Kategorien

CT Magazin CT Magazin - MP3-Player

CT Magazin - MP3-Player (35 Tests)

Amazon Kindle Paperwhite (2018) 8GB WiFi

ohne Note

»Die dritte Paperwhite-Generation überzeugt im Test. Gerade Nutzer die vor allem eines wollen, nämlich Lesen, werden hier glücklich. Der Reader hält gerade in der 32 GB Version sehr viel Speicherplatz bereit, sodass sich auf dem Gerät eine Vielzahl an eBooks und auch Hörbücher bunkern lassen.«

ab 113,01

12 Angebote

PocketBook InkPad 3

ohne Note

»Individualisten werden sich mit dem PocketBook InkPad 3 sicher wohlfühlen. Der Reader ist flexibel, lässt sich auf Wunsch einfach erweitern und die Anpassungsmöglichkeiten sind sehr umfangreich. Hier lassen sich große Büchersammlungen anlegen, Audio-Books konsumieren und auch Musik beim Lesen stellt für diesen eBook-Reader kein Problem dar. Hinzu kommt die Tatsache, dass der InkPad 3 ohne nerviges DRM auskommt. Auch die praktischen Tasten können konfiguriert tolle Werkzeuge werden. Schade dass der Reader nicht wasserfest ist, zumal auch das Arbeitstempo etwas zäh ist. Auch eine plane Front wäre wünschenswert gewesen.«

ab 205,51

12 Angebote

Tolino Epos

ohne Note

»Der Tolino Epos ist etwas größer als der Tolino Vision HD, nun kommt ein 7,8 Zoll zum Einsatz. Dank höherer Auflösung ist mehr Text zu sehen, wie beim Vorgänger wird die Helligkeit im Tagesverlauf angepasst, ein automatischer Helligkeitssensor fehlt. Gerade beim Shoppen reagiert der Epos zum Teil etwas träge, beim Lesen ist dies kaum zu bemerken. Der eBook-Reader liegt ordentlich in der Hand und die Laufzeit reicht für mehrere Wochen. Dank nanobeschichteter Elektronik ist ein kurzzeitiges Abtauchen unter Wasser möglich. Büchen können aus unterschiedlichen Leihbibliotheken und Shops erworben werden, der 6 GB-Speicher ist ausreichend groß für eine riesige Sammlung.«

ab 169,00

13 Angebote

FiiO X7

ohne Note

»Der FiiO X7 ist ein sehr flexibler und kompetenter Audio-Player, der von vorne bis hinten durchdacht erscheint. Fünf Verstärker sind für das Modell verfügbar, die sich über eine proprietäre Steckverbindung andocken lassen. Die Android-Firmware war zum Testzeitpunkt schon sehr alt, was aber auf die Funktionsfähigkeit nur wenig Einfluss hat. Es lassen sich zwei Modi wählen, der normale Android-Modus, der unter anderem den Zugriff auf Streaming-Dienste wie Spotify erlaubt, und der stark abgespeckte Musik-Modus, der immerhin noch das Abrufen von Netzwerkressourcen erlaubt. Bei der Wahl der Audioformate ist der Player alles andere als wählerisch, auch Lossless-Formate sind hier kein Problem. Bei der Wahl des Verstärkers ist zu beachten, dass der AM0 eher etwas für Docks und Stereo-Anlagen ist. Die anderen vier sind hingegen für Kopfhörer gedacht und unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Messwerte kaum voneinander. Nur ein einziger Makel trübt das Gesamtbild etwas: Bei der Bluetooth-Übertragung wird weder AAC noch aptX unterstützt.«

Tolino Vision 4 HD

ohne Note

»Im Vergleich mit dem Vorgänger hat sich optisch nicht viel getan. Dies ist jedoch gleichbedeutend mit der Tatsache, dass der Reader sehr gut in der Hand liegt und auch optisch Gefallen findet. Die Technik im Innern des Readers ist wasserfest beschichtet, kurzes Untertauchen ist also kein Problem. Das Besondere am Tolino Vision 4 HD ist die Ausstattung mit zusätzlichen warmen LEDS, die das Lesen auf dem Bildschirm weniger anstrengend macht. Das große 6 Zoll Display liefert scharfe Schriften. Die Laufzeit des Akkus hingegen könnte etwas länger sein.«

ab 139,99

13 Angebote

Amazon Kindle Oasis WLAN schwarz

ohne Note

»Die Optik der meisten eBook-Reader ist einheitlich, das kommt der Kindle Oasis gerade recht. Der Reader im ungewöhnlichen Design bietet ein gut funktionierendes asymmetrisches Design, er liegt gut in der Hand und auch ist er dank des geringen Gewichts und der Abmessungen für unterwegs bestens geeignet. Softwaretechnisch sind ebenso keine großen Schwächen aufgefallen, der Akku hingegen musste den Einschrumpfungen des Gehäuses Tribut zollen. Schon die Fahrt in den Urlaub, je nach Strecke, könnte dieser nicht überstehen, die große Stärke der eBook-Reader im Allgemeinen bleibt somit beim Kindle Oasis auf der Strecke. Mit der Akku-Hülle kann man die Laufzeit freilich aufbessern, damit ist er jedoch gleich schwerer. Auch der Preis von 290 Euro könnte ein Hindernis darstellen.«

FiiO X5

ohne Note

»Nutzer die dem Sound vom Smartphone nicht ausreichend Qualität beimessen, sollten für den hochwertigen Klang unterwegs weiterhin zu einem richtig guten MP3-Player bzw. Musikplayer greifen. Einen passenden Kandidaten hat hier der chinesische Hersteller Fiio im Angebot, Klangexperten sollten sich den X5 unbedingt genauer ansehen. Bei einem Preis von 430 Euro ist er zwar nicht besonders günstig, entschädigt dafür jedoch mit einem genialen Klang, sofern natürlich der Kopfhörer diesen auch weiterleiten kann. An das anachronistische Bedienkonzept muss man sich zunächst jedoch erst gewöhnen.«

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

CT Magazin - MP3-Player (3 Testreihen)

3 aktuelle eBook-Reader im Test

02/2018

Getestet wurden: Amazon Kindle Oasis (2017),Kobo Aura One,Tolino Epos

Zwar ist ein Gerät welches einzig und allein zum Lesen gedacht ist in Zeiten von Multimedia & Co. zunächst etwas altbacken, als Ersatz für das klassische Buch ist ein eBook-Reader aber gerade... [mehr]

Billig gegen teuer: Kindle (2016) vs. Kindle Oasis

21/2016

Getestet wurden: Amazon Kindle 2016 schwarz,Amazon Kindle Oasis WLAN schwarz

E-Book-Reader gibt es in den unterschiedlichen Klassen und Leistungsstufen. Auch wenn die Konkurrenz mittlerweile gar nicht so schlecht ist, auch aktuell hat Amazon die Nase in diesem Bereich noch... [mehr]

Tolino Page und Kindle 2016 im Test

19/2016

Getestet wurden: Amazon Kindle 2016 schwarz,Tolino Page

Mit dem Page konkurriert die Allianz aus deutschen Buchhändlern und der Telekom nun auch das erste Mal im unteren Preissegment mit dem Amazon Kindle. Ob es sich hier um eine interessante Alternative... [mehr]