Kategorien

CT Magazin CT Magazin - Ausgabe 10/2013

Filter anzeigen

CT Magazin - Ausgabe 10/2013 (11 Tests)

NEC Multisync EA244WMi

ohne Bewertung

»Durch die hohe Anzahl an Anschlüssen ist der NEC mit mehreren externen Geräten gleichzeitig zu verbinden und insgesamt besitzt er eine gute Bildqualität. Gamer werden mit ihm aber nicht zu 100% zufrieden sein, wohingegen Officemitarbeiter und als private Anwender ein gutes Gerät geboten bekommen.«

222,35

1 Angebot

LG 24EB23PY

ohne Bewertung

»Der sehr preiswerte LED Monitor besitzt ein gutes Bild und hat einen hohen Kontrastwert. Somit ist er ein echter Allrounder ohne besonder Schwächen zu haben. Für Games ist er nur bedingt einsetzbar und der Blickwinkel ist ebenfalls groß genug.«

Iiyama Prolite XB2485WSU

ohne Bewertung

»Der Iiyama eignet sich hervorragend als Videobildschirm, da er das Full HD Bild verzerrungsfrei wiedergibt und die Farben nicht verfälscht. Zudem sind die ergonomischen Eigenschaften ebenso gut und die Verarbeitung ist ebenso exzellent. Für Games ist er nur bedingt tauglich da die Reaktionszeit etwas zu lange ist.«

Eizo Flexscan EV2436WFS-BK

ohne Bewertung

»Auch wenn der Eizo kein klassischer Gaming-Monitor ist kann man ihn hierfür nutzen. Für die Arbeit im Büro oder als Grafikdisplay ist er ebenso geeignet, da der Kontrast und die Wiedergabe sehr gut sind. Bis auf den fehlenden HDMI Port gibt es hier nichts zu beanstanden.«

Dell Ultrasharp U2413

ohne Bewertung

»Da der Farbraum des Dell recht groß und umfangreich ist, eignet er sich auch für die Grafikbearbeitung, wobei er aber seine Stärken im Multimediabereich hat. So ist er der ideale Begleiter bei Video oder einer Spielekonsole. Die Verarbeitung und die Mechanik an sich sind vorbildlich.«

Asus PB248Q

ohne Bewertung

»Der Asus ist nicht unbedingt ein top Gamer-Display, wobei man ihn hierzu sicherlich verwenden kann. Seine Stärken liegen aber eindeutig im Grafikbereich. Hier zeigt er was er kann und gibt die Darben sehr natürlich wieder. Auch der Stromverbrauch liegt im Rahmen und nur die eingebauten Lautsprecher klingen etwas dünn.«

HP Envy H8-1420EG C5V60EA

ohne Bewertung

»Die Rechenleistung des PCS reicht nicht nur für herkömmliche Programme aus, sondern auch für aufwändige Games. Dafür sorgt u.a. der 16 GB große RAM sowie der Intel Core i7, der ordentlich Power bringt. Auch im Leerlauf ist die Lärmkulisse eher gering, sodass man sich vom Kühler nicht gestört fühlt. Einzig der hohe Stromverbrauch und der SSD Cache enttäuschten im Test.«

  • schnell
  • im Leerlauf leise
  • SSD Cache
  • 1
  • 2