeniert wurde und den Spieler aufgrund vieler Entscheidungen in Atem hält. Die vielen Dialoge und Zwischensequenzen überzeugen. Am Ende wirkt das Ganze wie ein interaktiver Kinofilm und genau das dürfte auch das Ziel gewesen sein.«

  • Stimmungsvolle Story
  • Viele spannende Entscheidungen
  • Rasante Actionszenen
  • Location-Recycling
  • So gut wie kein spielerischer Anspruch

11,45

1 Angebot

Warner Batman: The Telltale Series - Season Pass Disc (Xbox 360)

1,6 - gut

»Selbst Spieler, die absolut keine Rätsel (oder spielerischen Anspruch) in ihren Spielen mögen, könnten sich angesichts der lächerlich einfachen Gameplay-Sequenzen etwas für dumm verkauft vorkommen. Tatsächlich steht das Spiel damit ganz in der Tradition von Telltale-Titeln, die man eher als eine Art interaktiven Film ansehen sollte. Dazu passend die Stärken vor allem bei der Story und der Inszenierung zu finden, die das Ganze zu einem kurzweiligen Spaß machen ? solange man weiß, worauf man sich einlässt!«

  • Stimmungsvolle Story
  • Viele spannende Entscheidungen
  • Rasante Actionszenen
  • Location-Recycling
  • So gut wie kein spielerischer Anspruch

ab 19,84

2 Angebote

Warner Batman: The Telltale Series - Season Pass Disc (Xbox One)

1,6 - gut

»Wer Telltale-Spiele kennt, wird die mittlerweile traditionelle Formel auch bei deren Batman-Serie wiedererkennen. Der spielerische Anspruch ist minimal und beschränkt sich auf Elemente, die vielleicht für Grundschulkinder als altersgerecht bezeichnet werden könnten. Das Hauptaugenmerk ist auch hier die Story, die hervorragend inszeniert wurde und dabei viele spannende Entscheidungen für den Spieler bereithält. Dabei werden die Gameplay-Passagen immer wieder durch stimmungsvolle Cutscenes und Dialoge durchbrochen. Insgesamt wirkt Telltate-Batman wie ein interaktiver Kinofilm. Wer so etwas mag, dürfte hier glücklich werden.«

  • Stimmungsvolle Story
  • Viele spannende Entscheidungen
  • Rasante Actionszenen
  • Location-Recycling
  • So gut wie kein spielerischer Anspruch

ab 11,48

5 Angebote

Warner Batman: The Telltale Series - Season Pass Disc (PS4)

1,6 - gut

»Wie alle anderen Telltale-Spiele ist auch Batman ein Spiel, das vor allem durch seine Story beeindrucken soll. Viel mehr gibt es nämlich tatsächlich auch gar nicht, ein wirkliches ?Gameplay? kann nur mit viel Augenzwinkern attestiert werden. Zumeist beschränkt sich dieses auf das Drücken einer Aktionstaste oder das Lösen lächerlich einfacher Minispiele. Der spielerische Anspruch befindet sich damit ungefähr auf Vorschulniveau. Die Story ist hingegen wirklich spannend und von vielen interessanten Entscheidungen des Spielers durchsetzt. Hierin liegt das wahre Highlight des Ganzen und wer sich mit so einer Art von Spiel anfreunden kann, wird auch definitiv nicht enttäuscht werden.«

  • Stimmungsvolle Story
  • Viele spannende Entscheidungen
  • Rasante Actionszenen
  • Location-Recycling
  • So gut wie kein spielerischer Anspruch

ab 10,95

2 Angebote

Bandai Namco Entertainment Tales of Berseria (Download) (PC)

1,8 - gut

»Tales of Berseria ist kein sehr schwieriges Spiel und verlangt vom Spieler damit auch nicht allzu viel ab. Wer die Schwächen der Gegner ausnutzt, seine Kombos mit ein bisschen Köpfchen entfesselt und regelmäßig seine Spezialattacken einsetzt, wird mit keinem Kampf im Spiel Probleme bekommen. Somit ist es auch nicht nötig, allzu tief in das sehr umfangreiche Kampf- und Ausrüstungssystem einzusteigen. Das Design der Levels und der Gegner ist beinahe durchgehend klischeeartig und damit für Fans von japanischen Rollenspielen ein alter Hut. Das gilt auch für den sehr zähen Anfang mit zahlreichen Tutorials. Ein Lob geht an die verbesserte Kameraführung. Insgesamt wird das Spiel Fans der Serie zufriedenstellen, doch große Innovationen sucht man vergeblich.«

