Kategorien

CT Magazin CT Magazin - Ausgabe 21/2017

CT Magazin - Ausgabe 21/2017 (10 Tests)

Trax Play GPS Tracker Haustiertracker weiß/blau

ohne Note

»Zum Universal-Finde-Michel reicht es nicht ganz. Die einfache Bedienung gefällt, ebenso die Zuverlässigkeit, die universelle Verwendbarkeit in vielen Ländern und das ausgeklügelte Batteriemanagement. Es fehlen aber eine SOS-Taste, mit der man als Tracker-Träger unterwegs einen Alarm auslösen könnte. Wir vermissten auch eine Piepser-Funktion, mit der man den Trax Play wiederfinden könnte, falls man den kleinen Racker mal wieder irgendwo in der Wohnung versteckt hat.«

Optoma UHD550X

ohne Note

»Der große Zoom-Bereich des Optoma UHD550X erleichtert die Aufstellung, der vertikale Lens Shift die Bildpositionierung auf der Leinwand. Das Bild ist hell genug für Präsentationen mit großer Diagonale in leicht abgedunkelten Räumen und taugt auch für herkömmliche Filme im abendlichen Wohnzimmer. Im angenehm leisen Eco-Modus genügt die Helligkeit nur für dunkle Räume. Bei voller Lampenleistung wiederum hört man den Lüfter deutlicher und spürt rechts vom Gerät einen recht warmen Luftzug. Einen 4K-Beamer kauft man allerdings vor allem, um Filme oder Fotos in hoher Auflösung und mit kräftigen Farben und Kontrasten zu genießen. Dabei zeigt der UHD550X Schwächen: Sein Bild wirkt zwar ausgewogen, aber eher flau und für echtes HDR ist seine Farbsättigung zu gering. Immerhin führt die 4K-Technik von TI zu einer hochaufgelösten Darstellung, die nur aus nächster Nähe leichte Einbußen verzeichnet. Wer mit einem bezahlbaren UHD-Projektor liebäugelt, muss überlegen, welche Kompromisse er zu Gunsten der hohen Auflösung akzeptieren kann. Als HDR-Beamer taugt der UHD550X weniger, als Kombi-Gerät für hochaufgelöste Präsentationen und herkömmliche Videos dagegen schon.«

Sapphire Radeon RX 560 PULSE 4GB GDDR5

ohne Note

»Klein und günstig: Die Pulse Radeon RX 560 4G für kleinere Budgets bietet brauchbare Spieleleistung und ausreichend Speicher für detailreiche Texturen.«

LG Q6 schwarz

ohne Note

»An sich ist das Q6 kein schlechtes Gerät: Es ist gut verarbeitet, die Kamera ist ordentlich und die Leistung reicht für die meisten Zwecke. Auch mit der Optik kann LG punkten, kein anderer Hersteller bietet für diesen Preis so wenig Trauerrand. Wer darauf Wert legt, findet beim Q6, was er braucht. Doch so hübsch der 18:9-Bildschirm auch sein mag, LG hat dafür so viel Ausstattung gestrichen, dass das Q6 im Vergleich zur Konkurrenz in der Preisklasse ein lauer Kompromiss geworden ist. Für deutlich unter 300 Euro gibt es zahlreiche Geräte, die länger durchhalten, schneller sind und mehr Ausstattung mitbringen. Samsung etwa hat mit dem Galaxy A5 (2017) in nahezu allen Belangen bessere Argumente – es sieht nur etwas ältlich aus.«

121,46

1 Angebot

Philips 349X7FJEW

ohne Note

»...Mit etwa 32 Watt fällt die Leistungsaufnahme bei 120 cd/m2 durchschnittlich aus, bei voller Helligkeit sind es knapp 60 Watt. Die mittenbetonten 5-Watt-Lautsprecher lassen sich auch nutzen, wenn sich das Panel im Stromsparmodus befindet; dann zieht der Brilliance etwa 8 Watt aus der Steckdose. Für den Solo-Arbeitsplatz ist der Brilliance 349X7 eine solide Wahl, Spieler und Teamarbeiter sollten sich woanders umschauen.«

ab 547,77

15 Angebote

Dell S2418H

ohne Note

»Außer Dell werfen auch andere Hersteller munter mit jeweils eigenen HDR-Labels um sich. Diese taugen jedoch nicht als Vergleichskriterium, weil es derzeit keinen HDR-Standard für PC-Monitore gibt. Davon abgesehen gefällt der schicke Dell-Monitor aber, seine blickwinkelunabhängige Darstellung empfiehlt ihn für den Desktop-Einsatz. Die Full-HD-Auflösung bei 23,6 Zoll Diagonale ist gerade noch okay – und für 160 Euro völlig in Ordnung.«

ab 235,78

2 Angebote

Worx Landroid S500i (WR105SI)

ohne Note

»Der Landroid S mäht und mulcht zu einem vergleichsweise günstigen Preis. Die WLAN-Abdeckung auf den meisten Privatgrundstücken dürfte allerdings lückenhaft sein, sodass die Cloud-Anbindung per WLAN sicher nicht optimal gelöst ist. Zumindest reicht sie aus, um dem Mäher von unterwegs ab und an auf die Finger zu schauen und zur Not dem Nachbarn Bescheid zu geben. Wer einen Gartenroboter mit mehr Internetspielereien sucht, muss auch mehr ausgeben.«

  • 1
  • 2

CT Magazin - Ausgabe 21/2017 (3 Testreihen)

8 Smartphonehüllen für Samsung und Apple im Test

21/2017

Getestet wurden: Catalyst Schutzgehäuse (iPhone 6 Plus/6s Plus),Hama Active Line XXL Handyhülle,LifeProof Fré (Galaxy S7),LifeProof Nüüd wasserdichte Schutzhülle iPhone 6 Plus,MoKo Waterproof Case Samsung Galaxy S8 Plus,Qingshwei Heavy Duty Case,Wicked Chili BeachBag 4.0

Natürlich kann man sich direkt ein Smartphone mit sehr robustem Design und wasserdichter Verarbeitung aussuchen. Für die meisten Geräte gelten diese Eigenschaften jedoch nur teilweise, sodass... [mehr]

7 SATA-SSD Festplatten im Vergleichstest

21/2017

Getestet wurden: Adata Ultimate SU900 512GB,Corsair Force LE200 480GB,Crucial BX 300 480 GB,Kingston SSDNow A400 480GB,Mushkin Reactor Armor3D 480GB,Sandisk Ultra 3D 1TB,Western Digital Blue SSD 3D 500GB 2.5

Wenn Sie ihrem etwas in die Tage gekommenen und vor allem langsamen PC Beine machen wollen, stellen SATA-SSDs weiterhin die beste Alternative dar. C`t hat sich dies zum Anlass genommen und 7 SATA-SSDs... [mehr]

6 günstige Android-Smartphones im Test

21/2017

Getestet wurden: Gigaset GS170,Honor 6A silber,Huawei Y6 Pro (2017) schwarz,Lenovo Motorola Moto G5 16GB gold,Nokia 5 schwarz,Samsung Galaxy J3 (2017) schwarz

Wenn ein neues Smartphone her muss, ist das selbst gesetzte Budget schnell überschritten. Hier noch etwas mehr Leistung, da noch etwas mehr Ausstattung. Auch möchten viele Nutzer gerne ein Gerät... [mehr]