Kategorien

CT Magazin CT Magazin - Ausgabe 25/2013

CT Magazin - Ausgabe 25/2013 (10 Tests)

Toshiba AT10PE-A-106 Excite Write

ohne Bewertung

»Das hochpreisige Tablet kann zwar insgesamt mit solider Performance sowie einem hochwertigen Display überzeugen, kommt aber nicht an top Modelle wie das Note heran. Dafür reicht die Akkuleistung nicht aus und auch gelegentliche Ruckler bei Spielen muss man hier in Kauf nehmen.«

Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition

ohne Bewertung

»Das neue Note in der 2014 Edition ist kein Update, sondern hat deutliche Verbesserungen zu bieten. So ist das Gehäuse mit einem Metallrahmen versehen und auch die flache Bauweise macht das Ganze edler. Das Display ist messerscharf und kontrastreich, wobei die Leistung ebenfalls hoch ist. Allerdings wird das Tab unter Last warm.«

Lenovo Yoga Tablet 10 (B8000)

ohne Bewertung

»Das Lenovo hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck denn auf der einen Seite ist das Gehäuse sehr hochwertig verarbeitet und bietet einen stabilen Metallständer. Andererseits ist die Ausstattung eher mäßig. Zwar ist die Leistung für die meisten Apps ausreichend aber das Display löst nicht gerade hoch auf und ist dabei recht kontrastarm.«

Dell 5130CDN

ohne Bewertung

»Der Dell arbeitet sehr schnell und ist in der Lage gute Ausdrucke von Dokumenten zu erstellen. Bei den Fotos zeigt er sich aber von seiner schlechten Seite da hier die Farben nicht sonderlich gut zur Geltung kommen. Deshalb ist der Dell besonders für Büroeinheiten mit hohem Druckaufkommen.«

Eizo FG2421-BK

ohne Bewertung

»Für Gamer oder zur Fotobearbeitung ist der Eizo bestens geeignet da er nicht nur sehr flott das Bild aufbaut, sondern dabei auch mit 240 Hertz arbeitet und somit das Bild deutlich schärfer darstellen kann. Zudem ist er sehr anschlussfreudig und besitzt neben einem USB Hub auch digitale Ports. Der Preis ist zwar hoch aber dennoch angemessen.«

Hisense LTDN58XT880

ohne Bewertung

»Der Hisense ist gut ausgestattet und ist sehr günstig. Doch das muss der Nutzer mit zahlreichen Bugs und einem eher unfertigen System bezahlen. Die 4k-Bilder waren nicht sonderlich hochwertig und auch das fehlen von DLNA macht das Ganze nicht besser.«

Philips Bdp9700

ohne Bewertung

»Der Fidelio ist auf der einen Seite ein sehr vielseitiger Player, der auch Smart TV Funktionen beherrscht und auch per DLNA streamen kann. Dabei unterstützt er praktisch jedes Format und klingt sehr gut. Allerdings ist das Navigieren durch das Menü sehr umständlich und vor allen Dingen beim Streamen langsam.«

  • 1
  • 2