  • Spaßiges Kampfsystem
  • Sympathische Figuren
  • Kaum Grinding nötig
  • Zahlreiche Anpassungsoptionen
  • Teils eintönige Umgebungen und Quests

Bandai Namco Entertainment Tales of Berseria (PS4)

1,8 - gut

»Tales of Berseria wirkt wie ein gigantisches Klischee. Tatsächlich ist sich der Titel nicht zu schade, jedes noch so abgedroschene Gameplay-Element einzubinden, das man bereits aus gefühlten hundert anderen Japano-Rollenspielen kennt. Das betrifft nicht nur die Kämpfe, das Leveldesign und die Monster, sondern auch das Design der Nebenquests. Entweder man ist Fan dieser Art von Spiel, oder man lässt lieber die Finger davon. Wirklich vom Hocker gehauen wird hier niemand. Deutliche Verbesserungen lassen sich indes bei der Kamera ausmachen, die deutlich besser agiert als noch im Vorgänger. Zwar gibt es immer noch teilweise Probleme, den Überblick zu behalten, aber aufgrund des eher niedrigen Schwierigkeitsgrades sorgt dies immerhin nicht für Frust.«

  • Spaßiges Kampfsystem
  • Sympathische Figuren
  • Kaum Grinding nötig
  • Zahlreiche Anpassungsoptionen
  • Teils eintönige Umgebungen und Quests

ab 19,95

4 Angebote

Sega Yakuza Zero (PS4)

1,4 - sehr gut

»Yakuza Zero entführt den Spieler an hervorragend designte Orte in den Herzen von Tokyo und Osaka, in denen es extrem viel zu entdecken gibt. Dabei ist nicht nur die Welt toll gestaltet, sondern dasselbe lässt sich auch über die hervorragenden und abwechslungsreichen Charaktere sagen. Aufgelockert wird das Spielgeschehen durch einen herrlich albernen Humor und abgedrehte Dialoge, die einem nur ein Lächeln aufs Gesicht zaubern können. Die Story ist an sich spannend, leidet aber des Öfteren unter den zu ausgedehnten ?Schwafel?-Parts. Auch das Gameplay spiegelt dies in mancher Hinsicht wider, denn das Missionsdesign wirkt an vielen Stellen wie eine glorifizierte Beschäftigungstherapie. Auf moderne Grafik sollte man übrigens auch nicht zu viel wert legen. Ansonsten dürfte man mit Yakuza Zero definitiv seinen Spaß haben.«

  • Spannende Story
  • Abwechslungsreiche Charaktere
  • Herrlich blöder Humor
  • Zahlreiche Nebenbeschäftigungen
  • Technisch altbacken

ab 17,80

2 Angebote

  • 1
  • 2
  • 3

SFT - Ausgabe 03/2017 (3 Testreihen)

2 Dolby Atmos Soundsysteme im Test

03/2017

Getestet wurden: Onkyo LS7200,Philips Fidelio B8/12 Soundbar

Wenn man einmal das Vogelgezwitscher, den Donner oder Regen von oben gehört hat, wird die neuen 3D-Surround-Standards lieben. So sorgen Dolby Atmos, DTS:X oder auch Auro 3D für ein wahres... [mehr]

9 Kopfhörer im Test

03/2017

Getestet wurden: Ultrasone Edition M Plus Black Pearl,Mee Audio Pinnacle P1 High Fidelity Audiophile Kopfhörer mit austauschbaren Kabel,Sony MDR-1000X champagner,Teufel Mute BT,Panasonic RP-BTS50E-W,Libratone Q Adapt In-Ear cloudy weiß,Beats by Dr. Dre Solo3 Wireless silber,Sennheiser HD 2.20S,Innodevice InnoWave Plus Kopfhörer rot

Wer sich auf die Suche nach einem neuen Kopfhörer macht, der hat wortwörtlich die Qual der Wahl. Es gibt mittlerweile soviele Kopfhörer auf dem Markt, dass schon alleine die Vorauswahl sehr... [mehr]

5 aktuelle Android-Smartphones im Test

03/2017

Getestet wurden: Asus ZenFone 3 (ZE552KL) 64GB weiß,Lenovo P2 32GB gold,Honor 6X silber,ZTE Axon 7 mini grau,Gigaset GS160

Auf dem aktuelle Mobile World Congress in Barcelona werden wieder eine Vielzahl an neuen Smartphone vorgestellt, wobei gerade die Top-Modelle wieder größer Beachtung finden dürften. Doch es muss... [mehr]