Kategorien

CT Magazin CT Magazin - Ausgabe 16/2014 - Notebook

Filter anzeigen

Filter löschen

CT Magazin - Ausgabe 16/2014 - Notebook (5 Tests)

Toshiba Tecra Z40-A-147

ohne Bewertung

»Alles in allem ist das Toshiba ein gutes Arbeitstier dessen Hardware solide ist aber keine Rekorde aufstellen vermag. Dafür ist das Modell aber recht günstig und echte Schwächen zeigt es nicht. Das Display ist zwar nicht Full HD fähig und hat dabei einen geringen Blickwinkel aber zum Arbeiten reicht das allemal aus.«

Lenovo Thinkpad T440S (20AQ0069GE)

ohne Bewertung

»Das Notebook ist deutlich dünner als die meisten Konkurrenten und hat dabei auch die Möglichkeit an ein Dock angeschlossen zu werden, wodurch die Akkuleistung steigt. Die Rechenleistung sowie das Full HD Display, das einen großen Blickwinkel bietet, sind hier lobenswert zu nennen. Zudem ist es im vergleich zur Konkurrenz deutlich leichter.«

HP Elitebook Folio 1040 G1 H5F61EA

ohne Bewertung

»Das hochpreisige Notebook ist leistungsstark und hat fast alles, um damit schnell sowie effizient arbeiten zu können. Zudem bleibt das Modell auch unter Volllast sehr leise und die Akkuleistung ist mit rund 7 Stunden ebenfalls recht ordentlich. Allerdings ist die SSD mit 256 GB etwas klein geraten.«

HP Elitebook 840 H5G28ET

ohne Bewertung

»Das HP Notebook ist nicht nur sehr gut ausgestattet, sondern bietet daneben auch eine tolle Rechenleistung sowie einen leistungsstarken Akku, der rund 10 Stunden durchhält. Bei den kleineren Modellen hat der Nutzer zudem die Möglichkeit eine SSD einzubauen, wobei diese zusätzlich oder für sich alleine arbeiten kann. Echte Schwächen zeigt das Notebook nicht.«

Dell Latitude E5440 (SM025LE54408GER)

ohne Bewertung

»Mit einer sehr guten Akkuleistung sowie guter Performance ist der Dell definitiv ein leistungsstarkes Business Notebook. Allerdings ist er auch aufgrund des großen Akkus recht schwer und bei der Arbeit ist der Lüfter deutlich zu laut. Dafür ist aber auch ein optisches Laufwerk eingebaut und die Tastatur ist hochwertig, wobei die Displayauflösung eher gering ausfällt.«