Kategorien

CT Magazin CT Magazin - Camcorder

CT Magazin - Camcorder (52 Tests)

Insta360 Pro

ohne Note

»Unterm Strich hat sich die Insta360 Pro als eine gute Wahl im Test präsentiert. Dafür muss man jedoch auch satte 3500 Euro bezahlen, im Vergleich zu GoPro Fusion oder Vuze ein deutlicher Aufpreis. Dafür hat sie aber auch spürbar mehr zu bieten, wobei es vor allem die herausragende Auflösung und das Filmen in 3D sind, welche hier den Unterschied machen. Die Bedienung erfordert zunächst ein wenig Übung, lässt sich nach einer gewissen Zeit jedoch recht gut meistern. Nach dem geplanten Firmware-Upadate soll die Kamera noch mehr leisten, hier ist zum Beispiel ein 12K-3D-Fotomodus geplant.«

ab 3.283,00

10 Angebote

Livestream Mevo Plus Kamera

ohne Note

»Wer kurz einen Live-Bericht in die Welt schicken will, greift dafür gerne zum Smartphone. Qualitativ sind die Streams anschließend meist nicht besonders hochwertig, Bildausschnitt und Perspektiv lassen sich nur schwerlich optimieren. Hier kann die Livestream Mevo Plus Abhilfe schaffen. Die Streaming-Kamera macht dem Smartphone Konkurrenz und bietet deutlich mehr Funktionen zum Streamen. Die Bedienung bleibt dabei dennoch vergleichsweise einfach, schon nach kurzer Einarbeitung gelingt die Steuerung der App nebenbei. Das Ergebnis kann sich dabei sehen lassen und wirkt deutlich professioneller. Für einen guten Klang muss man jedoch die teure Boost-Option in Erwägung ziehen, ein Power-Pack mit USB-Buchse zum Anschluss eines Mikrofons.«

ab 399,00

2 Angebote

GoPro Fusion

ohne Note

»Mit der Fusion hat GoPro eine solide 360-Grad-Kamera mit guter Bildqualität auf den Markt gebracht. Sowohl die GoPro-App als auch die Fusion Studio Software für den Desktop-Rechner sind jedoch noch ausbaufähig. Vor allem an der Stabilität der App muss GoPro arbeiten. Auch die Renderzeiten der Fusion-Software überzeugten nicht. Die mitgelieferten Plug-ins für Adobe-Anwender ermöglichen tatsächlich ein kreatives Nachbearbeiten des Materials.«

ab 398,00

7 Angebote

Humaneyes Vuze gelb

ohne Note

»Wer 3D und volle 360 Grad will, kann bei der Vuze bedenkenlos zugreifen – im drei- und vierstelligen Preisbereich gibt es sonst keine Kamera-Konkurrenz. Profi-Modelle wie Nokia Ozo und Jaunt One kosten über 20.000 Euro. Wer allerdings auch mit 180 Grad leben kann, ist womöglich mit günstigen Doppelsensor-Systemen wie einem selbstgebauten GoPro-Rig, einer Lucidcam oder Googles angekündigten VR180-Modellen besser bedient.«

ab 674,79

2 Angebote

Garmin Virb 360

ohne Note

»Von der einfachen Bedienung einer Actioncam ist die Virb 360 beim Auspacken so weit entfernt wie eine Katze vom Veganismus: Die dreiknopfige Menüsteuerung braucht etwas Übung, bis man sie im Griff hat. Ist der gewünschte Foto- beziehungsweise Videomodus festgelegt, genügt zum Starten der Aufnahme der rastende Schiebeschalter auf der Seite der Kamera – oder ein Sprachbefehl. Abschaltbare Piepser und Leuchten geben Rückmeldung über Start und Ende der Aufnahmen sowie darüber, welche Objektive aufzeichnen. Für eine Bildkontrolle muss man auf ein Smartphone und die etwas instabile Virb-App zurückgreifen. Die Virb wird per WLAN mit dem Smartphone gekoppelt, entweder direkt oder über ein vorhandenes WLAN. Die Verzögerung zwischen Aufnahme und Wiedergabe auf dem Display ist spürbar, aber gering. Die Kamera filmt auf microSD-Karten bis zu 128 Gigabyte. Da die Kamera für die beiden Objektive jeweils auch Raw-Aufnahmen mit 30 Frames pro Sekunde in 4K auf den Massenspeicher schieben will, sind Karten mit der Tempoklasse 10 nötig (UHS-1).«

