Kategorien

CT Magazin CT Magazin - Ausgabe 13/2015

CT Magazin - Ausgabe 13/2015 (12 Tests)

Samsung S34E790C

ohne Bewertung

»Auch wenn der große Samsung nicht immer überzeugen konnte, hat er einen tollen PBP Modus, der dem Nutzer schnell erlaubt zwei Quellen gleichzeitig auf dem Display darzustellen. Allerdings ist die Feinzeichnung nicht die Stärke des schicken Panels, das Verläufe ebenso wenig exakt darstellen kann wie auch sehr feine Grauabstufungen.«

  • vorbildlicher PBP Modus
  • schnelle Signalumschaltung
  • eingeschränkte Graustufenauflösung

1.294,57

1 Angebot

Philips BDM3470UP

ohne Bewertung

»Zu den Stärken des sauber verarbeiteten Monitors gehören zweifelsfrei die tolle Verarbeitung sowie die sehr gute sowie gleichmäßige Ausleuchtung des Panels. Auch die große Anschlussvielfalt gefällt hier, wobei allerdings der PBP Modus eher umständlich einzustellen ist. Zudem ist per HDMI lediglich eine Bildrate von 30 Hertz möglich.«

  • homogen ausgeleuchtet
  • max. 30 Hz an HDMI und DVI
  • umständlicher PBP Modus

ab 549,00

7 Angebote

LG 34UC87-B

ohne Bewertung

»Insgesamt kann der große Bildschirm nicht ganz überzeugen denn auch wenn er zahlreiche Schnittstellen bietet und somit extrem flexibel ist, kann er hohe Bildraten eher selten bei zwei Ports gleichzeitig ausgeben. Die tolle Optik hilft da nur wenig.«

  • viele Signaleingänge
  • umständliche Signalumschaltung
  • eingeschränkter PBP-Modus

LG 29UC97

ohne Bewertung

»Der überaus schicke Monitor macht optisch einen tollen Eindruck und sticht mit seinem Curved Design aus der Masse heraus. Dabei sind der hohe Kontrast sowie der Blickwinkel auch aufgrund des IPS Panels positiv zu erwähnen. Allerdings könnte die Ausleuchtung des Displays insbesondere in den Ecken homogener ausfallen.«

  • elegant gebogener Monitor
  • umständliche Signalumschaltung
  • ungleichmäßig ausgeleuchtet

AOC u3477Pqu

ohne Bewertung

»Das 34 Zoll große Display ist mit zwei Quellen nutzbar, wobei allerdings via DVI oder HDMI lediglich eine Bildrate von maximal 30 Hertz möglich ist. Die Ergonomie ist hingegen sehr gut und der Nutzer kann den Bildschirm auch im Hochformat (Pivot)genutzt werden. Dank IPS Panel ist auch der Blickwinkel recht groß, sodass auch bei seitlicher Sicht die Farben kaum verblassen.«

  • direkte Signalauswahl möglich
  • festes Seitenverhältnis bei SBS
  • max. 30 Hz an HDMI und DVI

Pebble Smartwatch 301BL

ohne Bewertung

»Für die einen ist die eher einfache Pebble ein tolles Gerät und für die anderen zu schlecht ausgestattet. Dass der Hersteller auf ein farbiges Display verzichtet, der auch grob auflöst, ist gewollt. Die Bedienung ist jedenfalls extrem einfach und bis auf eine Sprachsteuerung ist auch alles an Bord, was eine Smart Watch ausmacht. Die Akkulaufzeit ist ebenfalls grandios.«

321,24

1 Angebot

MSI Cubi (00B09612-SKU3)

ohne Bewertung

»Mit einer soliden Leistung sowie allen wichtigen Schnittstellen ist der kleine PC mehr als gut aufgestellt. Dabei reicht die Performance für alle Officearbeiten aus und die kleine SSD hilft hier bei der Performance aus. Allerdings ist kein optisches Laufwerk mit an Bord und an Gaming ist ebenfalls nicht zu denken. Dafür kann man das System mittels Halterung auch an der Rückseite eines Displays anbringen, um so mehr Platz auf dem Schreibtisch zu haben.«

  • 1
  • 2