Kategorien

CT Magazin CT Magazin - HiFi Lautsprecher

Filter anzeigen

Filter löschen

CT Magazin - HiFi Lautsprecher (3 Tests)

Marshall Kilburn II

ohne Note

»Der Marshall Kilburn II ist vergleichsweise groß und schwer, optisch bietet er aber das typische Marshall-Design und erinnert ein wenig an einen Gitarrenverstärker. Im Vergleich zum Vorgänger lassen sich jetzt zwei Wiedergabegeräte gleichzeitig koppeln, auch die IPX2-Zertifizierung ist neu, nun ist er auch gegen Tropfwasser geschützt. Klanglich gibt es nicht viel Neues, die Bässe bleiben präzise und immer präsent. Mit 300 Euro ist er 100 Euro teurer als der Vorgänger, dafür ist die Auswahl an neuen Features zu gering. Auch hat der Bluetooth-Speaker ein wenig an Charme eingebüßt, die coolen Kippschalter oder die goldenen Zierelemente werden hier nicht geboten.«

ab 215,99

15 Angebote

Amazon Echo Dot (3. Generation) Anthrazit Stoff

ohne Note

»Der neue Amazon Echo Dot folgt einer anderen Designsprache als es noch beim Vorgänger der Fall war. Kanten gibt es nicht mehr und den Stoffbezug gibt es nun in Anthrazit, Hellgrau oder Sandstein. Preislich ist die dritte Generation bei 60 Euro geblieben. Der integrierte Lautsprecher ist auf 41 mm angewachsen, dies kommt den Sound zugute. Bassstarke Performance darf man aufgrund der Gehäusegröße aber nicht erwarten. Wer will kann zwei Dots zu einem 2.1-System verbinden, ein Betrieb am USB-Port anderer Geräte ist aufgrund 12-Volt-Netzteil (vorher 5 Volt) nicht mehr möglich. Der Dot der dritten Generation kann Glasbruch und den Feueralarm der im Haus verbauten Melder erkennen, warnt dann per App den Nutzer. Zum Testzeitpunkt war diese Funktion aber noch nicht freigeschaltet.«

ab 28,48

16 Angebote

Softube Console 1

ohne Note

»Console 1 deckt rund 70 Prozent der Arbeitsschritte in einem Mix ab und kann diese dank des gelungenen Bedienkonzepts, der gut verarbeiteten Hardware und des exzellenten Sounds deutlich beschleunigen. Leider lassen sich bislang nur zwei DAWs fernsteuern: Presonus Studio One und Cakewalk Sonar. Da man Lautheit, Solo und Mute aber über das Plug-in einstellt, muss man bei anderen DAWs lediglich auf drei Send-Regler verzichten. Diese Einschränkungen sind zu verkraften, da man Reverb, Delay und andere Effekte sowieso per Maus am Bildschirm einstellt. So richtet sich Console 1 an Profis, die mit den genannten Channel-Strips und UAD-Effekten zügig arbeiten wollen.«

ab 389,00

2 Angebote

CT Magazin - HiFi Lautsprecher (1 Testreihe)

12 Musikverteilersysteme im Test

24/2018

Getestet wurden: Amazon Echo Plus (2. Generation) Sandstein Stoff,Bluesound Pulse Flex 2i schwarz,Bose Soundtouch 10 Schwarz,Denon HEOS 1 HS2 schwarz,Dynaudio Music 1 dunkelgrau,Panasonic SC-ALL05 schwarz,Riva Arena,Sonos One schwarz,Sony SRS-ZR5 schwarz,TechniSat AudioMaster MR1,Teufel One S schwarz,Yamaha MusicCast 20 schwarz

Das Verschicken von Musik über das Netzwerk ist kein Problem, gerade in Kombination mit den günstigen Musik-Abos von Spotify & Co. Einen übergreifenden Standard gibt es hier leider aber noch nicht,... [mehr]