ab 573,21

14 Angebote

Sunikon NX-4344 Mini Kamera

ohne Note

»Die NX-4344 von Sumikon ist eine kompakte Kamera, mit der man Videos in 720p-Auflösung auf MicroSD-Karte aufzeichnen kann. Im Kunststoffgehäuse mit 2,5 Zentimeter Kantenlänge und gerade einmal 2 Zentimeter Tiefe ist neben dem SD-Kartenschacht noch ein kleiner Akku mit 170 mAh untergebracht, der eine Aufnahmedauer von knapp einer Stunde ermöglicht. Die Bedienung ist mühsam. Die Kamera wird über zwei Taster gesteuert und teilt ihren Betriebszustand durch verschiedene Blink-Codes einer viel zu kleinen RGB-LED mit. Eine aktive Aufzeichnung wird durch das Erlöschen der Status-LED signalisiert – bei leerem Akku schaut die NX-4344 genauso aus. Das Videobild ist eher unscharf, die Qualität nimmt in den Randbereichen des etwa 75 Grad weiten Erfassungsbereichs zudem deutlich ab. Im Dunkeln schaltet die Kamera eine IR-LED zu, die allerdings nur Objekte bis etwa ein Meter Abstand ausleuchtet. Die Videos landen im AVI-Container als Motion-JPEG mit PCM-Ton auf der Karte. Im Lieferumfang enthalten sind Ladekabel, USB-Kartenleser und ein Halteclipp. Letzterer saß bei unserem Testgerät derart stramm, dass das Gehäuse beim Lösen aus der Klammer aufbrach. Mit einem Eiswürfel hat man an heißen Sommertagen deutlich mehr Spaß.«

52,90

1 Angebot

ZOOM Q2n

ohne Note

»Der ZOOM Q2n ist eine gute Wahl als Zweitgerät. Dabei ist er gerade für Videos für YouTube, und für ungewöhnliche Aufnahmen eine prima Alternative. Spektakuläre Einsichten aus Blickwinkel die andere Geräte nicht erreichen sind absolut positiv aufgefallen, vor allem aber der Klang ist das Highlight. Smartphone-Filmer bekommen hier eine gute Tonergänzung, der Sound des ZOOM Q2n ist brillant.«

ab 103,05

7 Angebote

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

CT Magazin - Camcorder (5 Testreihen)

5 Action-Cams im Test

03/2018

Getestet wurden: Drift Ghost 4K,Garmin VIRB Ultra 30,GoPro HERO6 Black,Rollei Actioncam 530 schwarz,Sony FDR-X3000R weiß

Actioncams erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit, wobei dies für alle Preisklassen gilt. Die Grundausstattung dieser Kameras für Grobe ähnelt sich weitestgehend, in den Details gibt es dann... [mehr]

2 Action-Cams im Test: Sony vs. GoPro

25/2016

Getestet wurden: GoPro HERO 5 Black

Ohne Zweifel baut Platzhirsch GoPro sehr gute Action-Cams, dies können mittlerweile aber auch viele andere Hersteller. So bietet auch Sony sehr gute Alternativen an, mit der Sony FDR-X 3000R hat man... [mehr]

Billig gegen teuer: Somikon gegen GoPro

21/2016

Getestet wurden: Gopro Hero 4 Silver Edition,Somikon DV-4017 WiFi (NX4224)

Auch wenn GoPro der Marktführer und der Begründer der Klasse der Action-Kameras bleibt, mittlerweile gibt es eine ganze Reihe an Konkurrenten, die oftmals zudem deutlich günstiger sind. Um diesen... [mehr]

5 360°-Kameras im Vergleich

14/2016

Getestet wurden: 360FLY HD Lifestyle Cam,Kodak PIXPRO SP360 4K Extreme Pack,LG Friends 360 Cam,Ricoh Theta S,Samsung Gear 360

360 Grad Kameras liegen aktuell voll im Trend, können sie doch alles gleichzeitig aufnehmen und das Geschehen am Smartphone, dem PC, im Internet oder der VR-Brille erlebbar machen. Ob diese Idee aber... [mehr]

9 Action-Cams im Test

06/2016

Getestet wurden: Garmin VIRB X,Garmin Virb XE,Gopro Hero 4 Session,Panasonic HX-A1M schwarz,Rollei Action Cam 410,Rollei Action Cam 420,Somikon DV-4017 WiFi (NX4224),Sony HDR-AZ1,TomTom Bandit

Action-Cams werden immer beliebter, kein Wunder trotzen sie doch bei schwierigsten Bedingungen Wind und Wetter. Aktuelle Modelle hat sich C`t genauer angesehen.... [mehr]