Kategorien

CT Magazin CT Magazin - NAS Server

CT Magazin - NAS Server (30 Tests)

Synology DS218j Leergehäuse

ohne Note

»Auf den ersten Blick handelt es sich beim Synology DS218j um ein leistungsstarkes NAS-System, welches mit guter Ausstattung und einfacher Einrichtung punkten kann. Wenn man jedoch den Vergleich mit dem Vorgänger zieht, hat sich leider nicht viel getan. Bis auf etwas verbesserte Taktraten, ist alles beim alten geblieben, ein Umstieg vom Vorgänger lohnt demnach nicht.«

ab 149,88

14 Angebote

Synology DS218+ Leergehäuse

ohne Note

»Der neue Celeron beschleunigt AES-Verschlüsselung in Hardware: Unser Testmuster schaffte 448 MByte/s (8K-Blöcke, ein Kern unter Volllast). Das merkt man beim Zugriff auf verschlüsselte Ordner, dieser geht über den einzigen LAN-Port ebenso flott wie unverschlüsselt (max. 112 MByte/s bei großen Dateien). Der zweite Kern schafft Reserve für andere Zwecke, beispielsweise eine im nachrüstbaren Docker laufende Next-cloud-Instanz. Wenn die ab Werk bestückten 2 GByte RAM nicht genügen, kann man ein SO-DIMM-Modul werkzeugfrei nachrüsten (DDR3L, max. 4 GByte). Die Leistungsaufnahme war mit zwei WD30EFRX-Platten erfreulich niedrig; sie sinkt ein gutes Stück, wenn die Platten schlafen dürfen. Geräuschmäßig dominierte bei unserem Muster der Lüfter. Die bei minimal eingestellter Drehzahl gemessenen 0,6 Sone waren noch gut, aber nicht mehr wohnzimmertauglich.«

ab 299,99

16 Angebote

QNAP TS-431X-2G Leergehäuse

ohne Note

»Wer lediglich einen Netzwerkspeicher für rasanten Zugriff auf große Dateien braucht, darf beim TS-431X zugreifen. Will man aber auch Serverfunktionen per Containerisierung ins NAS verlagern, erscheint derzeit ein Modell mit x86-CPU die bessere Wahl zu sein.«

ab 383,01

9 Angebote

SILEX DS-600

ohne Note

»Beim SILEX DS-600 handelt es sich um einen USB-Device-Server. Dieser ist nicht nur in der Lage USB 2.0 Geräte anzukoppeln, sondern auch USB 3.0 Geräte kann er koppeln. Mit mehreren USB-Sticks hat er so seine Probleme und Abbrüche und Fehlermeldungen sind keine Seltenheit. Das Tempo stimmt jedoch und vor allem mit seiner Vielseitigkeit zeigt sich der SILEX DS-600 als eine prima Alternative.«

ab 127,34

12 Angebote

QNAP NAS-Server Gehäuse Turbo NASbook TBS-453A-4G 4 Bay

ohne Note

»Beim TBS-453A handelt es sich um ein NAS-System welches in erster Linie für den mobilen Einsatz ausgelegt ist. Qnap bringt das System mit allen Funktionen auf den Markt, welche man auch bei einem stationären Server erwartet. Das System stellt im LAN bis zu 4 Terrabyte bereit, zumal Ad-hoc-Arbeitsgruppen mit einem integrierten Switch verknüpft werden. Auch als Arbeitsplatz-PC kann man den TBS-453A nutzen.«

QNAP NAS QNAP TAS-268

ohne Note

»Qnap hat es geschafft seinen Netzwerkspeicher funktional deutlich aufzuwerten, wobei dies hier natürlich an der parallel zum NAS-System laufenden Android-Oberfläche liegt. So ist man beim heimischen Mediencenter nicht mehr auf ein externer Gerät angewiesen und kann zudem auf die smarten Funktionen des Fernsehers gut und gerne verzichten. Dabei hat man jedoch einige Kompromisse zu viel gemacht, so ist die CPU nicht sonderlich schnell, ebenso wie das System etwas mehr RAM vertragen könnte. Auch ist die Android-Version nicht mehr ganz auf aktuellem Stand.«

Thecus N5810 PRO

ohne Bewertung

»Der Thecus ist kein herkömmlicher NAS denn im Gegensatz zu vielen Konkurrenten ist das Modell mit einem Akku ausgestattet, der dann zum Einsatz kommt wenn ein Stromausfall eintritt. Zusätzlich informiert das Gerät auch bei einem Ausfall per Ton sowie auch E-Mail wenn der Nutzer das derart konfiguriert hat. Die Datenraten sind gut, wobei er als Netzspeicher auch für Kleinunternehmen zu empfehlen ist. Nur bei der Dokumentation könnte man einiges nachholen.«

ab 466,70

6 Angebote

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

CT Magazin - NAS Server (1 Testreihe)

4 preiswerte Netzwerkspeicher im Test

07/2018

Getestet wurden: Buffalo LinkStation 520DE ENCLOSURE (LS520DE-EU),QNAP TS-228 4TB (2 x 2TB),Synology DS216se Leergehäuse,Thecus N2350 Leergehäuse

Neben der Möglichkeit als zentraler Datenspeicher zu fungieren, erweisen sich viele NAS-Systeme als wahre Funktionsmöglichkeiten. Zum Teil soll damit der komplette Server ersetzt werden. Doch die... [mehr]